Freitag, 11. März 2016

[Rezension] Der Tag, an dem wir verschwanden von Lucy Robinson

Autorin: Lucy Robinson
Broschierte Ausgabe
Originaltitel: The day we disappeared
Seitenzahl: 512 Seiten
Teil einer Reihe? Ein Einzelband.
Genre: Liebesroman
Themen: Geheimnisse, Schicksal, Neuanfang, Liebe, Freundschaft, Vergangenheit
Preis: 14,99€ (D)
                                                      

Kaufen?  






Annie hat ein Geheimnis. So herzzerreißend, dass sie es lieber für sich behält. Doch sie ist nicht daran zerbrochen – noch nicht ganz zumindest. Und erst recht nicht jetzt, nachdem sie nun endlich jemanden getroffen, der entschlossen ist, ihr neue Hoffnung zu geben. Jemanden, der sie liebt und dem sie vertrauen kann. Auch Kate hat ein Geheimnis. Und eine Vergangenheit, die sie nur allzu gerne hinter sich lassen würde. Doch es ist schwer, neu anzufangen, wenn einem eine Person nicht mehr aus dem Kopf gehen will... (Quelle: Amazon.de)


Ich als bekennende Coverkäuferin war natürlich hin und weg. Auch, wenn ich mit einem Jugendbuch gerechnet habe, versprüht das Cover genau die richtige Stimmung für den Roman. Ich finde die Farben so wunderschön gewählt! Zum Glück ist die Gestaltung angelehnt an das Originalcover, denn das ist mindestens genauso wunderschön. Kurz um- ich bin verliebt!


Ich habe von der Autorin bisher keinen anderen Roman gelesen (Gibt es bisher überhaupt weitere?) und war positiv überrascht von diesem einfachen, aber flüssigen Schreibstil. Mit einem ganz eigenen Witz und viel Charme beschreibt uns die Autorin das Leben von Annie und Kate. Ich habe es mir in der Geschichte sofort bequem gemacht und es war äußerst angenehm, den Weg der beiden jungen Frauen heimlich zu begleiten. Nichts außergewöhnliches, aber nett zu lesen und durch viel Spannung zwischendurch absoluter Suchtfaktor.


Wir bekommen hier einen Einblick in die verschiedenen Lebenssituation zweier junger Frauen, und schnell wird klar, dass die beiden etwas miteinander zu tun haben. Außerdem ist ihre Vergangenheit ein großes Geheimnis und die unsagbare Spannung des Romans liegt in dieser Unwissenheit. Ein altes Phänomen sehr geschickt umgesetzt, da ich wirklich an den Seiten kleben blieb und den Schmöker lange Zeit nicht aus der Hand legen konnte. Nicht nur durch die aufrechterhaltene Spannung, auch der witzige und sehr gefühlsgeladene Schreibstil der Autorin hat es mir leicht gemacht, beim Lesen komplett zu entspannen und gebannt der Geschichte zu folgen.

Die Handlungsstränge sind separat, ergänzen sich aber Stückchen für Stückchen und wir Leser dürfen das Puzzle zusammensetzten. Das hat hierbei großen Spaß gemacht, weil die Gegenwart der beiden Frauen ebenfalls sehr lustig, spannend und romantisch ist. Vollgepackt mit verschiedensten Facetten des alltäglichen Lebens habe ich das Buch sehr genossen, obwohl Liebesgeschichten schon sehr besonders sein müssen, um mich wirklich zu berühren, und das war hier auch nicht der Fall. Bestimmt nicht das tiefsinnigste Buch der letzten Zeit, aber dafür eine kurzweilige Lektüre zum Abschalten. 


Die Figuren waren allesamt ziemlich lebendig und zum Teil überraschend facettenreich für ein doch eher lockeres Buch. Ich habe Kate und Annie beide sehr gerne gehabt und mit beiden mitgefiebert. Die anderen Charaktere, wie zum Beispiel die Clique war sehr unterhaltsam und witzig. Von daher haben die Charaktere diese Geschichte sehr bereichert und mit Leben gefüllt.


Ich kann dieses witzige, aber auch ernste und sehr spannende Buch jedem empfehlen. Mit Liebe, Geheimnissen und chaotischen Lebenssituationen finden wir uns alle auf irgendeiner Seite dieses Schmökers wieder und können teilhaben an dieser schön erzählten Geschichte zweier starker Frauen.
Wenn bald wieder etwas in der Art von Lucy Robinson erscheint, bin ich gerne wieder dabei. Bis dahin kann ich euch wärmstens diesen Liebesroman ans Herz legen.



Kommentare:

  1. Hey du,
    danke für die schöne Rezi! Ich habe das Buch auf der Wunschliste und es wird bestimmt bald auch gelesen!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
  2. Oh, dieses Buch lese ich aktuell, stecke jedoch noch in den Anfängen, da mir etwas die Lesezeit fehlt. Nach deiner wirklich ansprechenden Rezension freue ich mich auf das Buch. Es muss ja nicht immer das ganz große Kino so. ;-)
    Liebe Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)