Dienstag, 30. Juni 2015

[Rezension] "Vergeben- Ein Vampirroman (Rosenchroniken Band 4)" von J.J. Blackwood

 
Kindle Edition/ Taschenbuch
Seitenzahl: 114 Seiten
Teil einer Reihe? Ja! 4. Band der "Rosenchroniken".
Genre: Fantasy
Themen: Vampire, Fluch, Märchen, Hexen, Rache, Liebe, Macht, Kampf


Preis: eBook: 1, 99€ (D) 


Kaufen?  





Endlich scheinen die dunklen Wolken sich nach dem Sieg über Königin Johanna zu lichten, doch der Schein trügt. Während Hannah und Sucram vollkommen glücklich ihre Hochzeit planen, bekommen sie Nachricht, dass Anna, Hannahs Mutter, spurlos verschwunden ist und neue Abgründe tun sich vor dem jungen Paar auf. Die Rosenchroniken bedienen sich erneut ihrer Macht und es öffnet sich ein magisches Portal zur Geisterwelt, durch welches Anna die Möglichkeit erlangt, ihren Geliebten Johann abermals in die Arme schließen zu können. Doch die Hexen sind wacher denn je, und ohne Umschweife gerät Hannah erneut in finstere Machenschaften, die nochmals all ihren Mut fordern…
Band 4 der fantastischen Saga um Vampire, Hexen und die Rettung der Welt. Mit einer sagenhaften Mischung aus Romantik, Erotik und Fantasy ziehen diese Chroniken immer mehr Fans in ihren märchenhaften Bann!



Wieder versprüht die Aufmachung des Buches seinen magischen Charme und ich finde es besonders hübsch anzuschauen, wenn das Traumpaar der Saga gemeinsam auf dem Cover zu sehen ist. Allerdings wurde hier eine andere Frau gewählt, was mich schon seit einiger Zeit grübeln lässt. Ist die Frau grundlos ausgetauscht wurden? Oder handelt es sich diesmal vielleicht um Anna und ihren Gatten? Wenn dies der Fall ist, finde ich die Abwechslung aus optischer Sicht wohl gelungen und ich bin wieder mal sehr glücklich mit eben diesem Deckel. Hier ist der Mond groß und rund im Hintergrund zu sehen, wodurch es noch mehr Atmosphäre bekommt und mich an eine bestimmte Szene im Buch erinnert. Ich bin und bleibe Schwärmerin für die Gewänder dieser Chroniken.



Bei dem offenen Ende des letzten Bandes kann es ja nur vielversprechend weitergehen. Hier wird alles noch fantastsicher und ich fühle mich in eine Art Sog, welcher mich nicht mehr aus Hannahs und Sucrams Welt herauslässt. Der Schreibstil verbreitet seinen betörenden Duft und ich muss hier doch tatsächlich von absolutem Suchtfaktor schreiben. Ich mag die Art J.J. Blackwoods zu schreiben sehr, da der Stil sich nicht an unzähligen, seitenlangen Beschreibungen aufhängt, sondern trotz bildlichem Schreiben die Dynamik der Geschichte nie auf der Strecke bleibt und die Autorin immer gut ist für ein kleines Überraschungsei auf dem Weg zum großen Finale. Zudem bringen die Perspektiven genau den richtigen Spritzer Abwechslung hinein, ohne den Lesefluss ins Stocken zu bringen.
Viele Autoren lassen innerhalb einer Reihe spätestens bei Band 3 unheimlich nach, Autorin J.J. Blackwood scheint in jedem Band noch mehr aufzugehen. Ich fühle die Liebe zum Schreiben hier in jedem Buchstaben und habe das Gefühl, mittendrin in den „Rosenchroniken“ zu stecken.



!!!Kann SPOILER von vorherigen Teilen beinhalten!!!


Thema/ Inhalt:

Endlich scheinen die dunklen Wolken sich nach dem Sieg über Königin Johanna zu lichten, doch der Schein trügt. Während Hannah und Sucram vollkommen glücklich ihre Hochzeit planen, bekommen sie Nachricht, dass Anna, Hannahs Mutter, spurlos verschwunden ist und neue Abgründe tun sich vor dem jungen Paar auf. Die Rosenchroniken bedienen sich erneut ihrer Macht und es öffnet sich ein magisches Portal zur Geisterwelt, durch welches Anna die Möglichkeit erlangt, ihren Geliebten Johann abermals in die Arme schließen zu können. Doch die Hexen sind wacher denn je, und ohne Umschweife gerät Hannah erneut in finstere Machenschaften, die nochmals all ihren Mut fordern…
Band 4 der fantastischen Saga um Vampire, Hexen und die Rettung der Welt. Mit einer sagenhaften Mischung aus Romantik, Erotik und Fantasy ziehen diese Chroniken immer mehr Fans in ihren märchenhaften Bann!


