Samstag, 14. Dezember 2013

[Rezension] Prinzessin in Not von E.M. Tippetts

Prinzessin in NotAutorin: Emily M. Tippetts
Taschenbuch/ ebook
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenzahl: 229
Teil einer Reihe? Ja! 2. Teil zu "Nicht mein Märchen"
Themen: Liebe, Film, Prominenz, Karriere, Kriminalfall
Preis/ neu: Gedruckt: 9, 62€ (D)/ eBook: 2,99€ (D)

Kaufen? 
, Kobo und eBook auch bei iTunes





Chloe hat ihr Masterstudium abgeschlossen und einen Job als Kriminaltechnikerin in ihrer Heimatstadt Albuquerque, New Mexico, angenommen. Die Medien wollen sie allerdings immer noch nicht in Ruhe lassen. Sie folgen ihr auf Schritt und Tritt und belästigen sie selbst bei ihrer Arbeit an Verbrechensschauplätzen, nur um zu zeigen, dass ihre Ehe mit Hollywood-Topstar, Jason Vanderholt, vor dem Aus steht. Millionen Fans, die von einer eigenen Romanze mit ihm träumen, wünschen sich dies mehr als alles andere. Diese Belästigungen geschehen zu einem besonders schlechten Zeitpunkt, da Chloe gerade mitten in ihrem ersten Fall steckt - ein Verbrechen gegen ein Kind, das ungefähr in dem gleichen Alter ist, in dem Chloe damals war, als sie einen Mordversuch überlebte. 

Jetzt wo sie so einen Fall aus der Perspektive eines Erwachsenen sieht, wird ihr klar, dass die Arbeit daran sogar noch schlimmer ist, als sie sich hätte erträumen lassen. Für Jason ist es sogar noch schlimmer, der zwar etwas Abstand zu dem Verbrechen hat, aber hilflos zusehen muss und versucht, seine Ehefrau dabei zu unterstützen, wie sie mit den Dämonen ihrer Vergangenheit kämpft und einem namenlosen Täter nachjagt, der unauffindbar scheint. Nie war Jason frustrierter mit seinem Beruf, dessen Oberflächlichkeiten und dem mangelnden Bezug zur Realität. Als er bei seinem aktuellen Filmprojekt vom Set stürmt, überschlägt sich die Presse mit Vermutungen. Vielleicht hat er doch nicht viel mehr zu bieten, als ein hübsches Gesicht. 

Zusammen müssen Chloe und Jason sich ihren Weg vorbei an den Blitzlichtern der Kameras und durch den dunklen Irrgarten der polizeilichen Untersuchungen schlagen, um herauszufinden, ob sie ihre Karriereziele und die Herausforderungen ihrer Promi-Ehe balancieren können. Es scheint alles dagegen zu sprechen. (Quelle: Amazon.de)


Obwohl die Gestaltung des 2. Teils ganz anders ist, als von "Nicht mein Märchen", Chloes erstem Abenteuer, gefallen mir beide Cover gleichermaßen gut. Durch ein unaufgeregtes, aber dennoch peppiges Design versprühen beide Bücher den Charme, den auch der Inhalt hergibt. Bei diesem zweiten Teil mag ich das Cover sogar noch mehr, da die Frau auf dem Cover äußerst gut gewählt wurde und eine tolle Ergänzung zum wunderschön gestalteten Schriftzug des Titels ist. Vielleicht ein wenig irreführend, aufgrund der Krimielemente des Buches, aber dennoch sehr gelungen und ansprechend!


Aus Band 1 sind wir von Emily M. Tippetts den typisch luftig, leichten, witzigen Stil einer Chick- Lit Autorin gewohnt. Allerdings wandelt sich mit dem zweiten Teil nicht nur das Thema des Buches, sondern mit ihm auch ein wenig der Stil der Autorin. Es steht nicht mehr die Liebe als einziges im Fokus, sondern ein Kriminalfall wird behandelt und ebenso wandelt sich auch der Stil. Mir kommen die Worte in "Prinzessin in Not" reifer vor und genauso wie Chloe ist die ganze Geschichte von mehr Hintergrund und Spannung geprägt. 
Die Autorin konnte mich, wenn auch auf andere Art und Weise, wieder vollkommen in ihren Bann ziehen und verzaubern. Denn Emily M. Tippetts schafft es, den schmalen Grad zwischen witziger Lockerheit und tiefer Spannung genau zu treffen.



Kann SPOILER von "Nicht mein Märchen" (Teil 1) enthalten!

Thema/ Inhalt:
Chloe ist inzwischen mit Filmstar Jason Vanderholt verheiratet und beginnt ihre Arbeit als Kriminaltechnikerin. Schon bald sieht sie sich mit den Gespenstern der Vergangenheit konfrontiert und muss sich zudem auch noch der Gerüchteküche der Presse stellen. Einige schwierige Probleme, mit dem das junge Paar zu kämpfen hat...

