Samstag, 21. Dezember 2013

[Rezension] Dash & Lilys Winterwunder von Rachel Cohn und David Levithan

Autoren: Rachel Cohn & David Levithan
Taschenbuch
Verlag: cbt
Seitenzahl: 320
Originaltitel: Dash & Lilys book of dares
Teil einer Reihe? Nein.
Empfohlenes Alter: ab 13 Jahren
Genre: Jugendbuch
Themen: Winter, Weihnachten, Liebe, Suche, New York, Teenager, Rätsel, Date, Freunde

Preis/ neu: 7, 99€ (D)

Kaufen?    




Eine hinreißende Winter-Weihnachts-Romanze

Kurz vor Weihnachten entdeckt Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch, in dem ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Spiel auffordert. Bald schicken sich die beiden gegenseitig quer durch Manhattan. Über das Notizbuch tauschen sie ihre Gedanken und Träume aus und kommen sich dadurch näher – ohne sich jedoch zu begegnen. Immer größer wird der Wunsch, den anderen endlich kennenzulernen, und doch macht ihnen der Gedanke daran auch Angst. Und so zögern sie das erste Treffen hinaus, bis es fast zu spät ist … (Quelle: Amazon.de)



Da das Buch schon einmal mit einem anderen Cover in Deutschland erschien, kann man die Aufmachungen prima vergleichen. Das ältere Exemplar ist rot und zeigt in Päarchen in einer Schneekugel, wobei die neue Gestaltung mehr auf kühle, winterliche Töne setzt und das Paar lachend in der Kulisse des weißen New Yorks gezeigt wird. Beide Cover sind meiner Meinung nach äußerst schön gestaltet und schreien förmlich nach Weihnachten und Winter. Genauso warm und liebevoll wie die Cover, ist auch die Geschichte zwischen den Buchdeckeln und wird wundervoll von der gelungenen Gestaltung unterstützt. An dieser Stelle ein großes Kompliment an die Designer, für diesen Traum von einem Winterbuch!



Das Autorenduo hat hier wirklich ganze Arbeit geleistet. Im schneebedeckten, weihnachtlichen "New Babylon" kann man sich wunderbar umsehen, da Beschreibungen herrlich bildlich gelungen sind, wodurch man sich beinahe selbst Handschuhe und Pudelmütze anziehen möchte. Weihnachtliche Düfte liegen in der Luft, und wenn die Rätseljagd mit Dash & Lily nicht so spannend und romantisch zu gleich wäre, hätte man Lust, selbst für weihnachtliche Stimmung zu sorgen und einen Schneespaziergang zu machen. Ebenso leicht, wie spannend und witzig erzählen uns die Autoren hier eine wunderschöne kleine Geschichte von der großen Liebe und einem besonderen Winter mit Worten, die so zart wie Schneeflocken auf der Zunge zu schmelzen beginnen. Für Jugendliche genau richtig.




Thema/ Inhalt:
Ein Notizbuch, das alles verändert. Lily lässt in einem Buchladen ein Notizbüchlein zurück, in dem sie ein winterlich- weihnachtliches Spiel mit demjenigen spielen möchte, der es entdeckt. Wie es der Zufall so will, findet der junge Dash Lilys Schatz und eine rasante, wie wundervolle Rätseljagd durch New York beginnt, bei der sich Lily und Dash immer näher kommen, obwohl sie sich noch nie getroffen haben. Wie wird ihr erstes Treffen wohl verlaufen?

Idee/ Umsetzung:
Dieses Buch war ein absolutes Must- Read für mich. Ich liebe New York, ich liebe Winterbücher, ich liebe Rätseljagden. Alles Gründe, weshalb dieses Jugendbuch genau meinen Geschmack treffen sollte und glücklicherweise auch tat. Wir bekommen hier eine süße Liebesgeschichte, die nach gebrannten Mandeln duftet und tannennadelgrüne Stimmung verbreitet, denn es schreit alles nach dem "Fest der Liebe", und das im wahrsten Sinne des Wortes.


Wie wir uns schon alle denken konnten, wird es nicht nur lustig und spannend, sondern auch sehr romantisch und an eingen Stellen sogar sehr philosophisch und träumerisch, was ich bei einem Buch für 13- jährige gar nicht unbedingt erwartete. Der einzige Kritikpunkt meinerseits ist die etwas fehlende Tiefe. Wenn man damit beginnt, über Träume, Wünsche und Wahrheiten zu sprechen, dann kann man darauf gut eingehen und diese Gefühle sind mir etwas zu sehr auf der Strecke geblieben. Wer allerdings in erster Linie gute weihnachtliche Unterhaltung sucht, der wird, so wie Dash in der Buchhandlung, fündig und kann eine süße Liebesgeschichte vor der Kulisse Manhattans erleben.


