Dienstag, 14. März 2017

[Buchgeflüster] Meine Liebesgeschichte mit Colleen Hoover und wie es dazu kam...

 
Hallo meine Lieben,
nach einer gefühlten Ewigkeit ist es mal wieder Zeit für ein Buchgeflüster- ein Thema rund ums Buch, das mich beschäftigt und über das ich mit euch quatschen möchte.
Passend zu meiner letzten Rezension soll es deshalb heute um eine besondere Autorin gehen- Colleen Hoover.

Bildergebnis für colleen hoover
Bildergebnis für maybe someday coverKennengelernt haben wir uns im Januar 2014 über "Weil ich Layken liebe" und seit diesem Buch funkt es bei jedem neuen Werk. Wenn ich mal wieder bei Amazon oder auf Verlagsseiten (in diesem Fall dem dtv Verlag) unterwegs bin und entdecke, dass etwas neuen erscheint (und sei es ein noch so kleines Extra- Büchlein) tanze ich durchs Zimmer und kann den Erscheinungstermin kaum erwarten.

Warum mag ich die Bücher der Autorin so?

Da gibt es unheimlich viele Gründe. Vor allem sind ihre Geschichten authentisch, besonders und überraschend. Bei 0815 Liebesgeschichten, von denen ich unzwischen auch ungesund viele gelesen habe, heben die von Colleen Hoover sich ab.
Die Charaktere haben Eigenarten, viel Humor und eine richtige Prrsönlichkeit, was dafür sorgt, dass ich heute noch, nach über drei Jahren, alle Figuren aus "Weil ich Layken liebe" kenne und weiß, was sie so besonders gemacht hat. Somit sind es vor allem die speziellen Figuren und der Humor, die mich nur so durch die Seiten fliegen lassen.
Zudem bin ich ein unheimlich neugieriger Mensch und liebe es bei diesen Büchern, dass meist ein Zukunftsausblick gegeben wird und ich nicht vollkommen ahnungslos zurückgelassen werde, sondern weiß, dass es meinen Lieblingen aus den Büchern auch zukünftig gut geht.

Welches Buch mag ich besonders?

Bildergebnis für love and confess coverDas ist gerade bei Colleen Hoover unheimlich schwierig zu sagen, aber ich habe unter allen Büchern dennoch meine Favoriten. Bei "Love & Confess" fand ich den Bezug zur Kunst und Malerei superspannend und auch die Geschichte hinter dem ganzen hat mich mit am meisten berührt (gemessen an den verbrauchten Taschentüchern). An ihrem neuen Buch "Nächstes Jahr am selben Tag" fasziniert mich Bens Schriftsteller da sein, was ich sehr inspirierend finde und Fallons Umgang mit ihrem Unfall und den Narben an ihrem Körper. Dennoch muss ich einfach nochmal einwerfen, dass wirklich ausnahmslos jedes Buch der Autorin auf seine Weise besonders ist und es sich lohnt, alle zu verschlingen.

Liebstes Liebespaar?

Das ist sehr schwierig, aber auch da würde ich Auburn & Owen aus "Love & Confess" wählen, da mich ihre Geschichte und Auburns Vergangenheit sehr berührt hat.


Bildergebnis für hope forever cover
Was sagst du zu den Perspektivenwechsel- Reihen?

Ich habe diese Art des Zweiteilers bei der Geschichte um Sky und Holder ausprobiert und habe auch den "zweiten Teil" aus Holders Sicht (Looking for Hope) sehr gerne gelesen, aber es ist schon so, dass man natürlich nicht großartig überrascht wird und es kein Muss ist, diese Bände zu lesen. Wenn man aber so verliebt in diese Bücher ist, wie ich, kommt man kaum drum herum. :-)

Hast du einige Bücher der Autorin nicht gelesen?

Ich habe tatsächlich ein Buch ausgelassen- "Weil wir uns lieben" ist der dritte Band rund um Will & Layken und ich hatte vor es zu lesen, doch es gibt sehr viele schlechte Bewertungen des Buches, die darauf hinweisen, dass es sich lediglich wie eine Nacherzählung der ersten beiden Bände liest und nicht viele neue Informationen hinzukommen. Somit habe ich mich entschieden, diesen dritten Band nicht zu lesen, auch, wenn es fürs Regal schön wäre *schluchtz*.

Was hat es mit den Extrageschichten zu den Büchern auf sich?

Bildergebnis für maybe not cover hooverBildergebnis für finding cinderella coverIch habe "Finding Cinderella" gelesen und demnächst (April 2017) kommt auch eine Ergänzung zu "Maybe Someday" raus, die "Maybe not" heißen wird und die Geschichte von Bridgette und Warren erzählt. Bei Finding Cinderella geht es um die Liebe zwischen Skys bester Freundin Six und Deans bestem Freund Daniel, die heimlich beginnen, eine Beziehung zu führen. Diese Ergänzungen nehmen also Nebencharaktere aus den Hauptbüchern in den Fokus und erzählen eine Geschichte, die sich am Rand abspielte. Ich mag diese Ergänzungen gerne, weil ich die Figuren aus den Büchern, die ich so geliebt habe, noch mal aus einer anderen Perspektive wiedersehen kann. Über die Preise für die Print Ausgaben lässt sich bei den geringen Seitenzahlen streiten, aber die eBook Versionen kann man sich auf jeden Fall gönnen.

Das war mein Beitrag zu Colleen Hoover, um vielleicht dem ein oder anderen ihre Bücher schmackhaft zu machen oder auch für die Erkenntnis, dass diese Art von Geschichten vielleicht für manch einen gar nichts ist. Mich würde eure Meinung interessieren...
beantwortet gerne die Fragen in den Kommentaren oder auf eurem Blog, wenn ihr mögt.

Alles Liebe,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)