Freitag, 11. Januar 2019

Neuzugänge Part I

Dieser Post enthält unbezahlte *Werbung*.

Hallo ihr Lieben,

um mit meiner "19 für 2019" richtig durchstarten zu können gibt es heute den ersten Schwung meiner dicken fetten Bestellung von Medimops. In einigen Tagen wird noch ein Paket mit weiteren Wunschbüchern von einem anderen Gebrauchtwarenshop bei mir eintreffen. Heute zeige ich euch Part I meiner Bestellung. Viel Spaß! :-)

   

Diese vier wunderschönen Hardcover sind es geworden. Ich finde sie allesamt wunderhübsch und der Inhalt klingt so verlockend, dass sie alle schon seit ihrer Erscheinung auf meiner Wunschliste stehen.

"Mein bester letzter Sommer" ist Teil meiner 19 Bücher, dich ich dieses Jahr gerne lesen möchte. Von Autorin Anne Freytag höre ich bisher nur durchweg Positives, weshalb ich Feuer & Flamme bin, endlich einmal etwas aus ihrer Feder zu lesen. Der Titel versprüht trotz seiner traurigen Vorahnung viel sommerliche Frische, weshalb ich mit dem Lesen wahrscheinlich noch bis zum Sommeranfang warten werde...


Weshalb dieses Kinderbuch auf meiner Wunschliste gelandet ist, kann ich nachträglich gar nicht mehr genau sagen. Zum Erscheinen des Buches haben sehr viele Blogger das Buch vorgestellt und gelobt, weshalb es mich auch irgendwie verzaubert hat, ohne dass ich den Klappentext an sich total ansprechend finde. Ich denke das Cover hat auch sein übriges getan (# Coveropfer)  ;-)



"Familie Grace, der Tod & ich steht schon sooo lange auf dem Wunschzettel, dass ich gar nicht mehr weiß, worum es eigentlich gehen soll. Ich finde die Optik des Buches wunderschön, fand den Klappentext damals sehr ansprechend und vor allem klingt es nach einer Jugendgeschichte "der anderen Art", weshalb ich super gespannt bin. Der FJB Verlag ist in meinen Augen fast immer ein Garant für tolle Geschichten. 

Zu guter Letzt ist dieses Buch aus dem Königskinder Verlag im Warenkorb gelandet. Kurz danach habe ich schon die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen, da ich überhaupt nicht wusste, dass die Geschichte mit einem anderen Buch verknüpft ist. Es handelt sich nicht um eine direkte Fortsetzung, aber offensichtlich ging das Buch "Daddy Longlegs" diesem Buch hier voraus. Ich weiß noch nicht, was mich erwarten wird, aber der Verlag scheint sehr besondere Bücher herauszubringen und alte Geschichten im neuen Kleid den Leserinnen und Lesern schmackhaft zu machen. Ich werde mir bald den Vorgänger Band besorgen und dann schauen, was mir die beiden Bücher bieten können.  



Nicht in meiner Bestellung war das nächste Buch, aber es ist zeitgleich mit meinem Päckchen angekommen. Und zwar hat mir der cbt Verlag freundlicherweise "Riverdale - Der Tag davor" als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Auch dieses Buch befindet sich auf meiner Bucket List für 2019. Es handelt sich um eine Vorgeschichte zu der Netflix Serie "Riverdale", die mich leider schon nach wenigen Folgen der ersten Staffel nicht so sehr begeistern konnte. Da mich aber der mystische Vibe der Serie gepackt hat werde ich den Büchern eine Chance geben und ich hoffe, dass eventuell auch das Seriengeschehen noch in Buchform herauskommt, sofern mir dieses hier gefällt. Mehr dazu erfahrt ihr bald in meiner Rezension dazu.  


Das war es erst einmal. Die zweite Bestellung ist noch deutlich größer ausgefallen als dieses hier, also freut euch auf Part II in wenigen Tagen :-)

Kennt ihr eines meiner neuen Bücher? Was soll ich zuerst lesen? Habt ihr die Serie Riverdale auf Netflix gesehen und wenn ja, wie hat sie euch gefallen?

Alles Liebe


Dienstag, 1. Januar 2019

Meine 19 für 2019

Hallo ihr Lieben,

neues Jahr, neues Glück. Ich hoffe ihr seid allesamt gut ins neue Jahr gestartet. Für mich lautet einer meiner Vorsätze definitiv, hier wieder regelmäßiger zu posten und im Zusammenspiel mit Instagram weiterhin nach Lust und Laune über Bücher, Filme & Serien zu bloggen und mich mit euch darüber auszutauschen.
Heute möchte ich gerne mit den 19 Büchern beginnen, die ich in diesem Jahr unbedingt gerne lesen möchte. Einige habe ich bereits auf dem SuB liegen, die meisten werde ich noch kaufen und einige erscheinen sogar erst im ersten Quartal des Jahres. Viel Spaß mit meiner Bücher-Vorsatzliste!




