Freitag, 2. Dezember 2022

 

Hallo ihr Lieben,

seid ihr bereit für Teil 3 meiner Neuerscheinungs-Posts für das Frühjahr 2023?

Heute widme ich mich mal den Fortsetzungen, die zeitnah erscheinen werden. Das ist für mich besonders hilfreich zu wissen, um meine Reihen-Challenge zu planen, die ich auch 2023 wieder starten möchte.

Viel Spaß bei diesem Post!

P. S. Wie immer sind die Kurzbeschreibungen für euch auf den Titeln im Text und den Coverbildern verlinkt. Diesmal verzichte ich auf Beschreibungen des Inhalts, da das spoilern würde.


Beginnen möchte ich heute mit "Legendborn - Das geheime Erbe" von Tracy Deonn. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich bis jetzt immernoch nicht den ersten Band ("Der geheime Bund") gelesen habe, obwohl er in der wunderbaren Bücherbüchse Hardcover-Ausgabe in meinem SuB Wägelchen wartet. Das werde ich bis zu Band 2 gerne noch nachholen, bis zum 12.07.2023 ist ja noch etwas Zeit. 


Eine Fortsetzung, auf die ich mich sehr freue, ist "Spring Storm - Dornen der Hoffnung" von Marie Graßhoff. Ich habe Band 1 im November gelesen und war von dieser Dystopie und besonders dem Worldbuilding sehr angetan. Am 24.02.2023 geht diese Dilogie schon in die zweite und letzte Runde, ich bin gespannt. Es ist die erste Jugendbuch Reihe der Autorin, sie erscheint im Planet! Verlag.


Bleiben wir noch einen Moment bei Marie Graßhoff, denn auch im "Food Universe" wird es 2023 weitergehen. Diese Bände kann man zwar unabhängig voneinander lesen, doch einige Figuren tauchen in allen Bänden auf, sodass ich die Reihe gerne in der richtigen Reihenfolge lese. Diese Fantasybücher richten sich an ein erwachsenes Publikum. Ich kann Band 1 ("Hard Liquor") empfehlen, momentan stecke ich mitten in Band 2 ("Spicy Noodles") und bin wieder sehr angetan. "Happy Meat" ist das dritte Buch im Bunde und erscheint am 29.09.2023 im Luebbe Verlag. 


Eine Fortsetzung, bei der bisher noch nicht mal der erste Band auf Deutsch erschienen ist, ist "Der Hexenzirkel ihrer Majestät - Die falsche Schwester" von Juno Dawson aus dem Knaur Verlag. Band 1 ("Das begabte Kind") erscheint im Dezember bei uns. Ich gehe einfach schon mal davon aus, dass diese spannende Hexengeschichte gut sein wird, sodass wir ab dem 01.06.2023 direkt weiterlesen können. Band 3 wurde schon für 2024 angekündigt.


Alle Fans von Lilly Lucas dürfen sich auf den 3. und 4. Band der "Cherry Hill" Reihe freuen.

Am 03.04.2023 geht "A place to belong" an den Start und erzählt die Geschichte von Maggie Gardner. Komplettiert wird die Reihe am 01.08.2023 mit "A place to stay". Der Abschluss der Reihe erzählt von Poppy und Trace. Aber wir müssen wohl nicht lange auf Nachschub der Autorin warten, denn für das nächste Jahr hat Lilly Lucas angekündigt, dass wir nochmal nach "Green Valley" zurückkehren werden.


Den dritten Band von "Kingdom of the Wicked - Die Göttin der Rache" von Kerri Maniscalco möchte ich euch auch nicht vorenthalten. Auch hier steht der erste Band noch ungelesen bei mir. Am liebsten würde ich die Reihe am Stück lesen, sodass ich wahrscheinlich nächstes Jahr im Frühsommer damit beginnen werde. Band 3 erscheint am 29.06.2023, natürlich wieder im Piper Verlag.



