Dienstag, 30. Juni 2015

[Rezension] "Erkenntnis- Ein Vampirroman (Rosenchroniken Band 3)" von J.J. Blackwood

Autorin: J.J. Blackwood
Kindle Edition
Seitenzahl: 121 Seiten
Teil einer Reihe? Ja! 3.Band der "Rosenchroniken".
Genre: Fantasy
Themen: Vampire, Fluch, Märchen, Hexen, Rache, Liebe, Macht, Kampf


Preis: eBook: 2, 99€ (D) 


Kaufen?  






Ein Blick in die Zukunft, welcher dunkler und gefährlicher scheint, als es sich je ein Mensch vorzustellen vermag.
Im 22. Jahrhundert wird die Erde beinahe vollkommen von der nachtschwarzen Macht des Vampirvolks beherrscht und Menschen findet man kaum noch vor. Anna lebt seit den vergangenen 900 Jahren weiterhin mit der Gewissheit, ihren geliebten Johann und Tochter Hannah für immer verloren zu haben. Die junge Witwe ist in der von Nachtgestalten regierten Welt gezwungen, als Sklavin zu schuften, und kommt müßig durch jeden Tag voller harter Arbeit. Doch auch Sucram und Erik müssen sich in dieser Ausgabe der bedrohlichen Zukunft zurechtfinden und Heldin Hannah wird nicht aufgeben, solange Johanna weiterhin das tödliche Zepter schwingt…
Die lang ersehnte Fortsetzung der „Rosenchroniken“, die nicht nur ein weiteres Mal einen gewaltigen Zeitsprung wagt, sondern Fans der Reihe eine gewaltige Gänsehaut am gesamten Körper bescheren wird. Bildgewaltig, erotisch und unsagbar spannend begeben sich Hannah und Co. in die nächste Runde der großen Schlacht zwischen Mensch und Vampir.



Irre ich mich oder wird es tatsächlich immer besser? Mit dem Cover des Sammelbandes konnte mich die Autorin schon vollkommen überzeugen, allerdings finde ich die Frau, welche auf den meisten Deckblättern zu sehen ist, einfach wunderschön. Mit ihrer unschuldigen Miene und den herrlich perfekten, geschwungene Lippen- dazu die eisblauen Augen- für mich einfach eine bildhübsche Frau. Zudem verbinde ich Hannah nun immer mit diesem Abbild und alles läuft wie ein Film vor meinem inneren Auge ab. Also ich bin wieder einmal wunschlos glücklich. Das Auge liest hierbei gerne mit!



Schon wieder versetzt uns die Autorin in eine andere Zeit- diesmal das 22. Jahrhundert- und ein weiteres Mal kann ich mich nur bedanken für diese fesselnde Schreiberei. Ich bin begeistert von jedem Wort, welches aus J.J. Blackwoods Feder stammt und merke, wie ich nach einigen Sekunden vom Buch aufsehe und schon hunderte von Seiten verflogen sind. Die Bücher lesen sich nicht nur wahnsinnig schnell, man ist auch mittendrin in der Geschichte und fühlt sich dem Geschehen einzigartig verbunden. Hinzu kommen meine absoluten Highlights: Unerwartete Wendungen, Cliffhanger und mysteriöse Vorausdeutungen, die mich als Leser so richtig ins Staunen versetzen. Alle Anhänger dieser Chroniken brauchen sich absolut keine Gedanken machen, denn der Stil verspricht in jedem weiteren Dank pure Unterhaltung.



!!!Kann SPOILER von vorherigen Teilen enthalten!!!


Thema/ Inhalt:

Ein Blick in die Zukunft, welcher dunkler und gefährlicher scheint, als es sich je ein Mensch vorzustellen vermag.
Im 22. Jahrhundert wird die Erde beinahe vollkommen von der nachtschwarzen Macht des Vampirvolks beherrscht und Menschen findet man kaum noch vor. Anna lebt seit den vergangenen 900 Jahren weiterhin mit der Gewissheit, ihren geliebten Johann und Tochter Hannah für immer verloren zu haben. Die junge Witwe ist in der von Nachtgestalten regierten Welt gezwungen, als Sklavin zu schuften, und kommt müßig durch jeden Tag voller harter Arbeit. Doch auch Sucram und Erik müssen sich in dieser Ausgabe der bedrohlichen Zukunft zurechtfinden und Heldin Hannah wird nicht aufgeben, solange Johanna weiterhin das tödliche Zepter schwingt…
Die lang ersehnte Fortsetzung der „Rosenchroniken“, die nicht nur ein weiteres Mal einen gewaltigen Zeitsprung wagt, sondern Fans der Reihe eine gewaltige Gänsehaut am gesamten Körper bescheren wird. Bildgewaltig, erotisch und unsagbar spannend begeben sich Hannah und Co. in die nächste Runde der großen Schlacht zwischen Mensch und Vampir.


