Sonntag, 24. November 2013

[Rezension] Spiel der Angst von Veit Etzold

Autor: Veit Etzold
Broschierte Ausgabe
Verlag: Egmont INK
Seitenzahl: 352
Teil einer Reihe? Ja! 2. Teil der "Spiel- Reihe" 
Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Genre: Jugendbuch/ Thriller
Themen: New York, Mord, Rätsel, Vergangenheit, Liebe, Freundschaft

Preis/ neu: 14, 99€ (D)

Kaufen?
    



Ein Jahr ist vergangen, seit ein Psychopath Emily mit seinen morbiden Spielchen beinah in den Wahnsinn getrieben hat. Mit ihrer großen Liebe Ryan hat sie in New York ein neues Leben begonnen, und alles scheint perfekt. Aber dann erreichen sie bedrohliche Botschaften, die schreckliche Erinnerungen in ihr wachrufen. Ist ihr Peiniger etwa doch nicht tot? Dann verschwindet Ryan auf einmal spurlos, und Emily erhält eine SMS, die sie zu einem mörderischen Wettkampf herausfordert. Eine hochdramatische Hetzjagd durch die Metropole lässt Emilys schlimmste Albträume wahr werden. Doch wenn sie Ryan retten will, muss sie durchhalten … (Quelle: Amazon.de)


Perfekt abgestimmt auf den ersten Band, "Spiel des Lebens", blickt uns auch die Fortsetzung wieder mit dem gleichen Bild entgegen. Lediglich die Farben wurden von tiefem Violett ins Orange verlagert. Und auch beim zweiten Band müssen wir nicht auf den besonderen Buchschnitt verzichten. Diesmal ziert passenderweise New York die Schnittkante und gibt dem Buch etwas ganz eigenes. Wiedermal eine sehr schöne Ausgabe, die man sich gerne ins Regal stellt!


Wir kennen ja Veit Etzold bereits aus dem ersten Teil oder auch anderen Thrillern und können nun wieder in seinen Stil eintauchen. Er ist ein sehr bekannter Deutscher Autor und die Liebe zur Sprache merkt man in jedem Wort, in jedem Satz. New York baut sich von Seite zu Seite vor unserem geistigen Auge auf und wir sind mittendrin in der Hetzjagd der Millionenstadt. Dabei gibt es so einige Überraschungsmomente und auch, wenn es sehr viele Ähnlichkeiten zum ersten Band gibt, so ist es doch immer wieder spannend, eine neue Stadt mit Veit Etzold kennenzulernen. Ein toller Autor, der uns hoffentlich auch in Zukunft mit reichlich Lesestoff versorgt.


Kann SPOILER aus Teil 1 enthalten!

Thema/ Inhalt:
Emily lebt nun seit einem guten Jahr in New York und ist so froh, die fürchterlichen Ereignisse in London vergessen zu können. Zusammen mit ihrer großen Liebe Ryan kann sie nun ein normales Studentenleben führen- dachte sie zumindest. Denn plötzlich ist er wieder da- Jonathan- der nichts lieber möchte, als Emily vollkommen zerstört am Boden zu sehen. Aber er sollte doch tot sein?! Eine rasende Rätseljagd quer durch New York beginnt und soll für einige das Ende bedeuten. Herzlich willkommen im Spiel der Angst!


Idee/ Umsetzung:
Schon im "Spiel des Lebens" war ich vollkommen begeistert von der Idee einer Treibjagd, bei der es um Leben und Tod geht. Umso erfreuter war ich über die Fortsetzung. Man muss dazu sagen, dass es nicht unbedingt etwas vollkommen Neues ist und lediglich die Kulisse gewechselt wurde. Trotzdem ist New York mit Veit Etzold definitiv eine Reise wert und neben den Rätseln, welche Todesopfer zu fordern drohen, kommt auch der Lehreffekt nicht zu kurz. Wir lernen nebenbei sehr viel über Geschichte, Architektur und die Sagen um Babylon. Somit ist der Plot nicht viel anders als bei Band 1, aber lässt uns eine weitere gut durchdachte und hitzige Jagd durch "New Babylon" erleben.

Charaktere:
Emily ist wieder zurück! Die etwas naive, sensible und zarte Studentin kann aber auch sehr taff sein, wie wir in Band 1 erfahren durften, und diesen Kampfgeist packt sie auch hier wieder aus. Dabei ist es sehr schön, die romantische Beziehung zu Ryan beobachten zu können und es gibt sogar ein Wiedersehen mit Julia. Alle Charaktere sind ziemlich realistisch dargestellt, auch wenn die Psyche einiger noch etwas mehr beleuchtet werden könnte. Liebenswerte Figuren in einer toll beschriebenen Kulisse und viel Mut und Kombinationsvermögen- lasst das Spiel beginnen!

Ende:
Wie mag Jonathans perfides Spiel diesmal ausgehen? Auf jeden Fall verlangt sein Spiel der Angst so einige Leben und es ist unglaublich spannend, mit schweißnassen Händen zu beobachten, ob die Rätsel in der vorgegebenen Zeit zu lösen sind. Miträtseln und Menschenleben retten...


Das Spiel der Angst ist eröffnet und fordert seine Opfer. Es gibt keine Grenzen, Jonathan ist überall und er wird dich kriegen! Doch Emily versucht mit viel klugem Verstand und der Hilfe ihrer Freunde dem kranken Psychopathen endlich ein Ende zu setzen. Seid dabei, wenn sie in New York erneut auf Rätseljagd geschickt wird. Wenn euch der erste Band gefallen hat, so dürftet ihr auch am "Spiel der Angst" eure Freude haben. Mit einem ähnlichen Aufbau, aber vielen neuen Aufgaben, konnte mich Veit Etzold erneut begeistern und ich freue mich auf weitere Bücher des Autors!



Ein großes Dankeschön für dieses tolle Buch an:

Bilder von Veit EtzoldVeit Etzold, geboren 1973 in Bremen, studierte Englische Literatur, Kunstgeschichte, Medienwissenschaften und General Management, unter anderem auch am King’s College in London. 2005 promovierte er zum Kinofilm "Matrix". Er arbeitete für Medienunternehmen, Banken, in der Unternehmensberatung und an Universitäten in Berlin, Frankfurt, London, New York und Barcelona. Veit Etzold lebt in Berlin.


Die Reihe:

Kommentare:

  1. Von Veit Etzold habe ich noch gar nichts gelesen. o.O
    Schande über mich!^^
    Ich finde, das Cover sieht schon richtig spannend aus mit dem kleinen schwarzen Mädchen in der Mitte und der große Tunnel rings herum. Schon beeindruckend.;)

    Liebe Grüße,
    Lynn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du darfst den Hut gerne wieder aufsetzen, schließlich habe ich für das Buch über einen Monat gebraucht.;)
      Ja, es gab eine kurze Textstelle, an der sich das Buch gezogen hat, aber der Rest war wieder richtig spannend (und gruselig)!^^

      Liebe Grüße,
      Lynn ♥

      Löschen
  2. Ich glaub ich muss mir unbedingt den ersten Teil anschaffen :)
    Viele Grüße
    http://bowsandfairytales.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)