"Elfenerbe - Der gestohlene Thron" von Holly Black wird am 01.03.2023 im cbj Verlag erscheinen. Hier kann ich euch tatsächlich gar nicht sagen, wie dieser Band mit der "Elfenkrone" zusammenhängt. Ich habe die Trilogie noch nicht gelesen, möchte aber zeitnah damit beginnen. Deswegen habe ich mir den Klappentext zu "Elfenerbe" auch vorsichtshalber nicht durchgelesen, um mich nicht spoilern zu lassen. Ist es ein Zusatzband? Eine Fortsetzung? Wir werden es erfahren...



Von Jennifer L. Armentrout erscheint "War and Queens - Liebe kennt keine Grenzen" am 12.04.2023 im Heyne Verlag. Meines Wissens nach handelt es sich hier um den vierten Band der "Liebe kennt keine Grenzen" Reihe rund um Poppy und Hawk. Es wurde ja zwischenzeitlich der Auftakt der Spin-off Reihe ("Shadow & Ember") veröffentlicht, aber der gehört nicht direkt zur Reihe, wenn ich richtig informiert bin. Ich bin leider nach Band 1 ("Blood & Ash) stecken geblieben, obwohl ich den richtig unterhaltsam fand. Hoffentlich komme ich dazu, dieses Jahr noch Band 2 zu lesen, um für Band 4 dann wieder auf dem aktuellen Stand zu sein.


Die Fortsetzung, auf die ich mich mit Abstand am meisten freue, ist "The Atlas Paradox" von Olivie Blake. Dieser zweite Band erscheint am 01.04.2023 im Fischer Tor Verlag. Ich finde diese komplexe, wissenschaftliche Fantasywelt großartig und freue mich, unsere sechs Hauptfiguren endlich wiederzutreffen. Den ersten Band habe ich im Oktober gelesen und geliebt.




Mein letztes Buch auf der Liste ist "Dark Sigils - Wie die Dunkelheit befiehlt" von Anna Benning. Band 1 habe ich im Sommer gelesen und fand ihn richtig gut. Wir haben es mit einer spannenden neuen Form von Magiesystem und einer starken Protagonistin zu tun. Der 2. Band erscheint am 24.05.2023 bei Fischer KJB.



War eine Reihe dabei, bei der ihr auch auf eine Fortsetzung wartet?
Verratet es mir gerne in den Kommentaren!

Alles Liebe








Dienstag, 29. November 2022

[Rezension] Das Imperium aus Gold von S. A. Chakraborty

Hallo ihr Lieben,

im Oktober ist nun auch der 3. Band der "Daevabad-Trilogie" von S. A. Chakraborty erschienen. Ich empfinde diese Reihe als ganz besondere Fantasy, die durch die Dicke der Bücher viel Raum zur Entfaltung bekommen hat. Ob mich der Abschluss zufrieden aus der Welt von Nahri entlassen hat, erfahrt ihr nun - viel Spaß!


Autorin: S. A. Chakraborty
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: The Empire of Gold
Übersetzerin: Kerstin Fricke
Kategorie: Fantasy/ High-Fantasy
Band 3 der "Daevabad-Trilogie"
800 Seiten
Broschierte Ausgabe 19,00€ (D), Kindle Edition 14,99€ (D)
Kaufen? Beim Verlag oder deinem regionalen Buchhandel




*Dieses Buch hat mir der Panini Verlag freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt natürlich vollkommen ehrlich.*



!!!Kann SPOILER zu Band 1 und 2 beinhalten!!!

Daevabad ist gefallen!

Nachdem die Stadt durch eine brutale Eroberung ihrer Magie beraubt wurde, müssen die Anführerin der Nahid, Banu Manizheh, und ihr wiederauferstandener Heeresführer Dara versuchen, ihr zerrüttetes Bündnis zu kitten und ein zerstrittenes, kriegerisches Volk zu einen.

Doch der Blutzoll des Angriffs auf die Stadt und der Verlust seiner geliebten Nahri haben die schlimmsten Geister aus Daras dunkler Vergangenheit entfesselt. Um sie auszulöschen, muss er sich unangenehmen Wahrheiten stellen und sich der Gnade derer ausliefern, die er einst als Feinde betrachtete.

