Samstag, 8. August 2015

[Rezension] "Die Erbin: Ein Fantasyroman" von J.J. Blackwood

Autorin: J.J. Blackwood
Taschenbuch/ Kindle Edition
Seitenzahl: 570 Seiten
Teil einer Reihe? Ein Einzelband.
Genre: Fantasy
Themen: Vergangenheit, Traum, Erinnerung, Welten, Kampf, Jagd, Elben, Selbstfindung, Freundschaft, Liebe, Verrat


Preis: TB: 14,98€ (D)/ eBook: 6, 99€ (D) 


Kaufen?  








Was geschieht, wenn du glaubst, das Ende erreicht zu haben und dich plötzlich in einer fantastischen Welt wiederfindest, welche in deinen kühnsten Träumen nicht magischer sein könnte?
Maya ist Schauspielerin und ihre Jugend ist in ihren Erinnerungen wie ausgelöscht. Doch das Mädchen hat eine ungeahnte Vergangenheit, und plötzlich scheinen Sagen und Legenden wahr zu werden. Maya taucht ein in eine fantastische Welt voller Einhörner, Elben und Gnome, doch die bösen Mächte schlafen nie. Zwischen Fantasie und Realität muss sich Maya nicht nur fragen, wem sie in dieser neuen Welt wirklich vertrauen kann, sondern muss sich auch dem Kampf mit ihren Gefühlen stellen, die einem dunklen Elb ihr Herz versprechen wollen. Ein ebenso geheimnisvolles, wie spannendes Abenteuer zwischen den Welten, der Vergangenheit und Zukunft entfacht seinen Zauber und zieht jeden Fantasyleser in seinen magischen Bann!




Von diesem Buch findet man so einige Ausgaben, die ihr hier sehen könnt:

         

Jede für sich hat etwas Besonderes, aber mir persönlich gefällt das grüne Cover am besten, da es die unnachahmliche Stimmung des Romans am besten transportiert, und ebenso wie die Story absolut magisch aussieht. Darin steckt soviel Kreativität und Zauber, wie es das Buch zu Recht verspricht und mit dieser Optik kann ich mich selbst malerisch in die Welt hineinversetzen. Allerdings zeigen auch die weiteren Ausgaben das gewisse Etwas, um diesem Buch ein oder zwei Blicke mehr zu schenken. Und allein wegen des Inhalts verdient es das allemal. 



Schon mit den "Rosenchroniken" konnte mich Autorin J.J. Blackwood von ihren Schreibkünsten überzeugen und auch hier kommt man wieder in den Genuss ihrer Gabe, unheimlich plastische und spannende Fantasywelten zu erschaffen und uns für ein paar Lesestunden zu entführen. Jeder von ihr erschaffene Ort versprüht pure Magie, ganz zu Schweigen von den wahrhaft präzisen und bildlichen Beschreibungen. Gerade diese hier auftauchende Fantasywelt bekommt so viel Farbe und Ausdruck verliehen. 
Mit viel Dynamik und Spannung erschafft sie zudem eine einzigartige Stimmung, die ebenso mystisch- geheimnisvoll, wie einfach verzaubernd ist. Durch die parallelen Handlungsstränge kommt niemals Langeweile auf. Hier kann jeder guten Gewissens in den abenteuerlichen Welten von Maya versinken.



Thema/ Inhalt:
Die junge Maya ist genau das Gegenteil von einfach, und so sehen ihre Eltern keinen anderen Ausweg, als das Mädchen in eine spezielle Anstalt einzuweisen. Doch der Preis ist hoch- das Mädchen sieht sich dem Ende nahe, und wider aller Erwartungen findet sie sich in einer fantastischen Welt wieder. Nicht nur die Elben, die Maya Unterschlupf gewähren, schließt sie schnell ins Herz, auch mit vielen anderen Fabelwesen macht sie Bekanntschaft.
Von all diesen besonderen Erlebnissen, weiß Maya zehn Jahre später nichts mehr. Ihre Erinnerungen sind erloschen und die Vergangenheit ruht. Doch der Kampf zwischen den Mächten, zwischen Gut und Böse, ist noch lange nicht ausgefochten und so begibt sich Maya erneut in die geheimnisvolle und gefährliche Welt hinter der Realität...

