Sonntag, 22. Juli 2012

Rezension & Buchtipp- Whisper von Isabel Abedi

     *klick* 
Titel: Whisper
Autorin: Isabel Abedi
Gebundene Ausgabe
Verlag: Arena 
Genre: Jugendbuch
Empfohlenes Alter: ab 12- 16 Jahre
Reihe: Nein
Seitenzahl: 275
Preis/neu: 13, 95 Euro
ISBN-10: 3401053698
ISBN-13: 978-3401053691
Kaufen? Amazon


Klappentext:

Eine unwirkliche Stille liegt über Whisper, dem alten Haus, drückend und gefährlich. Als Noa es das erste Mal betritt, ist sie gleichermaßen ergriffen von Furcht und neugieriger Erwartung. Doch niemand außer ihr scheint zu spüren, dass das alte Gebäude ein lang gehütetes Geheimnis birgt ...(Quelle: Amazon.de)

Schreibstil:

Isabel Abedi entführt wieder in eine Welt, welche so detailverliebt und voll von Leben ist. Ihre Art zu schreiben fasziniert mich immer wieder aufs neue. Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben, immer mal tauchen Hinweise auf, die für die Geschichte später wichtig werden. So wird man zum miträtseln und überlegen gebracht und das Buch wird auch für den Leser zum spannenden, eigenen Abenteuer. Der Schreibstil lässt einen tief in der Geschichte versinken und erst nach der leztzen Seite wieder aus Ihrem Bann. Durch die tollen Beschreibungen der Umgebung und eigentlich von Dingen, die für die hauptsächliche Handlung nur eine geringe Rolle spielen, entstehen so klare Bilder im Kopf, als wäre man selbst in dem geheimnissvolle Dorf, der Gaststätte Kropp und in "Whisper". So auch die sehr originellen Namen der Katzen von Noa und ihrer Mutter. Diese heißen Pancake und Hitchcock.( Ich musste immer wieder grinsen, wenn sie auftauchten. ) Allein solche kleinen Feinheiten machen Abedis Bücher immer zu so einem gefühlvollen, prall gefülltem Abenteuer mit Gefühl, Spannung und diesmal auch einem Touch Thriller.

Eigene Meinung:

Wie bei allen Büchern von meiner Lieblingautorin Isabel Abedi hat auch diese Geschichte mich wieder vollkommen in ihren Bann gezogen und verzaubert. Die Spannung war ebenfalls ungehalten und vom Thema her war es auch eine Überraschung in vollen Zügen, das ich absolut nicht erwartete und ein ganz neues von Abedi war, einfach fantastisch überraschend.

Die Charaktere sind so lebendig und real beschrieben, dass man das gefühl hat, nach dem Beenden des Buches eine Freundin oder einen Freund zu verlieren und Abschied nehmen zu müssen.
Noa war genau wie Rebecca in "Lucian" wieder ein tolles, starkes Mädchen mit Problemen,wie sie Teenager oft haben und dadurch dem Leser so echt erscheinen. Ich konnte sie so gut verstehen, ihre Gefühle zu ihrer Mutter und zu Gilbert, wie sie zweifelte und Vertrauen gab und war sehr gerührt von der leisen, zarten Beziehung zu David. Es war einfach himmlisch ihnen zuzusehen wie sie Probleme meisten, sich annähren und das Geheimnis von Whisper lösen. Auch gerade einen Charakter wie der vor Kat Thalis ist auch in unserer Welt häufig unterwegs und ich konnte Noa nur zu gut verstehen und fühlen, was sie fühlte und machte. Dafür macht das Buch Mut und ich glaube, es kann auch dem einen oder anderen helfen, etwas besser manche Dinge zu verstehen und damit umgehen zu können. So muss es ja nicht immer eine Schauspielerin sein, hinter welcher man verschwindet und im Schatten des Ruhms oder des Berufes man alleingelassen wird...

Der Aufbau ist ebenfalls sehr interessant. Zuerst nahm ich kaum war, dass über jedem Kapitelanfang ein kleiner Absatz stand und der zur Geschichte gehört. Ich nahm an, dass es Zitate aus einem anderen Werk sind, wie z.B. bei Tintenherz. Aber nach und nach verstand ich den Sinn dahinter und fand es großartig, noch einen zweiten Handlungsstrang zu entdecken, welcher immer mehr fragen aufwarf und die Geschichte noch bezaubernder und grandioser machte.