Nahri und Ali, die nur knapp mit dem Leben davongekommen sind und nun im Reich der Menschen Unterschlupf gefunden haben, müssen ebenfalls schwierige Entscheidungen treffen. Während Nahri in ihrem geliebten Kairo versucht, Frieden zu finden, wird sie von dem Wissen verfolgt, dass ihre treuesten Freunde und das Volk, das sie als Retterin betrachtet hat, einem neuen Tyrannen ausgeliefert sind. Auch Ali muss sich im wahrsten Sinne des Wortes seinen inneren Dämonen stellen, denn auf der Suche nach Unterstützung in der Heimat seiner Mutter entdeckt er, dass seine Verbindung zu den Mariden viel tiefer geht als gedacht.

Während der Frieden immer schwerer zu fassen ist und alte Feinde zurückkehren, begreifen Nahri, Ali und Dara, dass sie sich gegen diejenigen wenden müssen, die sie einst geliebt haben ... und sich für diejenigen einsetzen müssen, die sie einst verletzt haben, um die Welt neu zu gestalten (Quelle: paninishop.de/November2022).



Mit dem dritten Band der "Daevabad-Trilogie" sind die Bücher nun vollständig erschienen und geben zusammen ein wunderbares Bild ab. Das orientalische Setting kommt auf jedem Cover der Reihe besonders gut zur Geltung. Beim dritten Band haben wir das Zusammenspiel aus dunklem Grün und Gelbgold, was ich sehr ästhetisch finde. Auch die Übersetzung der Titel ist dem Verlag sehr gut gelungen. Einzig die Tatsache, dass die Bücher so dick sind und als Broschuren erschienen sind, gefällt mir persönlich nicht so gut. Ich habe es leider bei keinem der Bände geschafft, ihn ohne Leserillen zu lesen. Hardcover hätte ich hier besonders toll gefunden.
 


Für Daevabad ist der Krieg nicht gut ausgegangen, die Magie ist fort. Umso drängender müssen sich die Oberhäupter der Stadt um eine politische Neusortierung kümmern. Doch wie besänftigt man ein Volk, das Blutdurst, Rache und Vergeltung als einziges Ziel hat? Währenddessen widmen sich Nahri und Ali im Menschenreich ihren eigenen Dämonen, kommen aber gedanklich auch nicht von Daevabad los...  



In diesem dritten Band geht es ebenso episch und wendungsreich weiter wie in den Vorgängern. Wir haben es wieder mit geteilten Perspektiven zu tun, was für viel Abwechslung sorgt. Einerseits konnte ich so die verschiedenen Gedankengänge und Gefühlslagen der Protagonisten sehr gut nachfühlen, andererseits haben wir auch mehrere Ortswechsel und demnach spannende Settings.

Nach wie vor ist die große Stärke der Trilogie für mich die gesamte orientalische Welt rund um Daevabad, die S. A. Chakraborty hier erschaffen hat. Besonders in Band 1 wurde deutlich, wie detailliert und ausgeklügelt die Autorin das Worldbuilding kreiert hat, und das spürt man fortlaufend in jeder Szene. Ich kann besonders Fans von epischen Highfantasy Welten diese Reihe deswegen abermals sehr ans Herz legen. Ich bin da immer etwas zwiegespalten, weil mir manchmal zu ausladende Beschreibungen in Fantasy Werken zu langatmig vorkommen, aber in dieser Reihe war das glücklicherweise von Band zu Band immer weniger der Fall.
Die Komplexität der Geschichte ist groß, ich konnte aber mit einigen Notizen und ein bisschen Auffrischung zwischen den Bänden gut folgen.

Da wir schon im ersten Band ausführlich in diese fantastische Welt aus 1001 Nacht eingeführt wurden, konnte sich die Autorin hier vermehrt dem Plot und den Figuren widmen. Es kristallisierte sich hier immer mehr auch ein politischer Fokus der Handlung heraus, der hier ebenfalls wieder eine tragende Rolle spielt. Wir haben es mit einigen Parteien zu tun, deren Fehden schon sehr viele Jahre andauern und bei denen es immer wieder zu tragischen Kriegen kommt. Um diese Machenschaften zu verstehen, braucht man besonders Band 2, da dort das meiste aufgedröselt wird. Hier erleben wir nun eher die Nachwehen und den Versuch, dauerhaft für Frieden sorgen zu können. Eine Mammutaufgabe für Daevabad.