Idee/Umsetzung:
Ich habe schon so einige Bücher gelesen, in denen zwei Handlungen parallel abgerollt werden, doch selten waren sie lange so seperat gehalten, wie hier. Man liest quasi zwei Geschichten gleichzeitig, ohne auch nur einen Augenblick durcheinander zu kommen- was gibt es für Vielleser besseres?
So lernt man Maya aus ganz verschiedenen Stadien kennen und auch ihre facettenreiche Persönlichkeit. Um die Fülle der Story erfassen zu können, ist es auf jeden Fall nötig, alles über Maya zu erfahren und so werden die vielen Seiten des Buches durchweg spannend und informativ gefüllt. Vor allem die Aspekte der tolle beschriebenen Wesen, ebenso wie die sich anbahnende Liebesgeschichte und Kampf peppen das Buch ordentlich auf und machen es sehr individuell, auch im Bereich der Fantasyliteratur. Die Autorin hat es wieder geschafft, ihre volle Kreativität in dieses Buch zu stecken, und so Momente der Überraschung der Trauer und auch des Lachens geschaffen. 

Charaktere:
Hier muss natürlich primär Maya erwähnt werden, die ich wirklich sehr ins Herz geschlossen habe. Sie ist trotz einiger Merkmale ein Mädchen mit vielen Ecken, Kanten und Persönlichkeit, Ihre Taten sind absolut nachvollziehbar und so kann man ordentlich mitfiebern. Ganz toll ist außerdem, dass die Autorin alle Figuren so genial gezeichnet hat, dass sie so viele Facetten haben- man weiß oft nicht, wem man trauen kann. Und an dieser Stelle beginnt auch schon das große Rätseln, was ich so liebe. Nicht umsonst habe ich bei den Themen des Buches das Wort "Verrat" ergänzt, nicht jedem sollte man sein volles Vertrauen schenken, denn das kann ein bitterböser Fehler sein...

Ende:
Bravo! Ich kann es nicht anders sagen. Es muss unheimlich schwierig sein, gerade bei solch einem Buch die Komplexe Handlung schlüssig und auch noch spannend zu Ende zu bringen. Hier gab es zudem die Schwierigkeit, beide Stränge reibungslos zusammenzuführen. Ich bin maßlos begeistert von dem Schluss, den die Autorin hier gezaubert hat. Unheimlich viel Ideenreichtum trifft Nervenkitzel, und so ergibt sich ein fulminanter Abschluss mit großem Überraschungseffekt!



Fantasyleser aufgepasst! 
Wer weg möchte von dem ganzen 0815- Brei des Genres sollte diese Autorin und speziell dieses Roman ins Auge fassen. Nicht nur Witz und Spannung, auch eine zauberhafte Fantasywelt, ein düsterer Kampf und jede Mange Cliffhanger erwarten euch, sodass ein Leseabenteuer der besonderen Art geboten wird und wider aller Erwartungen wird hier am Ende Einfach jeder überrascht! Trotz der hohen Seitenzahl, die sich wie im Flug bewältigen lässt, ist dieses Buch für Liebhaber von Elfen, Gnomen und Einhörnern- egal ob jung oder schon älter- ein MUST READ!





Vielen herzlichen Dank für dieses unheimlich spannende Finale an Autorin J.J. Blackwood:

J. J. BlackwoodDie Autorin J.J. Blackwood wurde 1987 in Köln geboren, verbrachte einige Zeit in Texas und Kanada und lebt heute in Bremen. Sie schreibt seit frühester Kindheit und hat während der Schulzeit bereits mehrere Romane in englischer Sprache verfasst. Es folgte ein Studium der English-Speaking Cultures und Kunstwissenschaft sowie einige deutsche Romane ("Die Erbin", "Die Rosenchroniken"). Zur Zeit plant sie ihren nächsten Fantasyroman unter dem Arbeitstitel "Merlins Tochter".

Fragen und Anregungen nimmt sie gern entgegen unterj.j.blackwood@web.de!

Homepage: http://autorinjjblackwood.jimdo.com/

(Quelle: Amazon.de)


Weitere Bücher der Autorin:


Die Reihe:

Erwachen - ein Vampirroman (Die Rosenchroniken 1)  Ertragen - ein Vampirroman (Die Rosenchroniken 2)  Erkenntnis - ein Vampirroman (Die Rosenchroniken 3)  Die Rosenchroniken 4 - Vergeben: Die romantisch erotische Fortsetzung!  Vergessen - ein Vampirroman: Für kurze Zeit zum Einführungspreis von 0,99! (Die Rosenchroniken 5)  Die Rosenchroniken Band 6 OTHER SITES.jpg wird angezeigt.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)