Samstag, 14. Juni 2014

[Rezension] Eines Tages, Baby von Julia Engelmann

Autorin: Julia Engelmann
Broschierte Ausgabe
Verlag:  Goldmann
Seitenzahl: 96 Seiten
Originaltitel: /
Teil einer Reihe? Nein.
Genre: Poetry- Slam Texte
Themen: Liebe, Familie, Selbstfindung, Gefühle, Platz in der Welt, Ziele, Zukunft, Leben

Preis: 7,00€ (D)


Kaufen? 



»Eines Tages, Baby, werden wir alt sein, oh Baby, werden wir alt sein und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können.« Julia Engelmanns Slam »One Day« hat über Nacht eine Welle der Begeisterung ausgelöst und Millionen Fans im Netz gefunden. Ihre Message, Träume endlich in die Tat umzusetzen, trifft den Nerv der Zeit. Denn in jedem von uns steckt so viel mehr! Und diese mitreißende Energie zeichnet alle Texte in ihrem ersten Buch »Eines Tages, Baby« aus. Mal zart, mal kraftvoll und immer berührend, ruft Julia Engelmann dazu auf, mutig zu sein, das Glück zu suchen und das Leben zu leben, bevor es zu spät ist – »Los!, schreiben wir Geschichten, die wir später gern erzählen« – Mit Illustrationen von Julia Engelmann (Quelle: Amazon.de)


Ich finde die Aufmachung des kleinen Büchleins sehr gelungen! In Gelb- und Türkistönen lächelt einem das Buch schon von weitem entgegen und ist sowohl innen. als auch außen wunderschön geschmückt!- und zwar mit Illustrationen, kleinen Bildern und Skizzen, die Frau Engelmann eigenhändig gezeichnet hat. Die Oberfläche des Buches ist geriffelt, was eine schöne Besonderheit darstellt und dem ohnehin schon individuellen Büchlein eine ganz besondere Note gibt, die es rundum perfekt macht.


In einigen, wenigen Versen sagt Julia Engelmann mehr, als einige in tausend Stunden. Geistreich, modern und witzig beschreibt die Dichterin kleine und große Situationen und Probleme des Alltags, philosophiert über Haben und nicht- haben, über Liebe und das Leben an sich. Dabei finde zumindest ich mich und vermutlich viele andere Menschen in jedem zweiten Wort wieder und habe es genossen, die Texte, bekannt aus YouTube- Videos einmal in schriftlicher Form selbst lesen zu können, gleichzeitig aber auch in einige neue Gedichte eintauchen zu können. Ich bin allgemein ein Fan von Poetry- Slam, aber Julia Engelmann ist ein ganz besonderer Stern am Dichterhimmel unserer Zeit.


"Eines Tages, Baby" erzählt uns von heute, von gestern und von morgen. Ich muss bei Julia Engelmanns Texten lachen, weinen, und manchmal beides gleichzeitig, Die Texte bewegen mich sehr und wenn man jeden Tag ein wenig darin liest und die Texte in sich aufnimmt, hat man etwas Positives für das eigene Leben entnommen. Großartig!- Mehr gibt es nicht zu sagen. Ich würde mich sehr über eine Fortsetzung mit noch weiteren Texten der Dichterin freuen, die es ganz bestimmt noch sehr weit bringen wird.
Dieses Buch sollte jeder lesen, der schon Poetry- Slam- begeistert ist, der einmal etwas abseits der "gewöhnlichen Literatur" lesen möchte und natürlich jeder, der Julia Engelmann toll findet. Und eigentlich auch sonst jeder, der das Leben spüren möchte! Denn "eines Tages, Baby, werden wir alt sein, oh Baby, werden wir alt sein und an all die Geschichten denken- die für immer unsere sind.".




Ein großes Dankeschön für dieses unglaubliche Buch an:



Über die Autorin:
Julia Engelmann wurde 1992 geboren, wuchs in Bremen auf und studiert heute Psychologie. Seit einigen Jahren nimmt sie regelmäßig an Poetry Slams teil. Ein Video ihres Vortrags »One Day« beim Bielefelder Hörsaal-Slam wurde zum Überraschungshit im Netz und bisher millionenfach geklickt, geliked und geteilt. Neben dem Slammen gilt ihre Leidenschaft der Musik und der Schauspielerei. So spielte sie von 2010 bis 2012 in der Fernsehserie „Alles was zählt“ mit. Zudem begleitete sie Anfang 2014 Tim Bendzko auf seiner Deutschland-Tournee. »Eines Tages, Baby« ist ihr erstes Buch. (Quelle: Amazon.de)

Kommentare:

  1. Ich hatte Probleme, mich in das Buch zu kuscheln - es war mir einfach zu flott. Aber die Gestaltung fand ich gut! hier ist meine Rezi: http://evyswunderkiste.blogspot.de/2014/06/eines-tages-baby-von-julia-engelmann.html

    AntwortenLöschen
  2. Poetry Slams sind allgemein voll toll, aber hast du das Buch in einem Zug gelesen? :o Ich könnte es nicht, weil es mir zu viel wäre einen nach den anderen zu lesen haha xD Aber 7€ für 97 Seiten finde ich schon bisschen happig :p
    Von Filo hab ich gehört, dass sie "Es duftet nach Sommer" sehr toll fand, nur bisschen schwächer als "Mein Sommer nebenan" weil Jase Family ♡ ist.
    Sag mal Bescheid, wenn du es besitzt und dann anfängst zu lesen <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)