Auf Cinder & Ella bin ich erst in den letzten Tagen so wirklich aufmerksam geworden, weil viele liebe Blogger es in ihren Jahresfavoriten gezeigt haben. Deshalb möchte ich das Buch unbedingt nachholen!
Verity ist das neuste Buch von Colleen Hoover und wird hoffentlich bald auf Deutsch erscheinen. Es soll diesmal auch ein bisschen in die Thriller Richtung gehen, worauf ich unheimlich gespannt bin.

Diese drei Bücher sind schon vor längerer Zeit erschienen und trotz kräftigem Ausmisten der Wunschliste sind sie immer noch dabei. Es wird Zeit, sie endlich zu besorgen und zu schauen, ob es sich lohnt. Gerade Save me gehört zu meiner Challenge, unbedingt mehr im New Adult Bereich zu lesen und herauszufinden, ob ich den Hype nachvollziehen kann. 


Ganz gemischt, aber noch immer im Jugendbereich verhaftet sind es auch diese vier Bücher geworden. Von Jennifer E. Smith lese ich grundsätzlich alles ohne den Klappentext zu kennen, wenn ich Lust auf eine richtig schmalzige, aber originelle Jugendliebe habe, die anderen sind bunt gemischt ein bisschen Kinderbuch, ein bisschen Thriller - ich lass mich überraschen.  



Das einzige Buch, das hier zu Hause schon bereit liegt gelesen zu werden. Sehr wahrscheinlich werde ich mir dieses Buch noch im Januar vorknöpfen. 




Thalamus & Children of Blood and Bone - zwei unheimlich beliebte und gehypte Bücher aus dem vergangenen Jahr. Ich bin nicht sofort aufgesprungen, war aber sehr neugierig und aufgrund der vielen positiven Stimmen, vor allem zu Thalamus, möchte ich die beiden Bücher definitiv in mein Regal einziehen lassen und zeitnah lesen. Frisch erscheinen wird im Februar 2019 der erste Band "Riverdale" als Buch. Da mich die Serie nach einigen Folgen immer noch nicht so richtig packen wollte, möchte ich es gerne mit der Buchvariante probieren, weil mir der Plot sehr gut gefällt.
   



Dieses Anna Freytag Buch steht stellvertretend für all ihre Jugendbücher. Ich möchte unbedingt 2019 etwas von der Autorin lesen, von der ich nur gutes höre, aber immer noch kein Buch von ihr zu Hause habe. Das kann nach so viel Lob und Begeisterung auf keinen Fall so weiter gehen und ich bin sehr sehr gespannt auf ihren Stil und ihre vielfältigen Geschichten.
Redwood Love ist ebenfalls ein Kandidat für meine New Adult Erfahrungsreise ;-)




Ein schon ziemlich altes Buch von meiner Wunschliste, aber nach wie vor spricht der Klappentext von Mara Dyer mich sehr an. Hoffentlich kann es mich dann auch begeistern. Dumplin war ein sehr viral gegangenes Buch aus 2018, das ich gerne noch nachholen möchte.





Zu guter Letzt ein bisschen geschummelt, aber ein wichtiger Bestandteil meines Leseplans. Ich möchte nach zig Jahren der Empfehlung einer sehr guten Freundin folgen und endlich einen Fitzek lesen. Schon so oft habe ich ihn auf Buchmessen gesehen, lobende Worte gehört und sogar eine Lesung gehört, aber noch nie ein Buch angerührt, da ich vom Thriller und Krimi Genre seit einiger Zeit etwas weg gekommen bin. Dieses Jahr soll es auf jeden Fall mindestens ein Fitzek werden. Habt ihr Vorschläge welcher sich für den Einstieg besonders eignet?

Ebenfalls ein Buch, dessen Titel noch nicht feststeht: Ein weihnachtliches Buch. Momentan habe ich keins auf der Wunschliste, weil ich dieses Jahr endlich mal zwei Weihnachtsbücher im Dezember gelesen habe. Hierfür lasse ich mich einfach mal überraschen, was bis dahin auf den Markt kommt oder welches bereits erschienene Weihnachts-/Winterbuch mir über den Weg läuft. Habt ihr Tipps?  

Das sind also meine 19 Bücher, die ich dieses Jahr gerne lesen möchte. Ich freue mich über eure Meinung zu den Büchern: Kennt ihr bereits einige davon? Welche Bücher sind eure 19 für 2019? Welche Bücher könnt ihr mir darüber hinaus noch empfehlen?