Mich in diesem dritten Band von den Figuren verabschieden zu müssen, fiel mir schwerer als gedacht. Ich habe mich besonders in Nahri verliebt, die mir von der ersten Seite an sehr sympathisch war. Hier wurde nun auch nochmal deutlich, was für eine grandiose Entwicklung viele der Figuren vollzogen haben. Obwohl wir es "nur" mit drei Bänden zu tun haben, hat die Dicke der Bücher der Trilogie gut getan, um sehr viel Emotion und Charakterstärke zu transportieren. Zu einigen Handlungssträngen bzw. Erzählperspektiven hätte ich gerne noch etwas mehr erfahren, aber natürlich muss die Autorin auch irgendwo Abstriche machen, sodass ich mich von den Figuren verabschieden konnte, ohne dass zu viele Fragen offen geblieben sind.


Ich bin mit dem Ende der Trilogie sehr zufrieden und hätte mir kaum etwas anders gewünscht. Die Handlung allein ist schon sehr komplex, natürlich kann die Autorin hier nicht alles in Gänze und perfekt zu Ende erzählen. Eine Prise Offenheit am Ende gefällt mir meistens auch sehr gut, hier hat S. A. Chakraborty für mich einen sehr guten Mittelweg gefunden. Man könnte sicherlich die ein oder andere Erzählperspektive nochmal in einem Extra-Buch zu Wort kommen lassen, aber das ist für mich nicht von Nöten.



Wer Daevabad und den Zauber dieser orientalischen Welt bereits in Band 1 und 2 geliebt hat, der wird auch von diesem gelungenen Abschluss nicht enttäuscht werden. Es geht ebenso rasant wie emotional weiter mit Nahri, Ali und Co. Für Fans epischer Fantasy ist diese Trilogie ein absoluter Schatz, wenn ihr Lust auf ein ganz unverbrauchtes Setting aus 1001 Nacht und politische Machtspiele habt.

Alles Liebe

Dienstag, 15. November 2022



Hallo ihr Lieben,

wie angekündigt folgt heute Teil 2 meiner Neuerscheinungs-Posts für das Frühjahr 2023. Es handelt sich wieder um Reihenauftakte oder Einzelbände, zu Fortsetzungen wird es noch einen gesonderten Post geben. Viel Spaß!

P. S. Die Kurzbeschreibungen sind für euch verlinkt, wenn ihr auf den jeweiligen Titel oder das Coverbild klickt.


Den Anfang macht "Der verwunschene Fluss" von Rebecca Ross, der Auftakt der "Cadence Zyklus"-Reihe. Vielleicht ist es euch im Englischen ein Begriff, "A river enchanted" ging dort ziemlich durch die Decke. Ich freue mich sehr drauf, es geht um eine verwunschene Insel und Mädchen, die spurlos von dieser verschwinden. ET ist der 28.03.2023, es erscheint im Panini Verlag.



Sind Fans von Internatsgeschichten unter euch? Ich zähle mich definitiv dazu, weshalb ich mich sehr auf "Rosen & Violen", den ersten Band der "Rosenholm"-Trilogie von Gry Kappel Jensen freue. Hier entpuppt sich ein scheinbar gewöhnliches Gymnasium als Internat für Nordische Geschichte, Mythologie, Hexerei und Hellseherei. Wenn das nicht spannend klingt...
Das Buch erscheint am 16.02.2023 im Arctis Verlag.


Aus dem LYX Verlag habe ich auch zwei interessante Neuerscheinungen.

