Samstag, 17. Juni 2017

[Rezension] Momente sammeln und Erinnerungen wach halten

Hallo ihr Lieben,

Fotografie ist schon seit ich ganz klein war ein wichtiger Teil meines Lebens und ich führe akribisch Fotoalben, mache überall und immer Bilder und seit ich 11 bin mit meiner Mum zusammen immer mal wieder Fotoshootings- anfangs inspiriert von "Germany's next Topmodel", später einfach, um unsere Ideen in die Tat umzusetzen. Bisher habe ich diese Bilder in Fotomappen aufbewahrt und es war an der Zeit, die mittlerweile knapp 80 Bilder in eine schönere Form zu bringen.

Auf Instagram wurde ich aufmerksam gemacht auf eine Ausschreibung- Saal Digital *klick* hat Fotografie Begeisterte Tester gesucht, die sich ein Fotobuch mit einem Gutschein designen möchten, um es danach auf Herz und Nieren zu testen. Davon natürlich super begeistert habe ich mich beworben und wurde tatsächlich ausgewählt- vielen Dank für diese tolle Möglichkeit!

Und jetzt kann ich endlich diesen Post verfassen, denn mein Baby kam heute Mittag bei mir an:



Um für euch einen besseren Überblick geben zu können mal etwas zu den Eckdaten, die mein erstelltes Fotobuch betreffen:

- Fotobuch 21 x 28 (ca. A4 hoch)
- Innenseiten: Fotopapier matt, 74 Seiten
- Cover: glänzend, wattiert
- Preis: mit Versand (3,95€ Standard DHL) ungefähr 72€

Auswahl & Gestaltung mit der Software:
Ich habe mich ganz bewusst für die Wattierung des Covers entschieden, weil es dem ganzen einen sehr besonderen Touch gibt und in Kombination mit dem schwarzen Hintergrund sehr hochwertig aussieht. Man hat in den Software von Saal Digital, die es kostenlos auf der Homepage gibt, jede Menge Möglichkeiten, sein Buch individuell zu gestalten, obwohl man darauf achten muss, dass man sein Preisbudget nicht überschreitet, denn das geht bei den vielen Auswahlmöglichkeiten sehr schnell und gerade, wenn man ein paar mehr Seiten haben möchte, wird die ganze Sache schon etwas kostspieliger. Doch, wenn man sich hier etwas besonderes gönnen möchte, kann man sich austoben- ob Lederbindung, mattes oder glänzendes Papier, man sollte hier fündig werden. Einzig bei der Schrift hätte ich mir noch so etwas wie eine Metallic Optik oder Erhabenheit gewünscht, um den Titel auf dem Cover etwas mehr Glanz zu verleihen.

Dafür ist die Handhabung mit der Software super easy, wie ich finde. Man kann ganz leicht alles auswählen, hat immer den Kostenpunkt im Blick und kann ganz nach belieben, Schritt für Schritt alles einstellen und auch später wieder verändern. Um die Seiten zu füllen, hat man die Wahl alles diy zu machen mit einer leeren Vorlage, so wie ich, oder sich von einem Assistenten helfen zu lassen. Auch zahlreiche Designvorlagen, Farbwahl von der gesamten Palette und Muster sind gegeben, sodass man auch als Design Muffel durchaus an die Hand genommen werden kann, wenn man möchte. Um sich das Ergebnis immer mal wieder groß anzuschauen, lassen sich die Entwürfe einfach als pdf Zwischenspeichern und man kann basteln und überarbeiten, so viel man mag.

