Sonntag, 13. April 2014

[Rezension] Mehr als das von Patrick Ness

Autor: Patrick Ness
Gebundene Ausgabe
Originaltitel: More than this
Verlag: cbt
Seitenzahl: 512
Teil einer Reihe? Nein
Genre: JugendbuchEmpfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Themen: Leben, Tod, Freunde, Familie, Schuld, Vergangenheit, Schicksal, Sünde, Dystopie
Preis/ neu: 17, 99€ (D)

Kaufen?
  




In welcher Wirklichkeit leben wir?

Ein Junge ertrinkt, verzweifelt und verlassen in seinen letzten Minuten. Er stirbt. Dann erwacht er, nackt, verletzt und durstig, aber lebendig. Wie kann das sein? Und an was für einem seltsamen, verlassenen Ort befindet er sich? Während er versucht zu verstehen, was mit ihm geschehen ist, regt sich Hoffnung bei dem Jungen. Ist das vielleicht doch noch nicht das Ende? Bietet dieses Leben vielleicht doch mehr als das? (Quelle: Amazon.de)


Schlicht, etwas nichtssagend und dennoch passend. So wie beim Inhalt nicht ganz klar ist, was einen zwischen den Buchdeckeln erwartet, so auch das Cover eine eher wage Vorstellung von dem Buchinhalt entstehen. Der Hinterkopf von Seth ist zu erkennen und darauf in schlichtem Weiß der Titel. Alles in allem kann ich behaupten, dass mir das Cover weder gut, noch schlecht gefällt. Das dominierende Hellblau passt sehr gut zum Inhalt, genauso wie der wörtlich übersetzte Originaltitel. Ein Buch, welches man in erster Linie wegen des Inhalts genauer ansehen sollte.


Von Patrick Ness habe ich bereits "Sieben Minuten nach Mitternacht" gelesen, bei welchem er mitwirkte. Ansonsten war er mir in unserer Literaturwelt noch nicht über den Weg gelaufen. Das Buch fängt sehr spannend an und strotzt vor Bildgewalt. Dies ist einer der wichtigsten Punkte, die epischen, rasanten oder auch emotionalen Bilder, die im Kopf des Lesers entstehen, machen das Buch lebendig und frisch- zu Anfang. Leider, leider fiel das Buch danach ziemlich ab. Eine Szene zog sich wie Kaugummi und, wenn einmal wieder eine Überraschung folgte, ließ auch diese die sonst sehr zähe Geschichte nur kurzzeitig vorankommen. Der Stil ist sehr außergewöhnlich, berührend und zumeist einfach wunderschön. Aber mir ist er einfach viel zu langatmig und dadurch langweilig geworden.


Thema/ Inhalt:
Seth ertrinkt- einsam, still, chancenlos. Doch, wie auch immer er sich den Tod erdacht hat, es kommt vollkommen anders. Der 16- jährige findet sich in einem Haus in England wieder, in welchem er als Kind lebte. Von Amerika nach Europa zurück? Und wieso sieht es so ganz anders aus, als Seth es von damals in Erinnerung hat? Langsam kommt Seth der neuen Zeit auf die Spur und muss dabei nicht nur gegen die Geister seiner Kindheitserinnerungen ankämpfen...

Idee/ Umsetzung:
Ein großes Lob an den Autor: Das Buch ist voll von grandiosem Ideenreichtum!
Patrick Ness erzählt uns hier eine spannende Geschichte rund um das Leben nach dem Tod in einer Art Parallelwelt. Dabei strickt er sehr geschickt immer wieder Rückblicke aus Seths vergangenen Leben ein und wir dürfen eine sehr vielseitige und emotionale Geschichte miterleben. Man erfährt sehr viel über Seth Kindheit, über Erlebnisse und wie diese ihn geprägt haben. Viele kleine Überraschungsmomente sollen die Spannung aufrecht erhalten und Seth auf dem Weg in der neu entdeckten Welt dem Leser näher bringen. Dabei gibt es sehr viele dystopische Elemente, da England zu dieser Zeit ein vollkommen anderes, neu erschaffenes Bild abgibt und somit dem Autor bei der Kreation dieser Welt keine Grenzen setzte.
Die Umsetzung der Idee wäre ohne den langwierigen Schreibstil wirklich sehr gut gewesen. Das Buch hat sehr viele Elemente, die ein gutes Jugendbuch ausmachen und gerade die Mischung zwischen den Welten, alten und neuen Charakteren und Seth als Mittelpunkt der Geschichte sind positive Aspekte, die ich beim Lesen sehr genossen habe. Auch die Komplexität der Geschichte war sehr gut gemacht, da man so immer dabei war, mitzudenken und die Mystik der Geschichte nach dem Tod hautnah mitzuerleben. Durch den mir viel zu zähen Stil wurde mein Lesevergnügen allerdings getrübt, was aber an der tollen Hintergrundidee des Buches rein gar nichts ändert- eine sehr schön er- und durchdachte Story!

Charaktere:
Seth Wearing ist ein Jugendlicher mit viel Herz. Ich mochte ihn gleich zu Anfang sehr gerne, da man seine Gefühle und Gedanken absolut nachvollziehen kann. Seine Vergangenheit wird in Rückblenden erläutert, damit man seine Geschichte noch besser verstehen kann und Nähe zum Protagonisten aufbaut. Ob man es glauben mag oder nicht, auch in dieser Parallelwelt gibt es Figuren, nicht mal wenige. Und so mysteriös, wie dies erst mal klingen mag, so spannend und außergewöhnlich ist es auch. Man sollte, wenn man neugierig auf diese ominösen Charaktere ist, durchaus einen Blick ins Buch werfen.

Ende:
Wer schon einmal ein Buch von Patrick Ness gelesen hat, der weiß, dass es weder ein Happy End mit Lächeln gibt, noch ein vollkommen abgeschlossenes Szenario. Die Bücher dieses Autors gehen im Kopf des Lesers weiter, sofern man dies zulässt, und entwickeln eine spannende Eigeninitiative. Es gibt viele, sehr viele offene Fragen, vielleicht sogar mehr als zu Anfang, und für Rätsellöser, Hobby-Philosophen und Amateurdetektive gibt es hier sehr viel Potenzial für Gedankengänge und Grübeleien um Seths Geschichte.


Gibt es ein Leben nach dem Tod? Gibt es mehr als das Leben, welches wir gerade, in diesem Moment führen? Konkrete Antworten auf solche Fragen findet man in diesem Buch nicht direkt, dafür aber eine gut durchdachte Geschichte mit einem sehr lieben Protagonisten, viel Stoff zum Nachdenken, Spannung und Gänsehautmomente. Lediglich der Stil des Autors hat mir bei diesem Werk leider nicht zugesagt und deswegen bekommt das an sich wirklich tolle Buch 3 Drachen. Ich kann dieses Jugendbuch, welches eigentlich zu den All- Ages gehören sollte, jedem empfehlen, dem die Thematik des Buches ebenso wie mir sehr spannend vorkommt und der gerne über das Leben und unsere Welt nachgrübelt.
Eine platte Jugendbuch- Lektüre mit verbrauchter Idee und langweiligen Figuren?- Hier gibt es auf jeden Fall deutlich MEHR ALS DAS!





Ein großes Dankeschön für dieses Buch an:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)