"Let's Play" von Leeanne M. Krecic wird als "Webtoon" beschrieben, was auch immer das genau sein soll. Ich vermute, es handelt sich um eine Graphic Novel mit dem Thema Gaming und Liebe. Die Beschreibung verrät, dass es um die leidenschaftliche Gamerin Sam und Influencer Marshall geht, die aneinandergeraten, weil Marshall Sams erstes Indie-Spiel kritisiert. Ein zweiter Teil ist ebenfalls angekündigt, das schaue ich mir bestimmt mal genauer an.
ET ist hier der 30.06.2023.


"A curse unbroken" von Yvy Kazi hat es mir ebenfalls angetan. Es handelt sich um eine moderne Hexengeschichte, in der Gemma Stone gemeinsam mit dem mysteriösen Darren versuchen muss, einen Blutfluch zu brechen. Das klingt so, als könnte es entweder total klischeehaft und langweilig sein, oder das Hexenthema wirklich spannend umsetzen. Ich lasse mich mal überraschen. Das Buch wird am 28.04.2023 erscheinen.


Von Brigid Kemmerer wird auch etwas neues bei Heyne erscheinen. "Ein Fluch so ewig und kalt" hatte in meiner Bubble eher gemischte Stimmen hervorgebracht und ich habe bisher auch (noch) nicht zu der Trilogie gegriffen. In "Trotze der Nacht" geht es diesmal um eine mysteriöse Krankheit in einem Königreich, das einzige Gegenmittel ist ein seltenes Elixier, das für ordentlich Trubel sorgt. Ich finde, es klingt nicht schlecht, ich bin aber noch nicht sicher, ob ich es lesen möchte. Fans der Autorin müssen sich hier noch bis zum 16.08.2023 gedulden.


Autorin Stella Tack hat direkt eine ganze Reihe angekündigt, nämlich die "Black Bird Academy", die im Penhaligon Verlag erscheinen wird. Band 1, "Töte die Dunkelheit", erscheint am 26.04.2023. Diese Reihe springt auf den Dark Academia Trendzug auf und möchte mit einer Akademie für Exorzisten überzeugen. Ich finde die Idee wirklich ziemlich cool und hoffe, dass die Autorin hieraus etwas großartiges gezaubert hat. Ich kenne bisher noch keine Bücher der Autorin.


Als hätte ich nicht schon genug Hexen-Geschichten vorgestellt, kommt direkt noch eine aus der Feder von Marah Woolf. Ich muss ja gestehen, dass ich inzwischen wirklich große Liebhaberin von Hexen-Themen bin, deshalb trifft dieser Trend meinen Geschmack sehr gut.

"WiccaCreed - Zeichen & Omen" von Marah Woolf erzählt die Geschichte von Wicca Valea Patel, die Erinnerungen sehen kann und deshalb zu Rate gezogen wird, als Wiccas ermordet werden. Da ich die "HexenschwesternSaga" der Autorin geliebt habe, wird dieses Buch unbedingt bei mir einziehen. ET ist hier der 07.03.2023.


Jennifer Lynn Barnes Fans aufgepasst: nachdem "The Inheritance Games" ja nun komplett erschienen ist, kommt nächstes Jahr eine neue Reihe der Autorin raus. "Cold Case Academy - Ein mörderisches Spiel" erscheint am 11.05.2023 im cbt Verlag. Diesmal geht es um eine junge Profilerin, das FBI, und natürlich wieder so einige Familiengeheimnisse. Ich bin gespannt. Teil 2 wurde auch schon für den September 2023 angekündigt.


Auch im Arena Verlag habe ich ein neues Schätzchen entdeckt. "Harper Green" von dem Autorinnen-Duo Carola Lowitz und Susanne Mewe erscheint am 30.03.2023 und verspricht eine "Starke Antiheldin mit paranormalen Fähigkeiten in einer Dystopie der 80er". Also mich catcht die Caption schon mal. Euch auch?



Zuletzt habe ich noch "Godmode - Der Videospiel-Prophet " von Manuel Schmitt aus dem Knaur Verlag für euch. Dieses Fantasybuch rund ums Gaming erscheint am 21.08.2023 und hat mich mit seiner Grundidee überzeugt. Es geht um eine Welt, in der keine Videospiele mehr existieren und diese wieder zurückgeholt werden sollen. Für mich ein interessantes Gedankenexperiment, auf das ich mich gerne einlasse.