Kauf und Versand:
Wenn man sein Wunschergebnis dann endlich hinbekommen hat und in den Warenkorb legt, beginnt das normale Kaufsprozedere und man kann sich bei der Zahlung mehrere Methoden aussuchen, sowie bequem auf Rechnung bestellen. Ich habe mein Fotobuch Donnerstag Abend in den Druck gegeben und heute ist es bereits mittags angekommen. Fazit: Unglaublich schnelle Produktion und Versand mit reibungslosem Ablauf und Sendungsverfolgung für Ungeduldige, wie mich :-)


Erster Eindruck:
Ich habe schon öfter mal Fotobücher von Freunden durchgeblättert, die sie mit den bekanntesten Anbietern erstellt haben- Stichwort Rossmann, CEWE und Co. Dabei war die Qualität immer ok und vor allem das Preis- Leistungsverhältnis passend. Was ich aber heute von der Post holen konnte, ist schon auf den ersten Blick qualitativ eine ganz andere Hausnummer. Der Einband wirkt edel und stabil, die Seiten fest und die Farben leuchtend.

Das Produkt:
Ich habe es aus der Versandpackung genommen und war sofort begeistert. Die Wattierung ist ein super Extra und macht das ganze hochwertig und zu einem Blickfang. Die Farben werden super widergegeben und es ist alles so, wie vorher in der Software designt.

Ich hoffe, ihr könnt durch die Fotos einen Einblick gewinnen, was die Qualität angeht. Sofort aufgefallen ist mir das super stabile, fast schon kartonartige Papier, auf das die Bilder gedruckt sind. Dadurch sehen die knapp 80 Seiten nach viel mehr aus und das ganze hat eine tolle Dicke. Ich bin super glücklich mit dem matten Papier, da ich keine Fingerabdrücke auf den Seiten haben werde und es trotzdem wunderschön und edel aussieht. In A4 haben die Fotos eine ganz besonders tolle Wirkung.


Ich hoffe, ihr könnt durch diese Einblicke erkennen, ob das vielleicht für den ein oder anderen Hobby Fotografen unter euch etwas ist- ob für den letzten Urlaub oder eine Sammlung schöner persönlicher Momente über Jahre- man merkt hier einfach, dass das ein Fotobuch von besonderer Qualität ist und man dafür auch tiefer in den Geldbeutel greifen muss. Dafür finde ich das Ergebnis auch deutlich schöner und schlichtweg professioneller als von den Ketten und Drogeriemärkten, die diesen Service anbieten.

Im Überblick:

+ Superschnelle Produktion und Versand
+ Viele Gestaltungsoptionen und einfache Softwarenutzung
+ Dickes, hochwertiges Papier und tolle Farbwirkung

- recht hohe Preise im Vergleich zu anderen Anbietern
- wenige Optionen bei der Schriftgestaltung


Schreibt mir, ob ihr gerne Fotos macht, ob ihr schon Erfahrungen mit Fotobüchern habt oder ob ihr gerne selber mal eines designen würdet!

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Eure Fina

Sonntag, 11. Juni 2017

[News] Der Kuss der Lüge verrät mich?

Hallo ihr Lieben,

schon seit einiger Zeit hänge ich an "Der Kuss der Lüge" von Mary E. Pearson fest und obwohl ich alle Bücher der Autorin bisher sehr mochte und zu diesem Reihenauftakt auch viele positive Stimmen kursieren, werde ich nicht so richtig warm mit der Geschichte.


Direkt als das Buch bei mir in der Post war, wollte ich in Lias Welt eintauchen und -fragt mich nicht warum- weil ich gerade unheimlich im Fantasy Fieber mit Königreichen, Liebe und Kampf bin, klang das Buch auch genau nach meinem Geschmack.

Obwohl mich der Anfang nicht direkt langweilte kam nicht so richtig Spannung auf, die ersten 100 Seiten zogen sich wie Kaugummi und ich habe das Buch erst einmal für "Auf immer gejagt" weggelegt, was thematisch in die gleiche Richtung geht und mir unheimlich gut gefallen hat, wie ich es auch in meiner Rezension erzählt habe.

So hänge ich aktuell bei Seite 113 fest und werde nach "Der schwarze Thron" auf jeden Fall wieder in die Geschichte einsteigen.

