Mittwoch, 14. Februar 2018

[Rezension] Herzdenker von David Arnold

Hallo ihr Lieben,

heute soll es um eine Neuerscheinung aus dem Arena Verlag gehen, die mit dem Sticker "New York Times Bestseller" die Erwartungen entsprechend hoch gesteckt hat- viel Spaß! :-)





Verlag: Arena Verlag (02.02.2018) 
Übersetzer: Ulrich Thiele

Seitenzahl: 376 Seiten
Genre: Jugendbuch
Empfohlenes Alter: 12-15 Jahre 
Themen: (Erste) Liebe, Selbstfindung, Erwachsenwerden, Teenager, Gefühle, Geheimnis 
Kaufen? Kaufen bei Amazon.de  
Gebundene Ausgabe: 17,00€ (D); Kindle Edition: 13,99€ (D)






Früher dachte Victor, die Liebe wäre ein System aus Zahlen: der erste Kuss, der zweite Tanz, unendlich viele gebrochene Herzen. Er dachte, die Liebe wäre schwer und schmerzhaft. Das war früher. Als Victor auf Madeline trifft, ist er gerade dabei, die Asche seines Dads in den Hudson River zu streuen. Doch die Botschaft, die er in der Urne findet, ergibt keinen Sinn. Und nur Madeline und ihre seltsame kleine Straßengang können ihm helfen, die Orte zu finden, zu denen sein Dad ihn führen will. Die Suche bringt so manches Geheimnis ans Licht - über Victor, über Mad und darüber, was es eigentlich bedeutet, mit dem Herzen zu denken (Amazon.de/ Februar 2018). 


Ich bin nach wie vor großer Fan von den Designs und Gestaltungsideen der Bücher des Arena Verlags. Alleine die dicken Papierseiten und die wunderschönen Cover machen diese Schätze zu etwas ganz besonderem. Auch dieses Buch hier ist äußerlich wieder wunderschön, passend zur Geschichte, und mit tollen Farbkombis gestaltet. Hier habe ich wirklich selten was zu meckern...


Es geht hier um so vieles. Es geht hier um Mad, ein starkes Mädchen, das für ihre kranke Oma sogar ihren furchtbaren Onkel erträgt. Es geht um Victor, der durch das Möbius Syndrom keine Mimik zeigen kann. Es geht um Baz, Nzuzu und Coco, drei weitere ganz besondere Herzdenker. Es passierte ein Mord, zu dem Baz als Mörder in Frage kommt, und wir blicken mit den Fünf gemeinsam zurück, was wirklich geschah. Es geht um Freundschaft, um das Leben, um die Liebe und das mit ganz viel Herz.


Nach recht langer Zeit konnte ein Buch mich mal wieder sehr packen. Die Geschichte an sich ist so sehr spannend und originell aufgebaut. Wir begleiten Victor dabei, wie er eine ganz spezielle Bucket List "abarbeitet", wie zwei junge Menschen die Liebe finden, lernen wundervolle Menschen kennen und erfahren nach und nach, im Rückblick, wer tatsächlich der gesuchte Mörder in diesem Buch ist. Genau so bunt und durchmischt, wie diese Elemente klingen, so vielseitig und abwechslungsreich ist dieses Buch. Es ist eine tolle Dynamik der Geschichte spürbar, ich habe mich so gut wie nie gelangweilt und es herrscht eine sehr tolle Grundspannung und durch den Mord gar ein Hauch Dramatik vor.
Diese Geschichte lebt von seinen "Herzdenkern", fünf wundervolle Jugendliche, von denen ich jeden einzelnen ganz tief in mein Leserherz schließen konnte und vor allem die kleine Coco, Victor und Mad sind wirklich wunderbare Charaktere. Was wünscht sich ein(e) begeisterte(r) Leser/in mehr, als durch das Papier auf solch plastische, facettenreiche und wundervoll inspirierende Menschen zu treffen, die mit viel Herz und Verstand gute Laune machen, zum Denken anregen und einen ebenso überrascht wie erfüllt zurück lassen? 


Ich kann diesem Buch nicht nur Unterhaltung abgewinnen, sondern viele, viele tolle Zitate, Lebensweisheiten und zu Tränen rührende Szenen. Allen voran natürlich diese besonderen Figuren, selbst viele der Nebencharaktere sind eigentlich eine eigene Geschichte wert und ich kann an den Autor nur ein riesiges Lob aussprechen, dass er die Gabe hat, solch zauberhafte Figuren zu erschaffen.
Insgesamt ist das Buch den Sticker "New York Times Bestseller" definitiv wert, hebt sich aus der Masse der Jugendliteratur durch einen spannenden Genre-Mix, besondere Figuren und eine tolle Atmosphäre und Spannung hervor.   



Ich habe ein schönes Jugendbuch für zwischendurch erwartet, wurde aber positiv überrascht. Das hier ist nicht irgendein Jugendbuch, sondern eines, was sich von den vielen anderen "Liebes-Jugendbüchern" abhebt und dem Lesenden ganz viel geben kann. Wer mal wieder auf der Suche nach etwas besonderem, mit viel Herz und einer schönen Message ist, bei dem aber auch die Spannung nicht zu kurz kommt, ist hier genau richtig! Egal in welchem Alter, dieses Buch macht nachdenklich, gute Laune und insgesamt einfach wahninnig viel Spaß- eine große Empfehlung von mir!

Alles Liebe











Bildergebnis für arena verlag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)