Freitag, 22. Mai 2015

[Rezension] Blink of Time von Rainer Wekwerth

Autor: Rainer Wekwerth
Gebundene Ausgabe
Verlag:  Arena Verlag
Seitenzahl: 360 Seiten
Teil einer Reihe? Nein.
Genre: Jugendbuch
Themen: Thrill, Zukunft, Realität, Zeitsprünge, Liebe, Entscheidungen, Jugend, Freundschaft, Familie

Preis: 16, 99€ (D)Kaufen? 





Sarah Layken flieht vor der Realität - doch vor welcher? Ein Junge will ihr helfen - doch woher weiß er von ihrem Problem? Kein Leben ist wie das andere - doch welches ist das richtige? Um das richtige Leben zu finden, um ihre Liebe wiederzutreffen, um ihren Bruder vor einem Unglück zu bewahren, muss Sarah Layken die gleiche Situation wieder und wieder durchleben. Sie kann sich immer wieder für ein neues Leben entscheiden, aber sie kennt vorher niemals den Preis, den sie dafür bezahlen muss. (Quelle: Amazon.de)


Auf den ersten Blick sehr schlicht konnte mich das Cover am Anfang nicht ganz so für sich gewinnen, wie zum Beispiel die "Labyrinth"- Trilogie. Doch der Arena Verlag wäre nicht einer meiner liebsten Verlage, wenn da nicht doch etwas ganz Besonderes an dieser Gestaltung wäre. Neben der Tatsache, dass die Graphik in der Mitte ganz glatt und herrlich zum "Darüberstreicheln" für jede Bookaholic ist, passt das Bild auch hervorragend zum Inhalt des neuen Jugendbuchs. Für mich gibt es sogar neben den verschiedenen Realitäten noch weitere Ansätze, wie die Aufmachung zu interpretieren ist. So viel Kreativität hat sich hierbei neben aller Schlichtheit ausgezahlt- ich bin sehr angetan!


Manchmal ist es so, da sehe ich ein Cover oder einen Titel und MUSS das Buch unbedingt und sofort haben. Und bei ganz besonderen Exemplaren reicht der Name des Autors und das Buch ist so gut wie unterwegs zu mir. Genauso war es hier: Rainer Wekwerth ist für mich einer der deutschen Garanten in Sachen spannende und rundum verführerische Jugendbücher, insbesondere Thriller. Mit seinem unheimlich packenden Stil, verwobenen Handlungen und plastischen Charakteren macht er jede Wendung für mich zu einem nervenaufreibenden Abenteuer zwischen den Buchdeckeln. Zum Glück wurde mir auch hier das serviert, was ich gehofft hatte, zu bekommen. Eine duftende Hauptspeise voller gaumenschmeichlerischer Sätze und überraschenden Würzungen an Cliffhangern und unerwarteten Überraschungsmomenten. Da gäbe man doch gerne Trinkgeld!


Thema/ Inhalt:
Sarah lebt ein ziemlich gewöhnliches, eintöniges Teenagerleben voller Schulstress, entspannten Plaudernachmittagen mit Freundin Lona und einem lästigen Exfreund. Nur der geheimnisvolle Josh, der wie aus dem Nichts auftaucht, lässt in einigen Tagträumen Sarahs Herz höher schlagen. Doch beim ersten Date mit dem Jungen ihrer Träume geschehen von einem Moment zum anderen vollkommen unerklärliche Dinge und Sarah muss sich mit dem Image als Amokläuferin im Fernsehen und im Radio abfinden und begibt sich auf die Flucht vor rachsüchtigen Eltern. Doch wieso ist Sarah plötzlich eine landesweit gesuchte Amokläuferin, wo sind ihre Eltern hin verschwunden und warum weiß Sarah von alledem nichts? Eine unfassbare Jagd nach der Wahrheit und eine Reise durch Raum und Zeit mischt das Leben der jungen Teenagerin gewaltig auf...

