Freitag, 15. April 2016

[Blogtour] Die längste Nacht von Isabel Abedi



Hallo meine Lieben,
nach schon einigen interessanten Beiträgen kommt heute das Buchlabyrinth zum Zug.
Vorab kann ich sagen, dass mir das Buch unheimlich gut gefallen hat und ich tatsächlich eine ganze Nacht durchgelesen hat- so habe ich mit diesem Buch meine ganz persönliche längste Nacht erlebt.
Hier kommt ihr zu meiner Rezension *Klick!*.

Mein Thema heute betrifft die Beziehungen innerhalb des Buches: Bruno & Luca, Vita & Livia.
Ich schaue mir an, wie die Geschwisterpäarchen diese Geschichte bereichern.

Ohne zu viel verraten zu wollen geht es heute um Geschwister. Viele von uns kennen das: Oft ein Herz und eine Seele, manchmal aber auch im Zank oder Rivalen vor den Eltern. Auch in dieser Geschichte spielt das Band zwischen Geschwistern eine große Rolle und was daraus werden kann.

Zuerst habe ich Luca & Bruno genau beobachtet. Obwohl es scheint, als hätte die beiden einmal eine tiefe Verbundenheit geprägt, ist die Atmosphäre zwischen ihnen zu Anfang sehr kühl. Schicksalsschläge, gemeinsame Erlebnisse und starke Emotionen können zusammenschweißen, aber ebenso Distanz schaffen. Im Laufe der Handlung verändert sich das Verhältnis zwischen den beiden wieder etwas und man erfährt, wie "die längste Nacht" Luca und seinen großen Bruder Bruno entzweite.

Zudem gibt es noch einige weitere Geschwisterpaarungen. Ich habe beim Lesen das Gefühl bekommen, dass gerade Brüder & Schwestern hier eine ganz besondere Bedeutung bekommen haben. Sie können für einen da sein, einen unterstützen und beschützen. Und wenn sie nicht da sind, dann beeinflusst uns das ebenso sehr. Ich hatte nach dem Lesen erst einmal das Bedürfnis, meinen Bruder und meine Schwester zu umarmen, denn die Botschaft, die ich hieraus gezogen habe lautet: Liebe deine Geschwister und verbringe Zeit mit ihnen- du weißt nicht, wie lange du sie hast oder ob etwas zwischen euch stehen wird. So sollte man ebenso Vertrauen aufbauen und bewahren, denn dann wäre einiges in diesem spannenden Buch sicher ganz anders gekommen...

Ich hoffe sehr, dass euch mein Beitrag gefallen hat.
Morgen sehen wir uns dann bei "Buchgedanken"!

Bis bald,
eure Fina

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Vielen Dank für diesen schönen Beitrag!
    Selbst habe ich eine ältere Schwester und einen älteren Bruder - ich bin wirklich froh darüber, dass wir uns nach all der Zeit noch so gut verstehen :)
    Viele Grüße
    Malin Jo

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön für den tollen Beiträg. Ich habe auch einen älteren Bruder und wir stehen uns heute viel besser wie früher.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    danke für dine interessanten Gedanken zu Geschwistern. Ich habe zwei jüngere Brüder und wir haben schon ein besonderes Verhältnis. Zu dem einen Bruder hatte ich früher kein so gutes Verhältnis, aber mittlerweile zum Glück schon.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo

    und lieben Dank für den informativen Beitrag. Ich wünsche ein schönes Wochenende

    und grüße ganz lieb

    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, wieder ein sehr schöner Beitrag. Musste dabei auch direkt an meine ältere Schwester denken, die mir auch sehr wichtig ist und immer für mich da ist, wenn ich sie brauche.

    Liebe grüße,
    Wayland

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, wieder ein sehr schöner Beitrag. Musste dabei auch direkt an meine ältere Schwester denken, die mir auch sehr wichtig ist und immer für mich da ist, wenn ich sie brauche.

    Liebe grüße,
    Wayland

    AntwortenLöschen
  7. ich habe 3 ältere brüder und keine schwester die ich mir aber immer wünschte und die Familienverhältnisse zu meinen Brüdern ist nicht so wie ich es mir wünschte und gerne hätte wobei es im leben Zeiten gab wo alles mal anders war und viel harmonischer.
    folge über Google+
    und bei FB unter Jenny Siebentaler

    AntwortenLöschen
  8. Hey, ein schöner Beitrag :)
    Ich hab auch eine Schwester mit der ich mich gut verstehe und viel unternehme, allerdings spüre ich diese "tiefe Verbundenheit" noch nicht so bei uns. Aber was nicht ist, kann ja noch werden! Immerhin ist unser Verhältnis besser als vorher :)
    Lg, Rabea

    AntwortenLöschen
  9. Ja, liebe Fina! Dein Beitrag hat mir sehr gefallen, vor allem deine Affirmation zum Ende. Es bedeutet mir viel, wenn eine Geschichte echte Gefühle in ihren Lesern weckt und auch im Leben selbst etwas bewegt. Deshalb danke ich dir sehr und grüße dich von Herzen! Isabel Abedi

    AntwortenLöschen
  10. Ja, liebe Fina! Dein Beitrag hat mir sehr gefallen, vor allem deine Affirmation zum Ende. Es bedeutet mir viel, wenn eine Geschichte echte Gefühle in ihren Lesern weckt und auch im Leben selbst etwas bewegt. Deshalb danke ich dir sehr und grüße dich von Herzen! Isabel Abedi

    AntwortenLöschen
  11. Hallo und vielen Dank für einen weiteren tollen Beitrag zu dieser schönen Blogtour! Meine Neugier auf das Buch wächst und wächst! Auch dieser Beitrag hat daran einen großen Anteil.

    Liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)