Ohne spoilern zu wollen !!*wer hier gar nichts zum Inhalt lesen möchte, überspringt diesen Absatz*!!                                                                                                        gefällt mir die Entwicklung der Liebesgeschichte nicht so gut, Lia mag ich an sich ganz gerne, aber einige ihrer Charakterzüge, wie ihre Unachtsamkeit an einigen Stellen der Handlung, nerven mich etwas und es fehlt mir bisher auch sehr an Spannung und Wendungen.
(Spoiler aus)
Ich hoffe, einige von euch können mich mit motivierenden Worten wieder für das Buch begeistern, sodass ich auch noch Freude beim Lesen habe und am Ende ebenso begeistert bin wie so viele andere Leser, die zum Teil einen sehr ähnlichen Buchgeschmack haben, wie ich. Also bitte bitte her mit euren Worten zu diesem Buch- mich interessiert eure Meinung sehr! :-)

Alles Liebe,





Montag, 5. Juni 2017

[Buchgeflüster] Wie J.K. Rowling Leben verändert

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich mit euch über eine Buchreihe bzw. auch über Filme reden, die mich zu einem richtigen Fangirl werden lassen. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich erst jetzt- mit fast 20 Jahren- anfange, Harry Potter zu LESEN.
Von den Filmen bin ich seit klein auf Fan, denn um Weihnachten rum kamen diese immer im Fernsehen und auch, wenn ich noch zu jung war, um die Filme im Kino anzuschauen, war ich schon in jungen Jahren fasziniert von der Zauberwelt rund um Hogwarts. So bin ich wirklich sehr glücklich, diese Sieben dicken Schinken nun in meinem Bücherregal zu begrüßen und sie in Kürze alle zu lesen, denn was ist ein richtiger Fan ohne die Bücher gelesen zu haben?! Da ich aber wirklich ein sehr verrücktes Harry Potter Fangirl bin, musste ich mir aber auch noch die Jubiläumsausgabe zu meinem "Haus" kaufen, die mich hoffentlich in der nächsten Woche erreichen wird. Und sie wird Blau sein! (Rawenclaw Mädchen).
Zu welchem Haus gehört ihr denn? Das würde mich sehr interessieren?
Auf Pottermore.com *klick* könnt ihr den Test machen :-)

Was erwarte ich von den Büchern? Noch mehr Details und Einblicke in Hogwarts zu bekommen, selber entscheiden zu können, wie die Schauspieler die Rollen besetzen und was im Buch ganz anders ist oder hätte anders interpretiert werden können. Natürlich bereue ich es sehr, die Bücher nicht schon damals, vor den Filmen, gelesen zu haben, doch nun ist es zu spät und ich muss damit vorlieb nehmen, die Schauspieler vor meinem inneren Auge spielen zu sehen. Trotzdem bin ich unheimlich gespannt auf die Atmosphäre der Bücher und alleine schon für den Satz "Natürlich habe ich auch die Bücher gelesen" lohnt es sich doch schon, oder?

Obwohl mein liebstes Genre noch nie Fantasy war und auch High Fantasy mir meistens eine Schippe zu viel ist, liebe ich diese magische Welt rund um Harry Potter, und nun auch um Newt Scamander sehr und kann nicht genug bekommen von Fansachen (Ich habe einen Schal, Funko Pops, Socken, Postkarten, Magneten etc. etc.) und liebe es, mich mit anderen Fans auszutauschen, da diese scheinbar so dünnen Papierseiten eine dermaßen detailreiche und wundersame Welt erschaffen haben, in der sich Millionen von Menschen so wohl fühlen. Ich habe schon häufiger gelesen, das Kinder in vielen, vielen Jahren die Bücher eigentlich als Klassiker in der Schule behandeln sollten bei den riesigen Wellen, die sie, gerade in der Kombination mit den sehr gelungenen Filmen, geschlagen haben- ich würde mich anstelle der Schüler sooo freuen, denn wer "Harry Potter" kennt, der liebt es auch.

Gibt es hier noch mehr Potterheads? Kennt ihr die Bücher, die Filme oder beides? Welchem Haus gehört ihr an? Was ist euer Lieblingscharakter? Ich freue mich sehr über eine spannende Sammlung von Harry Potter Facts in den Kommentaren! :-)