Ebenfalls kamen wieder Dinge aus dem alltägliche Leben zum Zug, was ich immer sehr spannend finde, da man sich damit identifizieren kann. So der "Tatort", bekannte Filme und Bücher etc. Dadurch bekam die Geschichte auch einen Hauch mehr Fülle und die Atmosphäre wurde gestärkt.

Die Umgebung des Dorfes in die Noa, Kat und Gilbert ziehen ist sicher gerade für Menschen aus Dörfern nur zu gut vorzustellen und man macht selbst eine Kur in diesem beschaulichen Ort. Das Landleben macht eine urige und naturelle Stimmung aus,in der man sich geborgen und entspannt fühlt, wobei nach und nach die Idylle ein wenig Schaden nimmt...

Die Personen wurden mit der Zeit alle verdächtig und ich war sehr unentschlossen, beim Versuch, das Rätsel durch Kombinieren zu lösen. Dabei kamen immer neue Personen dazu und jeder war auf seine Art wieder interessant und tragend für die Geschichte. Aber auch bei diesen war es nicht schwer, sich zu vertun und am Ende wurde ich wiedermal sprachlos gemacht und war einfach begeistert von der komplexen Jugendgeschichte.

Fazit: Wer eine spannende, emotionale, jugendliche und einfach großartige Geschichte mit viel Inhalt und Atmosphäre sucht, dem kann ich nur immer wieder die Werke von Isabel Abedi ans Herz legen. Sie schreibt voller Gefühl und Leben, in das man selbst eintaucht und mit den sympathischen Charakteren eine Reise macht, von der man glücklich und mit tollen Botschaften zurückkommt, und sich auf den nächsten Ausflug mit einem von Abedis Lektüren freuen kann.
Sie ist und bleibt eine meiner Lieblingautoren und "Whisper" hat mich wieder darin bestärkt das sie schreiben kann, was sie möchte, ich bin begeistert. Ein absoluter Buchtipp, sowie auch alle anderen Bücher der Autorin.


NOTE: 1 

 http://www.dvworkshops.com/images/Winged%20music%20note.gifhttp://www.dvworkshops.com/images/Winged%20music%20note.gifhttp://www.dvworkshops.com/images/Winged%20music%20note.gifhttp://www.dvworkshops.com/images/Winged%20music%20note.gifhttp://www.dvworkshops.com/images/Winged%20music%20note.gif
Über die Autorin:


Dreizehn Jahre arbeitete Isabel Abedi (geb. 1967) als Werbetexterin in Hamburg und träumte davon, irgendwann einmal nur für Kinderbücher kreativ sein zu können. Sie hat ihr Ziel erreicht: Die Kinder verdanken ihr u. a. die spannenden Bücher über "Lola" und die gruseligen Geschichten "Unter der Geisterbahn" und "Whisper". In viele ihrer Erzählungen lässt die Autorin eigene Erlebnisse und Träume einfließen, und nicht zuletzt durch ihre Kinder weiß sie, was bei jungen Lesern ankommt. Auch Isabels Mann Eduardo, ein brasilianischer Musiker, ist in ihre Arbeit eingebunden. Er komponiert die Begleitung zu den Hörbüchern und ist auf Lesereisen "immer die Musik zwischen den Zeilen".(Quelle: Amazon)


Kommentare:

  1. Danke für das liebe Kompliment! :) Ich wünsche euch ganz viel Erfolg und vor allem Spaß an eurem Buchblog. :)

    Liebe Grüße
    Elle

    AntwortenLöschen
  2. Bin gerade durch Seli auf euren Blog aufmerksam geworden, da sie ihn mir empfohlen hat! ;D Mir gefällt es hier unglaublich gut, sodass ich gleich mal Leserin geworden bin - eure 20. :)
    Liebe Grüße, Selina
    www.meine-lesewelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey klasse! :)

      Danke

      Hoffe, wir hören noch voneinander...

      Löschen
  3. Schöne Rezension!
    Mir hat das Buch auch sehr gefallen! :))

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe dieses Buch auch! ;) Danke für den Kommentar, ihr dürft übrigens auch gerne Leser werden :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)