Idee/ Umsetzung:

In dieser Reihe gibt es bereits in Band 1-3 so viele verrückte Elemente, dass man die Frage nach der Idee nicht mehr stellen muss. Der Plot klingt gewöhnlich nach eintöniger Fantasy, alles was darauf folgt macht die Saga so individuell, wie ich es selten im fantastischen Genre erlebt habe. Wenn man erst einmal die ersten Bücher gelesen hat, wird jedem Leser klar, worauf ich anspiele. Es ist zum einen der Genre- Mix, der Einfluss der einfließenden Märchen und für mich zudem die unsagbar romantische Liebe zwischen Hannah und Sucram. All dies sind für mich Gründe, die Saga so in den Himmel zu loben. Sicher gibt es ähnliche Liebesgeschichten in weiteren Fantasybüchern- wahrscheinlich im Überfluss, aber diese bliebt für mich unangefochten. Des Weiteren bin ich nach wie vor angetan von jedem Zeitsprung und auch der Macht der Hexenflüche. Hier kommen nun auch noch Geister ins Spiel, die mir den vierten Band zusätzlich versüßten. Einfach jeder Band bringt etwas Neues mit und in Wonne darf man sich hier nie wiegen, denn das Unglück lauert schon an der nächsten Ecke.


Charaktere:

Waren die anderen Bände hier ebenfalls sehr positiv erwähnt, so kann ich hier noch einen Extrapluspunkt draufsetzen. Es gibt ein tolles und unerwartetes Wiedersehen mit einem meiner Lieblinge: Johann! Ich mochte ihn in Band 2 besonders gerne und die Idee mit dem Geisterportal finde ich genial, um ihn nochmal in den Fokus zu rücken. Gerade Hannah mag ich hier auch wieder sehr gerne, weil man schon so viel mit ihr erlebt hat und sie mit ihrer starken und mutigen Art ein wahres Vorbild geworden ist. Am Anfang des Buches geht es um die Hochzeit von Sucram und Hannah, die ich sooo wunderschön fand, weil es nach einem richtigen Happy End klingt und man wieder mal maßlos überrascht werden kann. Die Romantik und auch Erotik kommt hier keinesfalls zu kurz und genau diese Elemente frischen die Bücher neben aller Magie immer wieder auf und lassen Platz für gefühlvolle und tiefgreifende Momentaufnahme, ohne zu viel Kitsch zu verbreiten. Es scheinen auch weiterhin immer neue Figuren hinzuzukommen und gerade bei zweien bin ich mehr als gespannt, wie diese Personen sich entwickeln werden. Na, wen meine ich wohl, liebe Fans?
Also auch hier wieder Facettenreichtum, spritzige Dialoge und jede Menge Entwicklung- die Charaktere wachsen mit jeder Seite über sich hinaus!


Ende:

…als würde man vor einer Klippe stehen und man kann einfach nicht weiter! Anscheinend liebt es die Autorin uns Fans zu quälen, der wiedermal wird man unheimlich im Regen stehen gelassen. Es ging so schnell, Schlag auf Schlag, dass ich einiges gar nicht fassen konnte, nochmal gelesen habe, und dann einfach wieder maßlos begeistert war von den vielen Momenten des Staunens in dieser Saga. Auf ins nächste Buch der Reihe und die letzten beiden Teile noch voll und ganz genießen!



„Vergeben“ ist Band 4 der Vampirsaga und kann ebenso überzeugen wie die Vorgänger. Durch pfiffige Ideen kann die Autorin jedes neue Buch der Reihe einzigartig machen und hier muss man auch keine Kleinigkeiten vergeben, alle Fans werden hier den gleichen Spaß haben, wie bisher auch. Ich kann kaum glauben, in wie wenigen Seiten sich die Reihe so breit und farbenfroh entwickelt hat. Man fühlt sich, als sei man von der Geburt an dabei und kennt die Figuren wie die eigenen Familienmitglieder. Für Fans des mystisch- magischen Geschlechts gibt es hier immer noch genug zu finden: Vampire, Hexen, Geister- noch mehr Wünsche? Hier dürfte jeder auf seine Kosten kommen.








Vielen herzlichen Dank für dieses spannende Buch an Autorin J.J. Blackwood:

J. J. BlackwoodDie Autorin J.J. Blackwood wurde 1987 in Köln geboren, verbrachte einige Zeit in Texas und Kanada und lebt heute in Bremen. Sie schreibt seit frühester Kindheit und hat während der Schulzeit bereits mehrere Romane in englischer Sprache verfasst. Es folgte ein Studium der English-Speaking Cultures und Kunstwissenschaft sowie einige deutsche Romane ("Die Erbin", "Die Rosenchroniken"). Zur Zeit plant sie ihren nächsten Fantasyroman unter dem Arbeitstitel "Merlins Tochter".

Fragen und Anregungen nimmt sie gern entgegen unterj.j.blackwood@web.de!

Homepage: http://autorinjjblackwood.jimdo.com/

(Quelle: Amazon.de)




Die Reihe:

Erwachen - ein Vampirroman (Die Rosenchroniken 1)  Ertragen - ein Vampirroman (Die Rosenchroniken 2)  Erkenntnis - ein Vampirroman (Die Rosenchroniken 3)  Die Rosenchroniken 4 - Vergeben: Die romantisch erotische Fortsetzung!   Vergessen - ein Vampirroman: Für kurze Zeit zum Einführungspreis von 0,99! (Die Rosenchroniken 5)



Weitere Bücher der Autorin:

Die Erbin (Liebe / Fantasy): Extended Edition   






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)