Ich wünsche euch einen fabelhaften Start ins neue Jahr und viele, viele tolle Bücher!

Alles Liebe







Sonntag, 2. Dezember 2018

[Rezension] Die Wild Games Reihe (Band 1 & 2) von Jessica Clare

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich mit dieser neuen Buchreihe mal an ein für mich komplett neues Genre herangetraut: New Adult. Ich weiß, viele von euch sind bereits große Fans dieser Geschichten und ich bin tatsächlich sehr spät dran. Allerdings war ich mir nie so sicher, ob diese Art von Geschichten etwas für mich ist. Wie ich nach den ersten beiden Teilen der "Wild Games" Reihe darüber denke, erfahrt ihr in dieser "Rezension im Doppelpack" - viel Spaß damit!


- Autorin: Jessica Clare 
- Verlag: Bastei Lübbe

- Auftakt und Folgeband der "Wild Games" Reihe 
- Originaltitel: Wicked Games 
- Jugendbuch ab 16 Jahren 
- 240 Seiten/ 272 Seiten 
- Taschenbuch je 10,00€ (D)
- Kaufen? Unterstütz doch einen Buchladen in deiner Nähe :-)






*Diese Bücher wurden mir als kostenlose Rezensionsexemplare vom Verlag zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt natürlich meine eigene*



Undercover bei einer Reality-Show mitmachen oder den Job verlieren - Journalistin Abby hat die Qual der Wahl. Zähneknirschend erklärt sie sich bereit, beim Fernsehen hinter den Kulissen zu recherchieren. Kurz darauf findet sie sich in einem knappen Bikini auf einer einsamen Insel wieder, umgeben von lauter durchgeknallten Kandidaten. Einer davon ist besonders nervig: Der arrogante Dean droht Abby in den Wahnsinn zu treiben - spätestens, als er sie vor laufender Kamera heiß küsst...

*******

Wie konnte das nur passieren? Statt die nächste Köstlichkeit zu backen, findet sich Konditorin Katy plötzlich in der Reality-Show World Races, einem Rennen um die Welt, wieder! Das Preisgeld kann sie zwar für ihre frisch eröffnete Bäckerei gut gebrauchen, aber dass sie ausgerechnet mit dem Rockstar Liam ein Team bilden muss, ist wirklich eine harte Nuss. Vor allem, seitdem sie eine heiße Romanze vortäuschen, um nicht aus der Show zu fliegen. Denn Katy weiß schon bald nicht mehr, was gespielt ist - und was echt...




Die Gestaltung der Reihe spiegelt für mich den typischen "New Adult" Style wider - schlicht, aber ergreifend. Ich finde es vor allem angenehm, dass statt einem Liebespaar oder einer Silhouette Blumen auf den Covern zu sehen sind. In Anbetracht von Teil 1, der ja auf einer Südseeinsel spielt, hätte ich mir vielleicht etwas exotischere Pflanzen und Blumen vorstellen können, aber auch so harmonieren die Cover sehr schön miteinander. Die Reihe sieht sehr schön im Regal aus und konnte mich mit ihrer zurückhaltenden Optik überzeugen.


Im ersten Teil geht es um eine junge Journalistin, die von ihrer Chefin den Auftrag bekommt, an einem TV Format teilzunehmen. Gemeinsam mit anderen Kandidaten/innen wird sie auf einer Südseeinsel mit jeder Menge Kameras ausgesetzt und muss zusammen mit einem Teampartner um den Sieg spielen. Doch dass so ein attraktiver Teampartner ihr den Kopf verdrehen könnte, damit hatte sie nicht gerechnet...

Im zweiten Band bewirbt sich ein Geschwister Pärchen für dieselbe Show auf der Insel, wird dann aber in eine andere Show gesteckt, in der sie in Teams rund um den Globus Aufgaben lösen müssen, um eine Menge Geld zu gewinnen. Wie es der Zufall so will, ist für unsere Protagonistin auch hier eine echte Sahneschnitte dabei, in die sie sich, erst für die Quoten, dann tatsächlich Hals über Kopf verliebt... 