Ich hoffe, mein 2. Teil der Neuerscheinungen für das Jahr 2023 hat euch gefallen und ihr konntet das ein oder andere Buch für eure Wunschliste entdecken.

Wenn ihr weitere spannende Neuerscheinungen habt, lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!


Alles Liebe




Montag, 14. November 2022

[Rezension] It starts with us – Nur noch einmal und für immer von Colleen Hoover

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich immer, wenn neue Bücher aus der Feder von Colleen Hoover erscheinen. Da ich "Nur noch ein einziges Mal" auch sehr gemocht habe, als es frisch erschienen war, hatte ich gegen eine Fortsetzung absolut nichts einzuwenden. Viel Spaß bei meiner Rezension!


Autorin: Colleen Hoover
Originalsprache: Englisch
Übersetzerinnen: Katarina Ganslandt & Anja Galić
Originaltitel: It starts with us
Kategorie: Romance
Band 2 zu "Nur noch ein einziges Mal"
352 Seiten
Gebundene Ausgabe 20,00€ (D), Kindle Edition 14,99€ (D)
Kaufen? Beim Verlag oder deinem regionalen Buchhandel



*Dieses Buch hat mir der dtv Verlag im Rahmen einer Verlosung freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt natürlich vollkommen ehrlich.*



Bevor Lily Ryle traf, gab es in ihrem Leben eine erste Liebe: Atlas. Jetzt erzählt Bestsellerautorin Colleen Hoover seine Seite der Geschichte – und wie es weitergeht mit Lily, Ryle und Atlas…



Die deutschen Cover von Colleen Hoovers Bestsellern werden neuerdings an die englischen Originalausgaben angelehnt, was ich an sich gut finde. Sie entsprechen nicht komplett dem typischen Romance-Klischee pastelliger Farbverläufe.

Was ich allerdings als Fan der ersten Stunde nicht schön finde, ist, dass nun Covergestaltungen und sogar Formate komplett durcheinandergeworfen werden. Ich verstehe nicht, weshalb dieses Buch hier als Band 2 einer Reihe plötzlich als Hardcover erscheint, wo alle anderen Bücher der Autorin Taschenbücher und Klappenbroschuren sind. Aber der Verlag wird sich dabei ja sicherlich was gedacht haben...



!!!Kann SPOILER zu Band 1 beinhalten!!!

Lily versucht nach der Scheidung von Ryle wieder Fuß zu fassen und Töchterchen Emerson so behütet wie möglich großzuziehen. Doch ihre Begegnung mit Atlas geht ihr einfach nicht aus dem Kopf, sodass die beiden sich wieder treffen. Lily hadert mit ihren Gefühlen zu Atlas: Wie wird Ryle reagieren, wenn sie Atlas wieder in ihrem Leben hat? Wider aller Vernunft kommen sich Lily und Atlas näher und bekommen ihre wohlverdiente zweite Chance.



Ich bin ehrlich, für mich hätte "Nur noch ein einziges Mal" keine Fortsetzung gebraucht. Ich fand dieses Buch 2017 sehr aufwühlend, spannend und hochemotional, weshalb es auch zu meinen Lieblingen der Autorin zählt. Nichtsdestotrotz war ich mit dem Ende sehr zufrieden. Durch Tiktok hat das Buch ("It ends with us") nochmal einen wahnsinnigen Hype erfahren, sodass die Autorin nun doch an die Geschichte anknüpfen wollte. Da ich ohnehin alles von Colleen Hoover lese, wollte ich natürlich auch dieses Buch lesen.


Bei den letzten Werken der Autorin wurde ich meist mit gemischten Gefühlen zurückgelassen, so gefielen mir "Layla" und "All das Ungesagte zwischen uns" nicht so gut. Bei "Summer of Hearts and Souls" und "Für immer ein Teil von dir" hat sie in meinen Augen wieder zu ihrer alten Stärke zurück gefunden.

