Samstag, 25. August 2012

[TAG] Ein Buch, das...

Hallo, Ihr Lieben! :)

Es ist Sonntag und wir wollen wieder einen TAG starten. Auf YouTube entdeckt und es sind wirklich tolle "Aufgaben", bei denen man seine Schätze zeigen kann.
Hier also der TAG (erst einmal von Fina)...

Ein Buch, das...


... dich zum Lachen gebracht hat.


Bei mir auf jeden Fall Evie aus "Flames 'n' Roses".
Sie ist für mich so ein humorvolles Mädchen,mit dem ich im echten Leben bestimmt auch viel Spaß hätte. Ihre ironische und trockene Art fand ich super witzig und ich musste seeehr viel lachen.


... dich zum Weinen gebracht hat.

Tja, ich, einer der Niagara- Fälle in Person, habe da eine große Auswahl. Aber besonders schluchzen musste ich bei:


In diesem Jugendbuch geht es um zwei Freundinnen, welche verschiedener nicht sein könnten, aber sich trotzdem so viel Halt geben, sich unterstützen und füreinander da sind. Das Ende hat mich unglaublich berührt und ich haba das erste Mal bei einem Buch geweint, weil es so traurig war.


... dich nachdenklich gemacht hat.


Bei "Lucian" habe ich viel nachgedacht, über das Leben, Engel und Beschützer. Die Geschichte ist so feinfühlig und ruhig, erzählt von einem "Wesen" an der Seite des Menschen, die ihm hilft und über ihn wacht. Die Vorstellung fand ich sehr schön und habe lange an Übersinnliches gedacht. Ich hätte so gerne auch einen "Lucian"...

... dich nicht losgelassen hat.

Forbidden

Eines meiner Herzensbücher. Ich muss heute immer noch an Maya & Lochan denke, ihre Gefühle und Situation. Eine tragische, furchtbare und gleichzeitig wundervolle Geschichte über die Liebe anderer Art.

... dich total enttäuscht hat.


Die Geschichte um die beiden Brüder im Kampf gegen die Zeit hat mich total angesprochen und neugierig gemacht. Das Cover fand ich sehr hübsch mit dem Spiegel und den silbernen Elementen, genauso wie die Illustrationen im Buch. Leider hat mich die Geschichte sehr enttäuscht. Probleme wie das Auftauchen eines Feindes wurden in kürzester Zeit gelöst, somit war kein Platz für Spannung. Viele, ausschweifende Beschreibungen, die unermüdlich bis ins kleinste Detail gingen. Ich musste das Buch nach der Hälfte abbrechen. Das tue ich nur im absoluten Notfall, aber "Reckless" konnte mich leider einfach nicht fesseln und ich habe mich gefühlt, als würde ich ein Drehbuch lesen. Die Dialoge und Beschreibungen schreien förmlich nach der Verfilmung und das mag auch klappen, aber als Buch ist es mir einfach zu flach und enttäuschend...


.. dich überwältigt hat.

Diese Geschichte erschien mir zuerst sehr leise, ruhig und nicht besonders actionreich. Das Leben von Ma und Jack wurde bescheiben, man bekam einen Einblick in ihre Situation. Und dann kam die Stelle, an der mich das Buch überwältigt hat.Und zwar an Spannung. Ich habe noch nie solch eine Spanung erlebt, da man überhaupt nicht wusste, wie es ausgeht. Viele Bücher haben eine Fortsetzung, man ahnt, dass alles gut wird. Hier gar nicht. Es war unglaublich aufwühlend, auch nachdenklich machend und an Spannung auf jeden Fall überwältigend!

... dich positiv überrascht hat.


Klar, ich wusste, dass Isabel Abedi unglaublich toll schreibt und spannende Geschichten zaubert, aber trotzdem hatte ich keine hohen Erwartungen an "Isola". Es klang spannend, also kaufte ich mir das Buch. Dass die Story dann so fesselt, es Thriller- Elemente enthält und die Charaktere so einzigartig und besonders sind hätte ich nicht gedacht. Ein neues Lieblingsbuch, von dem ich nie erwartet hätte, dass es diesen Platz einnehmen kann.

... du nicht beenden wolltest, weil es so gut war.


Es war sooo toll!
Ich habe die drei Geschichten geliebt. Der Schreibstil ist unglaublich besonders und wunderschön.
Man kann weinen, lachen und mitfiebern. Die Charaktere sind sehr real und lebhaft, das Setting super. Dass alles am Ende zusammenläuft, hat ein tolles Ende herbeigezaubert, welches für mich aber viel zu schnell kam. Gerne hätte ich die drei Protagonisten über tausende von Seiten verfolgt und noch ganz viele Abenteuer erlebt!


.. du nicht aus der Hand legen konntest.


"Boy 7" habe ich in ein paar Stunden verschlungen, da es so spannend war. Man hatte weder eine Ahnung, wer der Protagonist ist, noch was es mit den Menschen in der Umgebung auf sich hat und wem man trauen kann. Ein toller Thriller, der seinem Genre alle Ehre macht...

.. du abgebrochen hast.

Neben "Reckless" habe ich auch "Blutrote Lilien" nicht beendet.


Dieser historische Jugendthriller hörte sich verdammt spannend an. Ich wollte gerne ein wenig in die Vergangenheit "reisen" und habe mich deshalb für die vielen Intrigen am Pariser Königshof 1609 entschieden. Nach über 200 Seiten war noch nichts spannendes passiert, keine Intrigen, keine interessanten Figuren oder Vorfälle. Ich habe ich geärgert, dass es als Thriller deklariert ist, da es dieser Bezeichnung einach niht gerecht wird. Wenn bis zur Hälfte des Buches kein bisschen Spannung aufkommt, ist es für mich nicht lesenswert und somit habe ich mich dann einer anderen Lektüre gewidmet.