Charaktere:
Lily und Dash sind beides ganz wundervolle Protagonisten. Durch die Rätsel treffen sie sich vorläufig erst einmal nicht und lernen sich doch besser kennen, als manch andere in einem ganzen Jahr. Dieses Weihnachtsfest wird für die beiden unvergesslich und sie entwickeln Gefühle füreinander, die zu stark scheinen, als das sie wirklich echt sein könnten- schließlich sind sie sich noch nie begegnet. Auch die anderen Figuren in diese Winterwunder sind sehr liebevoll beschrieben, haben Ecken und Kanten und sind wunderbar unterhaltsame Begleiter für diese Geschichte. Mit Witz, aber auch Tiefgang und spannenden Charakterzügen eroberten sie schon nach kurzer Zeit mein Herz und machten dieses Lesevergnügen noch ein bisschen lesenswerter.

Ende:
Und über allem steht die Frage: Werden Lily & Dash sich treffen? Was wird passieren? Natürlich serviert der Abschluss uns diese Antwort, die mir äußerst gut gefallen hat und für Dash & Lily nicht anders hätte ausgehen sollen. Manchmal passiert etwas unerwartetes, andere Male geschieht alles wie gedacht. Wie ist es wohl bei Dash & Lilys Abenteuer?



Schneeflöckchen, Weißröckchen, wann kommst du geschneit? Auch, wenn bei euch noch kein Schnee liegt, in New York gibt es auf jeden Fall weiße Weihnachten und Dash & Lily machen diesen Winter zu ihrem persönlichen Wunder! Nicht nur Jugendliche sollten in dieser süßen Liebesgeschichte versinken und sich die Adventszeit mit Keksen, Tee und Lilys rotem Notizbuch versüßen. Fans von Weihnachtsbüchern, niedlichen Lovestorys bei Jugendlichen und New York sollten einen Blick riskieren und sich das Buch einmal genauer anschauen. Für den Winter gibt es kaum etwas passenderes, also geht mit Dash & Lily auf die Tour kreuz und quer durch Manhattan!






Ein großes Dankeschön für dieses Buch an:

Kommentare:

  1. Ich habe das Buch gelesen und finde es wunderbar! Schöne Rezi :)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist nicht dein Ernst, Fina!
    "Manchmal passiert etwas unerwartetes, andere Male geschieht alles wie gedacht. Wie ist es wohl bei Dash & Lilys Abenteuer?"
    Wie kannst du so einen Satz - der die Beine animiert fast von allein in die Buchhandlung zu gehen - einfach so in deine Rezi schreiben?! Jetzt möchte ich das Buch lesen und wissen wie es ausgeht!^^
    Aber wieder eine sehr schöne Rezi.;)

    Liebe Grüße,
    Lynn ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe auch, dass Maggie Stiefvater noch etwas aus ihrer angefangenen Reihe macht - Potenzial hat sie allemal^^

      Dir auch gaaaanz tolle Weihnachten und einen fleißigen Weihnachtsmann! ♥♥♥
      Liiiiiebe Weihnachtsgrüße,
      Lynn ♥

      Löschen
  3. Lustig, wie die Meinungen auseinandergehen. Ich finde beide Cover eher so lala, vor allem weil ich etwas gegen Fotos von Menschen auf dem Buchcover habe. Dann kann man sich die Personen gar nicht mehr vorstellen.
    Aber die gemütliche Weihnachtsstimmung bringen beide gut rüber, das stimtm ;).

    Deinen Kommentar zum Schreibstil finde ich toll. Selbst total schön geschrieben ;).
    Du beschreibst das Buch ziemlich gut. Den philosophischen Aspekt mochte ich auch ;).
    Und diese vielen, verrückten und sympathischen Charaktere haben mir auch total gefallen, das Ende dafür nicht. War mir zu verrückt und an den Haaren herbeigezogen.

    Aber ihc muss dir noch mal sagen, dass deine Rezi total klasse geschrieben ist *_*!

    Liebe Weihnachtsgrüße ;)
    Charlie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)