Dienstag, 31. Oktober 2017

#Conni25 - Meine Kindheitsheldin ganz groß

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es einen ganz besonderen Post, der mir sehr am Herzen liegt, weil er so viel mit meiner Liebe zu Büchern und dem Lesern zu tun hat.
Der Carlsen Verlag *Werbung* hat die #Conni25 Aktion ins Leben gerufen, um dieses Jubiläum der Conni Figur zu feiern. Umso mehr freue ich mich, Teil dieser Aktion sein zu dürfen, da ich buchstäblich mit Conni *mit einem Klick kommt ihr zu ihrer Website (Werbung)* aufgewachsen bin und durch sie lesen gelernt habe. Deshalb soll es in meinem Jubiläumspost um meine Verbindung zu Conni gehen und der Frage, warum ausgerechnet sie mich so lange begleitet hat.



Kennengelernt habe ich Conni tatsächlich schon unheimlich früh- da war ich wahrscheinlich drei oder vier Jahre alt. Ich konnte zwar noch nicht lesen, aber meine Eltern haben mir oft Pixie Bücher von Conni vorgelesen und mein großes Highlight vor dem Einschlafen war jeden Abend eine Conni Geschichte auf Kassette - ja, die, die man noch selber spulen und umdrehen musste. ;-)

Als ich dann mit sechs Jahren zur Schule kam und lesen lernte, konnte ich dann auch endlich selber über Conni lesen und zwar vor allem die Pixie und Lesemaus Bücher.









Noch etwas älter legte Conni dann ihre rote Schleife ab und das rote Haargummi war ihr neues Markenzeichen- genau wie ich durchlief sie die Schule, machte viele ähnliche Erfahrungen wie ich und es war einfach wunderbar, sich so von einer gleichaltrigen Buchfigur verstanden zu fühlen. Ich machte ihren Liebestrank mit roten Früchten nach, wollte auch auf dem Reiterhof Ferien machen und an die Ostsee fahren. Egal, wohin ich ging, Conni war einfach eine Weg Begleiterin im täglichen Kinderalltag.



Wir kamen sogar im gleichen Jahr aufs Gymnasium und passenderweise kam dann die Conni & Co Reihe heraus, bei der es wieder genau um altersgerechte Themen und Probleme ging. Auch diese Reihe habe ich nahtlos durchgelesen, bis ich eines Tages doch etwas zu alt dafür wurde, Conni nicht mehr ganz so rasch wuchs wie ich und ich die Reihe aus den Augen verlor.



Doch selbst dann endete meine Conni Story noch nicht, denn durch meinen Blog kam ich mit Dagmar Hoßfeld- der Autorin der Conni15 Reihe- in Berührung und da ich nicht viel älter war, gab ich auch dieser Reihe eine Chance und habe es so genossen, Conni "wiederzusehen" und habe auch alle Bände dieser Reihe gelesen. 

Ich finde es bemerkenswert, dass verschiedene Autorinnen diese Bücher für verschiedene Altersgruppen schreiben und Conni doch so einzigartig und besonders ist. Sie ist einfach mit mir mitgewachsen, hat Trost gespendet und verrückte Ideen angestiftet (in dem Liebestrank war auch Ketchup drin :P).


Ich habe mit Freude gesehen, wie Conni jetzt auch im TV läuft, dass es Kinofilme und Musicals gibt (was hätte ich als Kind dafür gegeben, Conni im Kino zu sehen?! - ALLES!), es ist wunderbar, wie viele Generationen Conni kennen und lieben lernen und ich bin superfroh, sie als Teil meiner Kindheit und Jugend in Erinnerung zu behalten. 

Vielen lieben Dank an den Carlsen Verlag für diese schöne Aktion und das süße Conni- Paket- nach wie vor freue ich mich, dieses süße Mädchen mit der Schleife im Haar zu sehen und Bücher mit ihr zu durchstöbern!

Ich würde sehr gerne von euch wissen, ob ihr ebenfalls mit Conni aufgewachsen seid - habt ihr Hörspiele gehört, Bücher gelesen oder kanntet ihr sie vom Hörensagen? Sehr gerne in die Kommentare damit!

Alles Liebe,














P.S. Was wäre ein Conni Beitrag ohne Kater Mau?! :-O

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)