Freitag, 30. August 2013

[Blitzrezension] Eine dunkle und GRIMMige Geschichte von Adam Gidwitz

Autor: Adam Gidwitz
Gebundene Ausgabe
Originaltitel: A Tale Dark & Grimm 
Verlag: arsEdition/ bloomoon
Seitenzahl: 256
Teil einer Reihe? Nein.
Genre: Jugendbuch
Themen: Märchen, Hänsel & Gretel, Drachen, Blut

Empfohlenes Alter: 10-12 Jahre
Preis/ neu: 12, 95€ (D)

Kaufen?
  



Was nun folgt, ist ein Märchen. Ein Märchen?, wirst du vielleicht denken. Märchen sind doch Kinderkram! Doch in diesem Märchen hüpfen keine kleinen Mädchen mit roten Kappen fröhlich durch den Wald. Was zwischen diesen Seiten auf sie lauert ist die wahre Geschichte von Hänsel und Gretel – ein Märchen voller dunkler Zauberer, gefährlicher Hexen und todbringender Drachen. Dieses Märchen ist vielleicht furchterregend, sicherlich blutig und definitiv nichts für Angsthasen; aber anders als alle anderen Märchen, die du kennst, ist dieses hier wahr. (Quelle: Amazon.de)


Dieses Buch klang immer ganz witzig und gerade recht, um alte Märchen aus der Kindheit aufleben zu lassen. Am Anfang war ich sehr begeistert vom humorvollen Stil des Autors und fand die Verzweigungen der Märchen witzig. Allerdings ging es ab der Mitte mit der Spannung rapide nach unten. Da konnten auch die interessanten Ideen und teilweise blutigen Geschehnisse nichts dran ändern. Die Kommentare des Autors zwischen einzelnen Abschnitten sind zum Schmunzeln sehr lustig, aber wenn die Spannung auf der Strecke bleibt, ebbt auch der Unterhaltungswert ab.


Letztendlich war es eine nette Lektüre mit wenigen Seiten für zwischendurch, die anfangs wirklich etwas Neues und Witziges bot, mich zum Ende hin aber langweilte und somit eher mittelmäßig war. 





Adam GidwitzAdam Gidwitz verbrachte seine Kindheit in Baltimore, USA. Heute lebt er in Brooklyn, New York, und unterrichtet größere und nicht ganz so große Kinder an der Saint Ann's Grundschule. Adam schreibt nur über Dinge, die er selbst erlebt hat. All die dunklen und grimmigen Gefahren, in die Hänsel und Gretel in diesem Buch geraten, sind auch Adam passiert. Und sie passieren wahrscheinlich jedem, der einmal Kind war.

Kommentare:

  1. Über drei Sterne kam ich auch nicht hinaus.
    Die Idee ist super, aber die Umsetzung war nicht so gelungen. Fand ich.

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Hach die Idee ist ja wirklich niedlich und du hast eine tolle Rezension geschrieben, aber da es nicht all zu viele drachen gab werde ich dieses Buch eher nicht lesen. . :/

    Schade.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)