Sonntag, 26. August 2012

Rezension: Für immer, Dein Dad von Lola Jaye

Titel: Für immer, Dein Dad
Autor: Lola Jaye
Hardcover
Verlag: Wunderlich
Genre: Belletristik/ Trauerbewältigung
Seitenzahl: 336
Preis ab 0,99 Euro (D)
Kaufen? Amazon


Kurzbeschreibung:

«Dies ist mein Handbuch für meine Tochter Lois, die Liebe meines Lebens. Regeln zur Benutzung:
1. Du darfst immer nur ein Kapitel jeweils zu deinem Geburtstag lesen.
2. Der Inhalt geht nur uns beide etwas an.
3. Kein Schnüffeln in den Abschnitten, die für später gedacht sind! Warte auf deinen Geburtstag!“ Lois' Vater starb, als sie sechs war. Mit dreizehn bekommt sie ein geheimnisvolles Paket: ein Notizbuch, das ihr Vater vor seinem Tod für sie schrieb. Lois fühlt sich nicht mehr so allein und lernt, das Leben neu zu sehen. Und sie erkennt, dass das Glück manchmal direkt nebenan wartet ...(Quelle: Amazon.de)

Schreibstil:

Ruhig und feinfühlig lässt Lola Jaye einen in Lois' Welt eintauchen. Es geht sehr zügig voran, da ein langer Zeitraum in nur knapp 340 Seiten beschreiben wird. Das hat mir sehr gut gefallen. Einprägsam und sehr bildlich zeigt die Autorin eine Welt des Erwachsenwerdens und schildert Probleme und Fehler sehr gut. Der Schreibstil war sehr angenehm und ganz nach meinem Geschmack...
Eigene Meinung:

Die Idee des Briefe schreibens ist ja nichts neues mehr. Schon oft hinterließen Verstorbene Handgeschriebenes mit Geheimnissen, Botschaften und Ratschlägen. Aber schon lange habe ich nichts vergleichlich Gutes mehr verschlungen. Lois' Dad ist sehr sympathisch. In seinen Briefen gibt er ihr Hilfen fürs Leben durch die sie bestärkt wird. Ich fand diese Idee toll, habe mir vieles zu Herzen genommen und wünsche, jeder hat ein kleines "Nachschlagewerk", indem er lesen kann, wenn er glücklich, traurig oder völlig am Boden ist!
Mit den Figuren konnte ich zuerst nicht viel anfangen. Lois hat einfach alles und jeden gehasst und  beleidigt. Klar, sie war frustriert, da ihre Mutter einen anderen Mann geheiratet hat und sie immer alleine dastand. Zum Glück scheint das Teil der Story gewesen zu sein, denn Lois macht einen Wandel höchster Güte durch und wird reifer, erfahrener und mit der Zeit auch positiver. Auch ihre Freunde fand ich fürchterlich. Die egoistische Carla, bei der es immer nur um Männer, Partys und sich selbst geht und natürlich Corey, bei dem ziemlich schnell klar war, welche Haltung er zu Lois hat. Auch diese Charaktere entwickelten sich und zeigten auch mal eine andere Seite. Also alle sehr gut ausgearbeitet und gut durchdacht. Ecken und Kanten sind wichtig und die wurden hier geboten.
Mich hat das Tempo sehr überrascht. 17 Jahre in so wenig Seiten zu stecken muss gekonnt sein und dadurch ging die Zeit auch sehr schnell dahin. Mir hat es gut gefallen, keine ausschweifenden Beschreibungen, alles präzise und auf den Punkt gebracht. Somit ging damit auch die Lesezeit schnell vorbei, da man es nicht aus der Hand legen konnte.
Am schönsten waren die Briefe ihres geliebten Vaters Kevin. Immer mehr nahm er das Ideal an, an dem Lois die Menschen maß und sie wurde immer kritischer und entfernte sich von geliebten Menschen.
Kevin konnte sich wunderschön ausdrücken, hat in wenig Zeilen so viel Weisheit und Lebensmut gepackt. Trotz dem Wissen, dass er nicht mehr lange zu leben hatte, war er immer ironisch, witzig und unglaublich liebenswert.
Das Ende war sehr ergreifend, der letzte Brief nurnoch zum Schluchzen. Lois hat sich so toll entwickelt und man war so stolz auf sie, da man einen Teil ihres Lebens verfolgen konnte und Kevin sie geformt, bestärkt und geschult hat. Ein bemerkenswertes Mädchen, das ihr Leben am Ende gut selbst in der Hand hat. So konnte man sie beruhigt zurücklassen.
 Fazit:

Ein tolles Buch zum Nachdenken, Tränen vergießen und einfach zur Unterhaltung. Man verfolgt einen besonderen Menschen eine lange Zeit lang und kann sich ein wenig mitentwickeln, wenn man sich drauf einlässt. Durch die nicht ganz neue Idee bekommt das Buch eine 1 mit kleinen Abzügen.


NOTE: 1-


Weitere Werke von
 Lola Jaye:

Kommentare:

  1. Schöne Rezension!! :) Bei mir liegt das Buch noch auf dem SuB und ich werde es bald mal lesen *grins* :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)