Dienstag, 6. November 2012

[Blitzrezension] Die 5 Leben der Daisy West von Cat Patrick

Titel: Die 5 Leben der Daisy West
Originaltitel: Revived
Autorin: Cat Patrick
Gebundene Ausgabe
Verlag: Boje
Seitenzahl: 304
Teil einer Reihe: Nein.
Genre: Jugendbuch
Empfohlenes Alter: 14-17 Jahre
Preis/ neu: 14,99 Euro (D)

Daisy ist fünfzehn - und schon mehr als ein Mal gestorben. Sie lebt waghalsig, denn sie weiß, dass es Revive gibt, ein Medikament, das ins Leben zurückhilft, wenn alle anderen Mittel versagt haben. Da diese Medizin hochgeheim ist, muss Daisy nach jedem Tod eine neue Identität annehmen und an einen anderen Ort ziehen. Bisher hat sie daher meist isoliert und ohne enge Freunde gelebt. Aber dann findet sie an ihrer neuen Schule nicht nur völlig unverhofft eine beste Freundin, sondern verliebt sich auch noch Hals über Kopf. Zum ersten Mal lässt Daisy sich wirklich auf das Leben ein. Da entdeckt Daisy, dass sie Teil eines großen Experiments ist. God, der zwielichtige Leiter des Revive-Programms, hat viele Menschen auf skrupellose Weise rekrutiert und behandelt sie wie Versuchskaninchen. Daisy begehrt auf. Und setzt damit ernsthaft und unwiederbringlich ihr Leben aufs Spiel ...(Quelle: Amazon.de)


Ich finde die Idee und die Umsetzung sehr gut gelungen. Ebenfalls das Cover spiegelt die Geschichte wieder, ohne zu viel zu verraten.  Mir kommt es beim Anschauen immer so vor, als würde Daisy ins nächste Leben fliegen.

Der Schreibstil war sehr gut zu lesen, es war spannend und viele Wendngen. Die Ich- Perspektive machte es möglich, ganz nah bei Daisy zu ein und ihre Leben zu entdecken.

Die Story ist gut strukturiert, man weint und lacht und fühlt immer mit Daisy mit. Die Charaktere sind sehr interessant beschrieben, besonders Matt ist mir sehr ans Herz gewachsen. Die Figuren waren ein großes Plus!

Das Ende war nochmal sehr überraschend. Alle Fragen wurden geklärt und es war schwer, von den Charakteren Abschied zu nehmen...besonders Matt  :'(


Insgesamt hat mir das Buch und die Umsetzung sehr gefallen. Wie gesagt sind die Charaktere sehr gut beschrieben und die Story lässt einen in Daisys Leben eintauchen. Man ist direkt dabei und erlebt alles mit.
Ich würde das Buch jederzeit wieder lesen und kann es jedem empfehlen, der Dystopien mag.
Volle 5 Drachen für dieses tolle Buch!




Alles Liebe, Olivia! :)







Kommentare:

  1. Schöne Rezi!
    Das Buch hört sich gut an und für eine gute Dystopie bin ich immer offen ;)

    LG May

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir steht noch "Forgotten" von der Autorin ungelesen im Regal und wenn mir das gefallen hat, muss ich Daisys Geschichte auch unbedingt lesen. Das Buch klingt nämlich wirklich interessant ;) Tolle Rezi!

    Liebe Grüße,
    Filo

    AntwortenLöschen
  3. Waaah, dir hat dieses Buch gefallen? Ich fand es furchtbar!
    Meiner Meinung nach war die Story gar nicht gut strukturiert. Erst erfährt man etwas über das Projekt, dann kommt ein eher langweiliger Teil über Freundschaft, Liebe, blablabla und dann auf den letzten 10 Seiten wird es wieder spannend.
    Und Daisy war ja so uunglaublich nervig und naiv!

    Naja, Geschmäcker sind verschieden :D

    LG
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab jetzt erst gecheckt, dass da "Olivia" steht! :D
      Schön auch mal etwas von dir zu hören ^^

      Löschen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)