Freitag, 1. September 2017

[News] Kalender Talk #1

Hallo ihr Lieben,

durch Ella TheBee von YouTube bin ich vor einigen Monaten schon auf das Thema Zeitmanagement und Planung bewusst aufmerksam geworden. Ich bin von Natur aus glücklicherweise ein recht sortierter Mensch und Termine habe ich mir bis dato meist gemerkt oder ins Handy eingetippt.
Doch durch Ella habe ich gemerkt, dass man nicht nur planen kann, wenn man gerne alles aufschreibt oder sich im Kopf nicht so viel merken kann, sondern auch, wenn man seine Gedanken ordnen möchte oder Notizen macht, um den Kopf für andere Gedanken frei zu machen.
Wenn euch das Thema intensiver interessiert, schaut gerne bei Ella vorbei, sie macht ganz wundervolle Videos zu diesem Thema und noch viel mehr.

Jedenfalls habe ich daraufhin, total gefesselt von der Entdeckung des Filofaxing, angefangen, mich mit Washitape einzudecken, mir einen Ringbuchplaner zu kaufen und fleißig Inlays zu basteln. Vor allem letzteres macht mir nach wie vor super viel Spaß.
Die ersten Wochen habe ich fleißig in den Kalender geschrieben, einige Unterkategorien eingeführt (sowas wie Wunschzettel oder Geschenkideen) und das Gefühl gehabt, so sortiert wie nie zu sein. Doch jetzt muss ich sagen, schaue ich selten in den Kalender hinein, finde ihn optisch nicht mehr so ansprechend und in vielen Punkten unhandlich - er ist mir zu groß, um ihn jeden Tag mitzuschleppen, die Seiten mir aber schon zu klein und insgesamt ist er auch zu dick für meine Zwecke.

Weiterhin bin ich ganz gut mit meiner Planung klar gekommen usw., aber vor allem nun, wo ich in ein paar Wochen einen Job antrete und immer mehr Termine dazukommen, möchte ich gerne wieder einen passenden Kalender haben, der mir Sicherheit und das Gefühl gibt, alles im Griff zu haben.

Deswegen würde ich gerne einmal eure Meinung zu dem Thema hören
Führt ihr Kalender oder braucht ihr das nicht für euer Zeitmanagement?
Im Handy oder als Papierkalender?
Und bitte helft mir bei der Suche eines neuen Kalenders- er sollte nicht zu dick sein, am besten eine Woche auf zwei Seiten umfassen und eine Monatsübersicht bieten.
Ich bin für gute Ratschläge dankbar! :-)

Alles Liebe,
eure Fina

P.S. Natürlich interessiert mich auch noch, wie ihr dieses Postformat hier auf dem Blog findet und ob euch solche Infos und Reviews ebenfalls interessieren :-)

Kommentare:

  1. Hallo Fina,
    ich bin auch ganz schnell vom Filofaxing weg. Erstens zu unkreativ, zweitens haben mich die Ringe total gestört. Bin dann zu einem handelsüblichen Kalender übergegangen und damit läuft alles super. Ich kann mir meine Termine eigentlich auch ohne Kalender merken, aber die Sicherheit ist mit Kalender dann doch größer :)

    Für das nächste Jahr möchte ich mir einen X17 kaufen. Der gefällt mir vom Design sehr gut und man kann ihn immer wieder verwenden und hat noch viel Platz für Notizen. Eigene Erfahrungen kann ich dir dazu noch nicht schreiben, da ich ihn ja erst noch kaufen möchte xD

    Hier einmal ein Link zu der Website: https://www.x17-shop.de/index.php?page=product&info=4386

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand es so schade, weil ich Filofaxing an sich sehr cool finde, nur leider nicht zur Organisation :/

      Ich merke mir auch recht viel, fühle mich aber auch sicherer, wenn noch ein paar Notizen gemacht werden können und ich alles an einem Platz sammeln kann. Deine Empfehlung schaue ich mir auf jeden Fall mal an, vielen lieben Dank❤️😊

      Viele Grüße
      Fina

      Löschen
  2. Passenderweise habe ich gerade einen Post über die Kalender von Leuchtturm gelesen, die ich auch sehr toll finde. Allerdings habe ich selbst nur einen kleinen (A6) und den grad nicht zur Hand und weiß deshalb nicht, ob sie Monatsübersichten haben. Auf jeden Fall haben sie Wochenübersichten, die sowohl Platz für Termine als auch für To Dos haben.

    Ich selbst führe ein BulletJournal und komme damit super klar. Ich mag es auch, dass ich darin neben Terminen und To Dos auch Listen wie Geschenkideen und so sammeln kann und auch mal eine Seite für Gedanken nutzen kann. Man ist freier mit der Aufteilung der Seiten und der Gestaltung als bei fertigen Kalendern. Allerdings gebe ich mir gestalterisch lange nicht so viel Mühe wie du in deinem Planer, weil ich dafür einfach zu faul bin ^^. Da gibt es ja auch viele Blogger und Youtuber, die richtige Kunstwerke aus ihren BuJos machen.

    Halt uns gerne auf dem Laufenden, wenn du dich für einen neuen Kalender entschieden hast :).

    Liebe Grüße :)
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wie cool. Bei dem Post muss ich unbedingt mal vorbei schauen. Bullet Journaling finde ich unheimlich bewundernswert und sehr cool, aber mir ist das glaube ich zu aufwendig und ich weiß nicht, ob ich durch eine Struktur, die meinem Chaoskopf entstammt, wirklich organsisiert sein kann :D Aber ich finde es super spannend, mir Bullet Journals von anderen anzusehen ^^

      Liebe Grüße
      Fina

      Löschen