 

Ich wusste, dass ich hier mit anderen Erwartungen heran gehen sollte als an ein "normales" Jugendbuch. Das Genre "New Adult" steht für sein Spiel mit Klischees, heißen Liebesgeschichten und großen Gefühlen. Meine Erwartungen wurden einerseits erfüllt, aber auch etwas enttäuscht.
In Sachen dramatische Liebe, heißen Sexszenen und Gefühlswirrwarr ist diese Buchreihe ein Vorzeigewerk, weil es genau das alles in schöner Südseekulisse bzw. in Band 2 in mehreren Ländern auf der ganzen Welt bietet. Auch, wenn sich auf so wenigen Buchseiten alles immer sehr schnell entwickelt und unrealistisch heftig geschieht, hatten diese Liebesgeschichten im Setting der TV Shows großen Unterhaltungswert und gerade zum Ende hin war ich sehr gefesselt von der spannenden Stimmung des Buches. 
Was mir allerdings wenig gut gefallen hat, war der ziemlich anspruchslose Schreibstil der Autorin, der ziemlich fad und langweilig war. Es wird alles runtergeschrieben, sodass man folgen kann, aber es gibt kaum schöne Beschreibungen der Landschaft oder Geschehnisse. So bleibt das Vorstellungsvermögen hier ziemlich auf der Strecke. Nur, weil man in diesem Genre den Themenfokus etwas anders setzt, heißt das für mich noch nicht, dass man am Schreibstil "sparen" kann. Man kann die Bücher definitiv schnell weglesen, aber es ist nicht die gleiche Atmosphäre, die beim Lesen anderer Liebesgeschichten oder Fantasiebüchern aufkommt. 
Ein weiterer Kritikpunkt betrifft die Charaktere, zu denen ich gleich noch kommen werde. Insgesamt ist diese Reihe auf jeden Fall lesenswert, wenn man auf ziemlich klischeehafte Lovestorys und Pseudoromantik steht. Den Plot mit der TV Show und der Insel (in Band 1) fand ich dagegen sehr cool und besonders, weshalb ich auch gerne zu diesen Büchern greifen wollte. Alles in allem habe ich mir etwas mehr von allem erwartet, aber fand die ersten beiden Bände der Reihe ganz gut, um mich in das Genre einzufinden...      


Wie erwähnt habe ich wenig Erfahrung mit New Adult, aber die Figuren sind hier definitiv anders als in anderen Jugendromanen. Hier wird sehr viel mit Klischees gespielt. Abby ist zwar einerseits nicht ganz so klischeehaft, weil sie optisch etwas anders beschrieben wird als das heiße blonde 0815 Bikini Model, aber dennoch ist sie letztendlich sehr sexy, kratzbürstig und zickig. Dean erfüllt dagegen von Anfang an restlos alle Vorurteile des heißen Sportlertyps. Ich kann nicht behaupten, dass mich die Figuren nicht unterhalten haben, aber dennoch finde ich alle Charaktere recht platt, wenig entwickelt und auch von den Dialogen her nicht besonders einfallsreich. Mit der Zeit konnte ich Abby immer besser leiden, aber wirkliche Sympathie kam nicht auf, Dean war ein recht angenehmer Charakter, wenn auch nicht viel ausgereifter als seine Flamme Abby. Die weiteren Kandidaten der Show blieben so grau, dass ich mir schon während des Lesens nicht merken konnte, wer wer ist, was letztendlich aber auch für die Story egal war... 


Im zweiten Band dagegen wurde es mit dem Klischees etwas besser. Katy war eine sehr coole Protagonistin mit ordentlich Pfeffer und in meinen Augen etwas authentischer als Abby. Auch bei ihr kann ich nicht unbedingt jeden Gedanken- und Handlungsstrang nachvollziehen, aber zumindest war ihre Figur etwas lebendiger und plastischer gezeichnet. Ihr Love Interest Liam war leider wieder ein ziemlich normaler New Adult Typ, wie er häufiger im Buche steht. Insgesamt hat mir Band 2 von den Figuren her dennoch deutlich besser gefallen. Das kleine I-Tüpfelchen war der Twist des Wiedersehens mit Abby und Dean, da sie auch an der zweiten TV Show in Band 2 teilnehmen.  




Ich möchte meine Zeit mit Abby und Katy definitiv nicht missen, aber dennoch gehe ich mit gemischten Gefühlen heraus. Die Bücher haben absoluten Unterhaltungswert, was bei diesem Genre im Vordergrund steht. Wer aber auf etwas mehr Tiefe und Entwicklung bei den Figuren steht oder in Sachen Schreibstil höhere Erwartungen hat, für den ist diese Reihe eher nichts. Es gab spannende Passagen und die TV Formate waren ein schönes Setting, doch letztendlich bleiben die Figuren ziemlich platt und ich habe sie schon jetzt wieder ein Stück weit aus der Erinnerung verloren. Dennoch haben die Bücher mich ermutigt, mehr im Bereich "New Adult" lesen zu wollen und herauszufinden, wie andere Bücher des Genres so geschrieben sind. Ob ich speziell diese Reihe weiter verfolgen werde, muss ich noch sehen... 



Alles Liebe


Vielen Dank an:

Quellbild anzeigen