Dienstag, 1. September 2015

[Rezension] Conni 15- Meine beste Freundin, der Catwalk und ich von Dagmar Hoßfeld

Autorin: Dagmar Hoßfeld
Broschierte Ausgabe
Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 288 Seiten
Teil einer Reihe? Ja! 3. Band der "Conni 15"- Reihe
Genre: Jugendbuch
Themen: Freundschaft, Familie, Liebe, Hamburg, Modeln, Erwachsenwerden

Empfohlenes Alter: 12 - 18 Jahre
Preis/ neu: 12, 99€ (D)

Kaufen?  





Neues aus Connis Leben. Besser geht´s nicht! Erst Anfang Januar wird Phillip zurückkommen. Bis dahin wird er dort bleiben, wo er seit den Sommerferien ist: in Berkeley, Kalifornien, USA. Conni weiß nicht, wie sie es so lange ohne ihn aushalten soll. Dass ihre beste Freundin Lena plötzlich Post von ihrem unbekannten Vater bekommt, ist eine willkommene Abwechslung. Lena will nach Hamburg fahren, um ihn kennen zu lernen. Und Conni soll sie begleiten. In der Stadt an der Elbe erhält Lena ein unglaubliches Angebot ... (Quelle: Amazon.de)



Nach wie vor schaue ich mir jedes Cover dieser Reihe ganz genau mit Adleraugen an, weil jedes Element darauf ein kleiner Hinweis auf den Inhalt verspricht. Ich finde die bunten Akzente auf dem weißen Grund sehr schön und so ist jeder Band aufs neue ein toller Blickfang. Bei diesem hier sticht nicht nur Connis rot-weißes Lieblingsmuster wiedermal ins Auge, sondern ich bin begeistert, Kater Mau sehen zu dürfen, der ebenso zu Familie Klawitter gehört, wie Connis übervorsichtige Eltern. Ich bin absolut angetan von dem Kleid dieses Buches und bereits drei Bände im Regal stehen zu haben, ist ebenso ein genialer Blickfang- ich bin hin und weg!




Man fühlt sich ja beinahe wie eine nahestehende Verwandte oder gar ein Elternteil, welches wehmütig zusieht, wie die kleine Conni, die eben noch eingeschult wurde, nun schon eine junge Erwachsene ist. Genau diesen Wandel verpackt die liebe Dagmar Hoßfeld in jedem neuen Band in so liebevolle, witzige und spannende Worte, dass es jedes Mal wieder ein Vergnügen ist, weiter mit Conni aufzuwachsen. Sowohl sprachlich, als auch persönlich, können wir miterleben, wie Conni Klawitter von Kapitel zu Kapitel heranreift und ein ganz normales Teenagerleben lebt, sodass sich tatsächlich jeder mit ihr identifizieren kann. So gibt die Autorin Connis Welt immer wieder den Glanz, den es braucht, um Conni aufwachsen zu lassen, aber sie nie ihren Ursprung und das Kind in sich verliert- so, wie wir sie lieben.




Kann SPOILER von vorherigen Bänden beinhalten!!

Thema/ Inhalt:
Die längste Zeit ist geschafft und Conni fiebert dem Jahresende entgegen, denn im Januar soll endlich Phillip aus den USA zurückkommen. Doch leider ist es erst Anfang Herbst und Conni vermisst ihre große Liebe ganz furchtbar. Allerdings naht Ablenkung, als ihre Freundin Lena Post von ihrem leiblichen Vater bekommt, und kurzerhand beschließt, mit Conni die Hafenstadt für ein Wochenende unsicher zu machen. Das aufregende Wochenende scheint umso turbulenter zu werden, als zudem auch noch eine Castingagentur Lena zu sich einlädt und eine große Modelkarriere verspricht. Da bleibt Conni doch kaum noch Zeit für Liebeskummer, oder?