Idee/ Umsetzung:
Was, wenn in die Liebesbeziehung der Alltag einkehrt? Es ist nicht immer einfach für Chloe und Jason, Sie müssen mit der Klatschpresse fertig werden und, ganz neu in diesem Band, werden wir als Leser durch Chloes Job mit einem Kriminalfall konfrontiert, was eine ganz neue Mischung darstellt. Krimielemente sorgen für viel Spannung, viel Chaos in der Liebe und jeder Menge Witz. Was mir in diesem Teil noch besser gefällt, als bei "Nicht mein Märchen", ist der Facettenreichtum der Themen. Wir lernen einiges über die Arbeit einer Kriminaltechnikerin, haben weiterhin den Einblick in den Alltag eines Hollywood- Stars und können dabei noch die herrlich romantische, aber auch häufig bedrückte und sorgenvolle Beziehung beider Protagonisten verfolgen. Dadurch wird mehr Tiefe geschaffen und Chloes Welt ist nicht weiterhin rosarot und voller Liebe, sondern es kommen auch dunkle Zeiten und es ist eine Freude, zusehen zu dürfen, wie das Paar an seinen Aufgaben wächst und Probleme meistert. Gerade Chloes Vergangenheit spielt eine tragende Rolle und es geht weitaus tiefer unter die Haut als Band 1. Eine tolle Entwicklung, die die Autorin in der Fortsetzung gezeigt hat.

Charaktere:
Chloe ist ebenso liebenswert, wie in Band 1. Mit ihrer besonderen Art hatte sie mich sofort wieder mit ihrem Charme für sich eingenommen und zeigt aber an einigen Stellen auch ihre traurige, angstvolle Seite, die in diesem Band häufig zur Sprache kommt. So gibt Tippetts hier den Figuren neue Gesichter, mehr Ecken und Kanten und sie werden insgesamt lebendiger als in Teil 1. Die Klischees werden weiter abgebaut, auch Jason beweist Charakterstärke und individuelle Züge, die ihn auszeichnen. Es gibt ein Wiedersehen mit vielen bekannten Gesichtern, die aber immer mehr Details bekommen und immer liebenswerter gezeichnet sind. Ein Kompliment an die Autorin, für die spannende Entwicklung und Reifung der Figuren.

Ende:
Ich war ziemlich traurig, als ich das Buch zuklappte, da mich Chloe und Jason in diesem Band wirklich begeistern konnten. Ich würde mich sehr über ein erneutes Wiedersehen mit ihnen freuen und habe das Lesen durchweg genossen!



Chloe und Jason sind zurück! Mit viel Wortwitz präsentiert uns die Autorin eine weitere Geschichte des Traumpaars, die sich schnell und flüssig lesen lässt. Es gibt einige neue Aspekte, die die Story aufpeppen und gerade die Krimi-Elemente sorgen für Spannung. Immernoch ist die Idee hinter der Geschichte nicht vollkommen neu und auch ähnliche Krimifälle wurden schon öfter behandelt, aber trotzdem bietet die Geschichte gute Unterhaltung für zwischendurch und ist im Gegensatz zu Teil 1 eine absolute Steigerung. Vielleicht schafft es die Autorin ja mich mit einem weiteren Band zur vollen Punktzahl zu bringen. So bleibt es erst einmal bei sehr guten 4 Drachen für "Prinzessin in Not".




Ein großes Dankeschön für dieses Buch an:

Übersetzer Michael Drecker!




Bilder von E.M. TippettsEmily Mah Tippetts schreibt Liebesromane als E.M. Tippetts und Science Fiction und Fantasy als Emily Mah. Sie ist ehemalige Anwältin mit Universitäts-Abschlüssen in Philosophie, Politik und Wirtschaft an der Oxford University und einem Abschluss in Wirtschaftsrecht an der University of California, Los Angeles.

Ursprünglich aus New Mexiko, lebt sie mittlerweile mit ihrer Familie in London. Sie ist hingebungsvolles Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage und bindet deshalb oft mormonische Charaktere in ihre Geschichten ein. Wenn sie nicht gerade schreibt oder ihren kleinen Kindern hinterher jagt, designt sie handgemachten Schmuck für Etsy. Für mehr Informationen oder um mehr über Updates und zukünftige Buchveröffentlichungen zu erfahren, besuchen Sie sie gerne unter www.emtippetts.com und www.emilymah.com.

Kommentare:

  1. Moin :)
    Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir der zweite Teil nicht so gut gefallen hat Wie der erste.der erste War so schön voller Liebe und so und dann dieser Wechsel zum Krimi War irgendwie nichts für mich. Außerdem fand ich, dass es irgendwie zu wenig um die beiden ging.
    Naja so hat jeder seine Meinung :D
    nicht wundern falls Fehler, kommentiere mit Handy ^^

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Der erste Teil hat mir irgendwie besser gefallen, aber Band 2 ist auch wirklich toll. Deine Rezension dazu gefällt.

    Ich hab irgendwo gesehen das es wohl ein Buch zu Kyra gibt (bis jetzt nur im Englischen) und ich hoffe dass das dann auch auf deutsch erscheint. Da haben wir dann bestimmt ein Wiedersehen mit Chloe und Jason.

    AntwortenLöschen
  3. Dash & Lily habe ich auch schon mal zu Weihnachten gelesen. Tolles Buch!

    Magst du bei der Aktion "Weihnachtsstöckchen" mitmachen? Und uns, deinen Lesern, verraten was deine Lieblingsweihnachtsbuch und Weihnachtsfilm ist?
    Schau doch mal auf meinem Blog, da kannst du meine sehen.
    Würde mich sehr freuen, wenn du noch Zeit hast mitzumachen!
    Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)