Freitag, 17. Juli 2015

[Rezension] Alice im Wunderland & Alice hinter den Spiegeln von Lewis Caroll

Autor: Lewis Caroll
Gebundene Ausgabe
Seitenzahl: 384 Seiten
Verlag: Gerstenberg
Genre: Kinderbuch
Empfohlenes Alter: 5-12 Jahre
Themen: Wunderland, Fantasie, Traum, Abenteuer, neue Welten

Preis: 25,00€ (D) 

Kaufen?    






Zum 150. Jahrstag der Erstveröffentlichung am 4. Juli 1865 erscheint die komplette und ungekürzte Alice (Alice im Wunderland & Alice hinter den Spiegeln) als opulent ausgestattetes Wendebuch in der renommierten Übersetzung von Christian Enzensberger. Die bibliophile Prachtausgabe des berühmtesten Kinderbuchs aller Zeiten erscheint als Halbleinenband mit Rückenprägung, Fünffarbendruck und Lesebändchen, großartig illustriert und gestaltet von der vielfach ausgezeichneten Künstlerin Floor Rieder. Das Cover der niederländischen Ausgabe wurde als schönster Buchumschlag des Jahres 2014 in den Niederlanden prämiert. (Quelle: Amazon.de)




Ich bin sowas von verliebt in diese Ausgabe!!! Wer die Geschichte von Alice ebenso liebt, wie ich, der muss sich diese Ausgabe einfach kaufen. Allein das Wendecover ist so kreativ gestaltet, die Farben harmonieren perfekt miteinander und es ist mit so wunderschönen Prägungen verziert. Natürlich fehlt auch ein Lesebändchen nicht und somit ist die äußere Gestaltung schon einmal perfekt. Aber hinzu kommen im Inneren fabelhafte und niedliche Zeichnungen, man kann sich die Geschichte wie im Film ansehen und nochmal Kind sein. Ich bin sowas von begeistert, diese Ausgabe darf sich überall blicken lassen und ist für das 150 Jubiläum mehr als würdig gestaltet. Grandios!




Was soll man noch sagen? Lewis Carroll entführt einen mit "Alice" in eine Welt, die fantasievoller und skurriler nicht sein könnte. Man wird zwischendurch sogar mit kleinen Gedichten verzaubert. Ich kannte bisher nur die Fernsehserie des "Kultkinderbuches", aber die vielfältige und tolle Sprache des Autors sollte man sich als Leseratte nicht entgehen lassen. Herrlich witzig und fix zu lesen. Einfach wunderbar!



Thema/ Inhalt:
Dazu brauche ich nicht mehr viele Worte zu  verlieren, oder? So gut wie jeder kennt Alice.
Das Mädchen fällt in ein Kaninchenloch und gelangt in eine Traumwelt voller komischer Figuren und Gestalten, von den man zuvor selten etwas gehört hat. Lernt selbst die Grinsekatze, die blaue rauchende Raupe und den Hutmacher kennen, denn diese Charaktere gibt es kein zweites Mal!

Idee/ Umsetzung:
Auf so viele spannende, neue und witzige Ideen muss auch eine grandiose Umsetzung folgen. Aber das Buch wäre kein Klassiker, wenn diese nicht genauso fantasievoll und verrückt wäre. Die Dialoge sind zum Totlachen, die Schauplätze laden zum Träumen ein und mit der geringen Seitenzahl dürfte auch kein Wort weniger sein. Toll zu lesen.

Charaktere:
Von vielen muss man schon gehört haben. Spätestens nach den etlichen Verfilmungen des Buches kennt jeder den Hutmacher, z.B. verkörpert durch Johnny Depp, oder auch die verrückten Karten. Habt ihr schon einmal davon gelesen, wie mit Flamingo und Igel Krocket gespielt wird? Diese und noch viele mehr könnt und solltet ihr in diesem Buch entdecken. Und selbst, wenn sie vor euch schon mal über den Bildschirm getanzt sind, so kommen sie in den Buchseiten noch einmal auf eine besondere Art zur Geltung.

Ende:
Ein plausibles Ende, das viel zu schnell kam. Von mir aus hätte das Buch tausende von Seiten haben können. Für eine humorvolle und spannende Lesezeit!


Durch die Bildlichkeit der Sprache kann man ganz wunderbar in die Geschichten, die keinesfalls nur etwas für Kinder ist, abtauchen. Kuschelt euch in die Worte des Wunderlands ein und genießt das völlig neue Lesegefühl mit diesem tollen Leseabenteuer. Ein Buch, das man gelesen haben sollte, weil es ein Klassiker ist, der es wirklich verdient, so genannt zu werden.









Vielen Dank für dieses wunderschöne Buch an:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)