Idee/ Umsetzung:

Dass sich zu dem spannenden Mix aus Erotik, Vampirsaga und Liebesgeschichte auch noch eine Priese Zeitreise hinzugesellt, hätte ich mir bei Band 1 ja nie träumen lassen! Ich liebe die Fähigkeit der Autorin, ganz viele Elemente zu etwas Fantastischem zu mischen und damit im Bereich der Urban- Fantasy etwas für mich komplett neues zu gestalten. Hinzu kommen die bereits erwähnten Aspekte, dass der Schreibstil herrlich bildlich ist, man sich, in diesem Fall in die Zukunft des 22. Jahrhunderts, ganz besonders hineinfühlen kann, und die Spannung das Ganze sehr einzigartig macht. Selbst bei Band 3 der Reihe gehen der Autorin scheinbar niemals die Ideen aus und ich bin wahnsinnig gespannt, was sich Frau Blackwood bei folgenden Teilen noch alles Kreatives einfallen lässt. Von dem Ideenreichtum bin ich, ebenso wie von der Geschichte, voll und ganz überzeugt.


Charaktere:

Hier sind auch einige Besonderheiten im Spiel. So werden die Rosenchroniken nicht nur immer gespickt mit neuen, interessanten Figuren, auch die Erzählperspektive wechselt laufend. So waren wir anfangs immer mit Hannah unterwegs, nun erfahren wir auch Sucrams und Annas Gedanken hautnah, was die Reihe noch vielseitiger macht. Ich habe inzwischen zu allen Charakteren schon eine Bindung, die mich wehmütig werden lässt, sobald ich die letzten Seiten beende. Auch die Entwicklung der handelnden Personen ist unheimlich authentisch zu beobachten. Nicht nur unerwartete Gefühle kommen zum Vorschein, gerade die Liebesgeschichte wächst immer weiter und wird für mich immer intensiver und herrlich mit anzuschauen. Ich kann auch hier wirklich nur lobende Worte finden, da ich das Gefühl habe, mit jedem neuen band steigert sich nicht nur das Potenzial der Figuren, sondern auch die künstlerische Seite der Autorin.

Ende:

Oh mein Gott, wie kann man mich so eiskalt erwischen? Ich bin nach dem Ende dieses Bandes mehr als kribbelig auf den Band 4 und kann es tatsächlich nicht erwarten, Sucram, Hannah und die anderen wiederzusehen. Mit dem Ausgang dieses Bandes mit dem fiesesten Cliffhanger überhaupt hat mich die Autorin vollkommen gepackt, ich gehe gleich mal weiterlesen…



Hannah & Sucram gegen die Finsternis und das böse Vampirvolk. Klingt nach wie vor nach Altbekanntem, ist genau das Gegenteil. Von Band zu Band entwickelt sich die Reihe zu etwas Unvergesslichem und ich bin vollkommen geflasht von all den unerwarteten Überraschungsmomenten und Spielereien der Autorin. Hier finden nicht nur die bekennenden Liebhaber der Reihe ihre absolute Freude, sondern jeder Fantasyfan, der einmal Abwechslung von 0815 sucht- auf geht’s in die Schlacht!







Vielen herzlichen Dank für dieses Buch an Autorin J.J. Blackwood:

J. J. BlackwoodDie Autorin J.J. Blackwood wurde 1987 in Köln geboren, verbrachte einige Zeit in Texas und Kanada und lebt heute in Bremen. Sie schreibt seit frühester Kindheit und hat während der Schulzeit bereits mehrere Romane in englischer Sprache verfasst. Es folgte ein Studium der English-Speaking Cultures und Kunstwissenschaft sowie einige deutsche Romane ("Die Erbin", "Die Rosenchroniken"). Zur Zeit plant sie ihren nächsten Fantasyroman unter dem Arbeitstitel "Merlins Tochter".

Fragen und Anregungen nimmt sie gern entgegen unterj.j.blackwood@web.de!

Homepage: http://autorinjjblackwood.jimdo.com/

(Quelle: Amazon.de)




Die Reihe:

Erwachen - ein Vampirroman (Die Rosenchroniken 1)  Ertragen - ein Vampirroman (Die Rosenchroniken 2)  Erkenntnis - ein Vampirroman (Die Rosenchroniken 3)  Die Rosenchroniken 4 - Vergeben: Die romantisch erotische Fortsetzung!   Vergessen - ein Vampirroman: Für kurze Zeit zum Einführungspreis von 0,99! (Die Rosenchroniken 5)



Weitere Bücher der Autorin:

Die Erbin (Liebe / Fantasy): Extended Edition   


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)