Glücklicherweise hatte ich bei "Nur noch einmal und für immer" das Gefühl, dass die Autorin vom Schreibstil her genau denselben Ton trifft wie beim ersten Band. Dazu gehört schon etwas, wenn zwischen den Büchern über fünf Jahre liegen. Obwohl ich mich nicht mehr detailliert an den Ausgang des ersten Bandes erinnern konnte, bin ich super in die Geschichte hineingekommen, auch Lily und Atlas waren mir direkt wieder vertraut. Das möchte ich gerne hervorheben, da ich wirklich viel lesen und mich dennoch in Zügen an die Handlung und die Protagonisten von 2017 erinnern konnte, was nicht so oft der Fall ist. Die Autorin schreibt im Vorwort, dass sie den Hauptfiguren etwas Leichtigkeit geben möchte, was sie in meinen Augen geschafft hat. Allerdings macht das die Geschichte nicht weniger tiefgründig und emotional.


Wir begegnen Lily und Atlas direkt wieder, sodass dieser Band nahtlos an den ersten anknüpft. Abwechselnd bekommen wir aus Lilys und Atlas' Perspektive geschildert, wie sie es ganz langsam angehen lassen wollen und dennoch unentwegt aneinander denken. Nach und nach wird der Kontakt immer mehr und die beiden beschließen, sich eine zweite Chance zu geben.




Neben der erneuten Annäherung der beiden Protagonisten geht es auch in den jeweiligen Leben turbulent zu. Wir begleiten Lily in ihrer Mutterrolle, die sehr ungeschönt präsentiert wird. Lily ist nicht selten eine übernächtigte, überforderte junge Mutter, die weiter ihren Blumenladen leitet und auf Unterstützung in ihrem sozialen Umfeld angewiesen ist. Allein aufgrund dieses Themas ist dieser zweite Band wesentlich erwachsener und spricht derartige Themen sensibel, aber realitätsnah an. Natürlich treibt sie auch weiter die heikle Situation mit Ryle um, dem wir auch öfter in der Geschichte begegnen. Welche Schwierigkeiten sich nach einer Scheidung ergeben, wenn eine gemeinsame Tochter im Spiel ist, beschreibt die Autorin sehr eindrücklich. Hinzu kommt natürlich die besondere Situation, weshalb sich Lily und Ryle getrennt haben.
In Atlas' Leben taucht wie aus dem Nichts seine Mutter auf, die ihm eine Kindheit aus der Hölle beschert hat und seit Jahren nichts hat von sich hören lassen. Doch es gibt einen ganz bestimmten Grund, weshalb sie ihn wieder aufsucht, den ich hier nicht verraten möchte.


Obwohl die Geschichte Leichtigkeit verspricht, war sie für mich eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Lily und Atlas haben einen wunderbaren Humor miteinander, der mich oft hat schmunzeln lassen. Doch die verzwickte Situation mit Ryle und die Geister aus Atlas' Vergangenheit geben der Geschichte viel Tiefgang, sodass ich auch ein, zwei Mal den Tränen nahe war. Insgesamt hat diese Geschichte alles, was eine facettenreiche Romance für mich ausmacht: die großen Gefühle, spannende Wendungen, und unfassbar sympathische Protagonisten. Obwohl ich keine Fortsetzung brauchte, bin ich doch sehr froh, diese Geschichte nicht verpasst zu haben. Ich hoffe sehr, dass die Autorin wieder mehr Geschichten mit diesem Wohlfühlfaktor schreibt.





Ich wusste es vorher nicht, aber Lily und Atlas haben diese zweite Chance gebraucht und verdient. Colleen Hoover hat mit diesem Buch eine tiefgreifende, emotionale Fortsetzung für zwei ihrer absolut besten Figuren geschrieben, die mich absolut fesseln konnte. Ich kann die Autorin wirklich nur jedem Romance Fans ans Herz legen, und diesen Zweiteiler ganz besonders.




Alles Liebe




Herzlichen Dank an den dtv Verlag und Lovelybooks für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars!