Freitag, 12. Oktober 2012

[Rezension] 5 Sterne für Lola von Isabel Abedi

Titel: 5 Sterne für Lola 
Autorin: Isabel Abedi
Gebundene Ausgabe
Seitenzahl: 306
Teil einer Reihe: Ja! 8.Teil der Lola- Reihe
Genre: Kinder-/ Jugendbuch
Empfohlenes Alter: 9-11
Preis/ neu: 12,95 Euro (D)

Kaufen? 



In Lolas Leben wimmelt es vor Krisen. Mama hat eine Baby-Krise. Tante Lisbeth hat eine Verlobungs-Krise. Und Lolas beste Freundin Flo hat eine Enzo-Krise. (Das ist eine Krise, die man bekommt, wenn ein Pflegebruder einzieht, für den die Bezeichnung schwer erziehbar noch harmlos ist.) Aber die gefährlichste Krise von allen hat Lola selbst: eine Identitätskrise. Sie weiß einfach nicht, was sie nachts werden soll! Nachdem sie sich als Nonne (zu langweilig) und Totengräberin (zu traurig) versucht hat, bringt ihr der Schulalltag die rettende Idee. Das perfekte Dinner so heißt das Projekt, für das sich Lola begeistert anmeldet. Ab sofort sind ihre Nächte gerettet, denn als berühmte Sterneköchin Cocada Delicada macht sie mit ihren magischen Gerichten die Welt glücklicher. Ob Lolas Leben in der Wirklichkeit aber auch krisensicher bleibt, das muss sich erst noch zeigen.( Quelle: Amazon.de)



Wie auch bei den Vorgängern erwartet uns hier wieder ein wunderschön gestaltetes Buch mit Glitzersternchen, Bildern passend zur Geschichte und diesmal in einem wunderbar kräftigen Rotton.
Ein Traum zu sehen, wie die komplette Reihe im Regal aussieht. Aber nicht nur die äußere Erscheinungen macht was her. Auch im Innern finden wir Illustrationen von Dagmar Henze, die wichtige Stellen einfach noch hervorheben und das ganze Lesevergnügen abrunden.
Tolle Gestaltung!


Witzig, locker und unterhaltsam.
Ich tauche immer wieder gerne in Lolas Welt ein, nicht zuletzt wegen dem Stil.
Durch diesn wird alles so lebendig. Man ist wirklich mittendrin und erlebt alles aus Lolas Sicht. 
In jedem Alter kann man sich gut in sie hineinversetzten und findet sich überall wieder.
Plötzlich ist man bei der letzten Seite angelangt und kann gar nicht glauben, dass es schon wieder vorbei ist.
Sehr fesselnd und wie bei allen anderen Werken der Autorin auch einfach eine Klasse für sich! 


Inhalt/ Thema:
Schon sagenhafte sieben Abenteuer durfte ich mit Lola erleben. Wir haben sie auf Schlagzeilensuche erlebt, in geheimer Mission, als Schauspielerin, Sängerin und vielen weiteren Rollen.
Und doch ist es immer etwas neues. Nun ist sie sich nicht mehr so sicher: Was möchte sie Nachts sein?
Das Problem klärt sich auf, als in der Schule die Projektwoche rund ums Thema "Ernäherung" beginnt und Lola am "Perfekten Dinner" teilnimmt. Somit ist sie auch in ihren Träumen als Starköchin Cocada Delicada unterwegs und verzaubert alle mit ihrem Essen. Doch es gibt auch noch zahlreiche andere Hürden, die es  zu meistern gilt. Lola ist wieder da!

Idee/ Umsetzung:
Mich erstaunt jedes Mal aufs neue, wie die Autorin es schafft, jedes Buch aufs neue mit den Vorgängern zu verknüpfen, aber trotzdem wieder ein Thema aufzugreifen und kleine Tipps fürs Leben zu verstecken.  
Auch hier erwartet einen wieder die gewohnt dichte, herrlich realistische Umgebung von Lola, die aber durch neue Situationen, Personen und Probleme zu etwas ganz speziellem gemacht wird. Es fühlt sich keinesfalls wie eine Wiederholung an, man wird bestmöglich unterhalten.
Jeder Band greift aktuelle Themen auf, die behandelt werden und gerade jüngeren Leserinnen und Lesern gute Moral vermitteln und sie aufs weitere Leben vorbereiten.

Charaktere:
Die bekannten Figuren haben inzwischen einen festen Platz eingenommen und sind nicht mehr wegzudenken!
Nie würde Lolas Welt die selbe sein ohne ihren Papai, Flo, Penelope, Lisbeth und alle anderen.
Sie haben einfach ihre typischen Macken und Ecken und Kanten, die sie so besonders machen.
Auch die Entwicklung von unserem kleinen Lockenkopf ist schön zu beobachten. In jedem Teil reift sie ein wenig mehr, wird zu einer kleinen Frau und lernt dazu.
Dennoch gibt es auch frischen Wind. Wer ist nur diese plötzlich auftauchende Gudrun und was hat der nervige Enzo bei Flo zu suchen?
Das müsst Ihr natürlich selbst herausfinden...  :-)

Ende:
Wieder habe ich das Buch mit einem tiefen Seufzen zugeschlagen. Man erlebt in diesen 300 Seiten so viel, lernt dazu und wird dabei gut unterhalten.
Vieles ist nicht herauszuahnen, die ein oder andere Überraschung folgt!
Lola ist wieder ein Stück reifer und ich freue mich jetzte schon riesig auf ein Wiedersehen mit ihr und ihren Freunden. Was wird sie wohl als nächstes träumen? Wir dürfen gespannt sein!


Wieder ein wundervolles Leseerlebnis!
Ein absolutes All-Age- Buch, für die Leser der Vorgänger ein Muss, aber auch alle anderen sollten in diese fabelhaften Abenteuer eintauchen. Auch in Teil 8 wirds wieder sehr spannend und schon allein wegen der tollen Bilder ist es einen Blick wert. Lesetipp für jung und alt!




Die Reihe:



Weitere Werke der Autorin:








Ein großes Dankeschön für das Rezensionsexemplar an:

 

Kommentare:

  1. Hey,ich dachte schon am Anfang,dass es das Buch schon gibt und ich mir es unbedingt kaufen muss.Aber nein,dann sehe ich das es ein Rezensionsexemplar ist ;D

    LG May

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Rezension! Du kannst toll formulieren und hast mich ganz neugierig gemacht ;) Aber ich würde mir das Buch sowieso kaufen :D

    LG
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestimmt ;)

      Also diese Rezi von dir finde ich auf jeden Fall toll ;)
      Oh, danke *rotwerd* ^^ Ich schreibe auch total gerne!

      Ja, du musst es unbedingt lesen. Es ist traurig, klar, aber auch total lustig und unglaublich schön <3

      LG ;)

      Löschen
  3. Schöne Rezi ;) Ich glaube, ich muss mir mal demnächst den siebten Band kaufen. Die ersten 6 Bände durfte ich mir nämlich von einer Freundin in der sechsten Klasse ausleihen und habe sie echt gerne gelesen. Lola Schwesterherz war dann allerdings nicht mehr dabei (ist ja auch erst 2 Jahre später erschienen^^)

    Der Lesemarathon hat echt Spaß gemacht, das nächste mal mache ich das dann aber lieber in den Ferien oder zu einer Zeit, in der wir keine Arbeiten, Tests, etc. schreiben - da kommt man einfach viel zu wenig zum Lesen! Und eigentlich sollte die Schule es doch fördern, wenn wir viel lesen! Ich bin ja dafür, dass wir "lesen" als Fach nehmen können und dann zu Hause lesen können, während andere in Physik oder Latein sitzen :D

    lg Filo

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe damals ja beinahe alle auf einmal gelesen, hatte aber dennoch viel Spaß ;) Und macht ja nichts, das Lola ein "Kinderbuch" ist, hauptsache es lässt sich schön lesen :)

    Unsere Ideen sind halt schon gut. Fliegendes Bücherregal + kostenlose Bücher + Weltreise + Fach "lesen" = perfekt :D Mal sehen, was uns sonst noch einfällt ;)

    AntwortenLöschen
  5. Toller Post und tolle Reihe wie mir scheint. Habe von der Autorin noch gar nichts gelesen, aber jetzt werde ich es mir doch mal näher anschauen :)

    Danke für die tolle Rezi!

    LG Bine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)