Idee/ Umsetzung:
Dagmar Hoßfeld lässt sich aber auch immer wieder was Neues einfallen. Im ersten Band war ich hellauf begeistert und überrascht über das Auslandsjahr von Phillip, und nun geht es auch noch nach Hamburg- ich liebe diese Stadt! Nicht nur, dass die Autorin es immer wieder schafft, mir neue Facetten von Conni zu zeigen, auch geographisch kommen wir ganz schön herum und neben allem Spaß und aller Jugendlichkeit kommen ernste Themen, wie das Erste Mal, Patchworkfamilien oder unbekannte Elternteile nicht zu kurz. Man bekommt Einblicke in viele Bereiche des Lebens und findet immer Verknüpfungspunkte zu eigenen Interessen und Lebensbereichen. Auch das Thema Modeln, Casting und Berühmtheit bekommt hier eine Sonderbehandlung und der kleine Blick hinter die Kulissen ist äußerst spannend. Also hier erwartet jeden Conni- Fan wieder ein bunter Mix aus ernsten Themen des Erwachsenwerdens, Witz & Albereien, genauso wie sehr viel Liebe und interessante Einblicke in spezielle soziale Räume des Lebens.


Charaktere:
Egal ob Conni fünf, fünfzehn oder fünfunddreißig ist- ich habe das Gefühl, ich werde immer einen Mordsspaß haben, ihr Leben literarisch zu begleiten. Es macht nicht nur Freude, sie glücklich und auch sehr realitätsnah aufwachsen zu sehen, es gibt auch immer wieder neue Seiten. Wie schlägt sich unsere Lieblingsprotagonistin in einer vollkommen fremden Großstadt? Wie übersteht sie ein halbes Jahr ohne Phillip? All diese Dinge haben mich und die Heldin meiner Kindheit noch fester zusammengeschweißt. Ebenso wie die rot- weißen Streifen sind uns glücklicherweise auch fast alle Figuren aus den Kinderbüchern erhalten geblieben. Niemand muss auf Paul, Anna, Dina, Billi oder Jakob verzichten. Auch das finde ich sehr beachtlich. Es wurde nicht, wie so oft, an den Charakteren neu herumgebastelt, Namen oder Wesenszüge verändert, tatsächlich sind alle so verrückt, liebenswert und bunt, wie eh und je!

Ende:
Oh bitte, liebe Dagmar Hoßfeld, lassen Sie uns nicht allzu lange warten! Ich bin mittendrin in Connis Welt und möchte am liebsten auf der Stelle weiterlesen...
Das Ende konnte mich ein kleines bisschen überraschen und ich habe mich wahnsinnig gefreut, dass am Ende ein vierter Teil auf jeden Fall versprochen ist. Nun muss ich wohl oder übel wieder warten, aber auf die Heldin meiner Kindheit tue ich das gerne, denn Hauptsache wir wachsen weiter zusammen auf!



Hamburg, Lena, Sex, Vater, Phillip, Liebesschloss, Herbst, Erkältung, Vermissen, Modeln, Kummer, Lachen, Spaß. Schule, Ferien- CONNI 15! Wieder einmal erwarten uns viele, viele tolle Abenteuer mit Conni und es scheint niemals langweilig zu werden. Ich bin wieder total begeistert. Vom lockeren Schreibstil mit teilweise ernstem Unterton, über farbenfrohe und authentische Figuren, bis hin zu großen Gefühlen und dem ganz normalen Teenager- Wahnsinn ist hier alles dabei. Eine klare Kaufempfehlung für einen All- Ager, den kein Fan verpassen darf!





Über die Autorin:
Bilder von Dagmar HoßfeldDagmar Hoßfeld lebt in einem Dorf zwischen Ostsee und Schlei. Sie hat viele Jahre als Bauzeichnerin gearbeitet, wollte dann Pferdewirtin werden - und hat schließlich doch ihren Traum vom Schreiben verwirklicht. Seit 1999 sind etliche Kinder- und Jugendbücher von ihr erschienen.


Ein großes Dankeschön an die Autorin Dagmar Hoßfeld für diese wundervolle Fortsetzung!






1 Kommentar:

  1. Oh da gibt es jetzt mittlerweile schon den dritten Band? Schande über mich, das ist irgendwie total an mir vorbeigegangen. Klingt aber wieder richtig gut, ich war vom 1 Band ja auch sehr begeistert und möchte definitiv weiterlesen. Connie hat einen einfach die gesamte Kindheit begleitet, da ist es einfach total schön sie beim Erwachsen werden zu sehen :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)