Idee/ Umsetzung:
Für gewöhnlich lese ich mir die Kurzbeschreibungen von interessant gestalteten Buchschmuckstücken durch, aber da mein Autorenliebling Rainer Wekwerth hier in die Tasten gehauen hat, war dies nicht nötig. Umso glücklicher bin ich nun darüber, es nicht getan zu haben, da ich so ohne Netz in die Geschichte plumpste und von dem Klappentext, der leider meiner Meinung nach schon etwas zu viel ausplaudert, noch nichts über Realitätssprünge erfahren hatte. So war die Entwicklung der Handlung für mich eine wahre Achterbahnfahrt der Überraschungen und gerade das bescherte mir den größten Lesespaß. Der Reiz dieses Buches liegt in dem brillanten Mix aus Thriller, Fantasy und romantischem Jugendbuch, wobei für mich der Thriller- Anteil noch ein bisschen größer hätte sein dürfen. Insgesamt muss man Herrn Wekwerth aber wiedermal ein großes Lob für die mir noch vollkommen unbekannte Idee aussprechen und sein unnachahmliches Talent, eine Geschichte ruck-zuck in eine ganz andere Richtung laufen zu lassen. Ich bin sehr glücklich, dieses Buch gelesen zu haben, und das dank wunderbar flüssigem Stil in nur wenigen Stunden.


Charaktere:
Einige sind so schlicht, doch im Kontext alle genial! Sarah kennt man vom Charakter her- das Mädchen von nebenan, unscheinbar und ziemlich durchschnittlich. Doch durch eine wundersame Geschichte wird sie zur Heldin und ein hübscher Junge sieht in ihr das schönste Mädchen auf der Welt und sie ist gar nicht mehr so durchschnittlich. So klischeehaft, wie es jetzt klingen mag, ist es aber gar nicht. Unsere Protagonistin hat ein bisschen Salz in der Suppe, einige Züge sind sehr liebenswert und machen sie zu einer sympathischen Figur, der man gerne folgt. Vielleicht nächstes Mal wieder ein bisschen mehr Pepp, und bitte ein bisschen mehr von Lonas verrückter, flippiger Art und weniger stereotypische Mystik bei Jungen wie Josh, der mir leider etwas zu flach und 0815 begegnete.

Ende:
Es ist nicht so, dass man hier aus allen Wolken fällt, das Buch zuklappt und erst mal schreiend durchs Haus läuft, aber man klappt das Buch zu und ist sehr zufrieden, diese Geschichte miterlebt zu haben. Und das ist doch das Wichtigste, oder? Ich bin glücklich mit dem Ausgang von Sarahs Geschichte und schon jetzt gespannt wie ein Flitzebogen, was sich der liebe Rainer Wekwerth als nächstes Geniales einfallen lässt.



Ein Blinzeln und eure Welt ist eine andere. Doch wagt man es, noch einmal die Augen zu schließen oder findet man sich mit dem ab, was das Leben einem aktuell bietet? Vor all diesen Fragen steht Sarah und muss sich immer wieder aufs Neue fragen, ob das nun das ist, was sie will? Nimmt man es in  Kauf, jemandem zu schaden und selbst glücklicher zu sein oder leidet man für den Rest des eigenen Lebens und gibt den anderen die Chance, ihr Glück zu finden? Dieses Jugendbuch tritt eine tiefgründige und äußerst spannende Debatte darüber los, was wichtig ist im Leben und welche Entscheidungen man trifft, wenn es um das eigene Schicksal geht- absolute Leseempfehlung von mir! Also ab in den Buchladen und Mitblinzeln!!!





Vielen Dank für die freundliche Bereitstellung dieses genialen Buches an:



Weitere tolle Werke des Autors:

Kommentare:

  1. Ich habe von dem Autor noch gar nichts gelesen und muss auch sagen, dass mir das Genre nicht unbedingt zusagt, aber wenn es dich so überzeugt hat, gebe ich ihm vielleicht doch mal eine Chance :)
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Genre muß natürlich passen, aber Rainer Wekwerth weiß auch zu überzeugen, würde noch nie enttäuscht :)

      <3 LG

      Löschen
  2. Huhu,

    ich kann dir eigentlich zustimmen, wenn gleich ein klitzekleines bisschen "schlechter" bewertet habe ;)

    Aber das mit "mehr Thriller", würde ich auf jeden Fall unterschreiben, denn das war in "Das Labyrinth erwacht" ganz wunderbar gelungen"!

    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/06/blink-of-time.html

    LG, Mary <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)