... du eigentlich nie lesen wolltest.

"Seelen" von Stephanie Meyer hat mich nie interessiert. Erstmal war mir die Seitenzahl immer viel zu hoch. Ich habe mir nie zugetraut, 860 Seiten zu lesen, ohne das Buch zumindest zeitweise abzubrechen. Außerdem war ich ein bisschen vom Vampir-Hype genervt, der ja von dieser Autorin "angeführt" wurde und somit habe ich der Autorin nie eine Chance gegeben. Letzendlich habe ich es doch gekauft und trotz ein paar zäher Szenen war es sehr lesenswert, emotinal und überraschend gut dafür, dass ich es nie lesen wollte...

.. das du als letztes in der Schule gelesen hast.

Die, die hier passen müssen, weil sie schon länger nicht mehr zur Schule gehen, können diese Rubrik natürlich auslassen.


Ja, dieses Buch haben wir als letztes gelesen. Es ist ein Buch über die DDR, das Leben dort wird beschrieben, genauso der Staat und die Jugend einiger Freunde. Es war für mich ziemlich langweilig. Keine Spannung, nicht mal eine durchgängige Handlung- nur Erzählungen. Dafür haben mir die Passagen über das Leben in der DDR sehr gut gefallen, da ich mich sehr für die Vergangenheit Deutschlands interessiere.

...auf deinem Nachttisch liegt.

Wenn ich denn einen hätte, auf dem meine aktuelle Lektüre liegt, wäre das...

  

Ich bin gerade wieder in einer Jugendthriller- Phase und daran ist dieser Schmöker Schuld.
Es geht um das beängstigende Thema: "Lebendig begraben" und ich finde es schaurig schön. Ich bin inzwischen auf Seite 120 und mir gefällt es sehr gut. Es macht Spaß, mal wieder etwas anderes zu lesen als die Liebesgeschichten junger Leute und somit widme ich mich bald auch wieder einigen Spannungs/ Krimi- Geschichten.

...du unbedingt als nächstes lesen möchtest...

Uhiii... schwierig, schwierig...


Wahrscheinlich kommt als nächstes "Mein böses Herz" von Wulf Dorn. Schon lange ziert dieser Thriller meinen Wunschzettel, nun endlich liegt er auf meinem SuB und ich freue mich riesig, bald mit Doro in ihrem Abenteuer zu versinken.

Das sind die Fragen/ Aufgaben beim "Ein Buch, das..." TAG. Ich freue mich sehr über viele Teilnehmer und tagge jetzt diese lieben Blogger:








Ich hoffe, Ihr macht alle mit und verratet uns eure "Bücher, die..." :)

Natürlich kann auch sonst jeder mitmachen, wir freuen uns, wenn Ihr euren TAG als Link hier postet, damit wir eure Antwort sehen können...

Bis bald!  ;)


Kommentare:

  1. Der Tag ist echt eine schöne Idee. Da werde ich natürlich mitmachen ;) Wird aber vielleicht ein paar Tage dauern, da ich gerade soviele Tags habe...

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idde, da mache ich gerne mit! Wird aber bei mir auch ein bisschen dauern :-)

    LG Bine

    AntwortenLöschen
  3. Danke fürs Taggen! ;)
    Ich komm ja kaum hinterher :D.
    Werde aber morgen oder so antworten,
    solche Tags sind klasse :D.

    Oh, du hast "Blutrote Lilien" abgebrochen? Ich mag die Bücher der Autorin sehr gerne, sie schreibt echt schön :).

    Bis bald, *wink*
    Cadiz

    AntwortenLöschen
  4. Huhu ihr Süßen! :)
    Jah, ich hab "Blutrote Lilien" gelesen. Mir hats gut gefallen :).
    Ab und zu lese ich sehr gern historische Geschichte. Und die Aufmachung des Buches ist auch sehr schön, nicht wahr?♥
    "Im Land des Voodoo-Mondes" habe ich ebenfalls von ihr gelesen. War auch schön!
    Und "Aschenputtels letzter Tanz" hat mir auch gefallen. Das Buch ist allerdings keine historische Geschichte ;). Kann mir vorstellen, dass das auch was für Dich ist, Finchen ;).

    einen schönen Abend noch, ihr Lesemäuse *wink* ;)
    Cadiz

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank fürs taggen :-) Werde natürlich mitmachen... Kann nur noch nicht mit Sicherheit sagen wann- komm gerade nicht mal zu lesen :-(
    Aber ab nächster Woche Sonntag hat der Stress endlich ein Ende!

    Gute Nacht :D

    AntwortenLöschen
  6. Oi klasse, danke! :D War die letzten zwei Wochen im Urlaub, deswegen melde ich mich erst jetzt, aber den Tag mache ich auf jeden Fall! :D

    AntwortenLöschen
  7. So... hab es endlich geschafft :-)

    http://bines-buecherparadies.blogspot.de/2012/09/tag-ein-buch-das.html

    LG Bine

    AntwortenLöschen
  8. Huhu, ich hab's auch endlich geschafft: http://keinezeitfuerlangeweile.blogspot.de/2012/09/tag-ein-buch-das.html
    Das ist wirklich ein toller Tag :)

    LG
    Charlie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)