Mittwoch, 25. Oktober 2017

[Rezension] Der Schwarze Thron - Die Königin

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich für euch mein Fazit zum zweiten Band der "Der schwarze Thron" Reihe und zur gesamten Dilogie- viel Spaß! :-)



Autorin: Kendare Blake
Übersetzerin: Charlotte Lungstrass-Kapfer                             
Verlag: Penhaligon Verlag
Originaltitel: One Dark Throne 
Seitenzahl: 512 Seiten
Genre: Fantasy
2. Band einer Dilogie
Themen: Königreich, Wettstreit, Mord, Liebe, Freundschaft, Geschwister, Macht, Magie
Kaufen? Kaufen bei Amazon.de 
Broschierte Ausgabe 14,99€ (D)










Drei Schwestern. Drei magische Talente. Nur eine Krone.

Mirabella, Katharine und Arsinoe sind Drillinge, jede eine Anwärterin auf den Thron der Insel Fennbirn. Ihr Reich verlangt nach einer neuen Königin – doch damit eine von ihnen die Herrschaft erlangen kann, muss sie ihre beiden Schwestern eigenhändig töten. Der Kampf um den Thron ist längst entbrannt, und jede Königin muss sich entscheiden, ob sie leben oder sterben will. Doch während zwei von ihnen noch gegen ihre Bestimmung rebellieren, schreckt die Dritte auf dem Weg zur Krone vor nichts zurück. (Quelle: Amazon.de/ Oktober 2017)

Bildergebnis für one darj trhone
Schon vom ersten Band war ich optisch ziemlich überzeugt, weil er ebenso schlicht gehalten ist, wie das Originalcover (rechts) , aber dennoch seine besondere Note hat. Umso begeisterter bin ich nun von der Aufmachung, da die beiden Cover so ein wunderschönes Gesamtbild ergeben, wie ihr auf dem Foto sehen könnt. Ich liebe solche "Puzzlecover" bei Reihen und bis auf den Fakt, dass das Cover des schwarzen Throns weiß ist, finde ich die Coverwahl des Verlags klasse. Besonders schön sind die hervorgehobenen Elemente, wie Krone und Schrift.
Ich bin Fan! 


*SPOILERWARNUNG* Kann Informationen vom ersten Teil enthalten!!

Wie schon im ersten Band geht es weiterhin um den Kampf um den Thron, die Drillinge sollen ihre Schwestern töten, um selber zu überleben und den Thron zu besteigen. Trotz dieser Bestimmung sind Mirabella und Arsinoe bestrebt, es nicht soweit kommen zu lassen, dass sie ihr eigen Fleisch und Blut eigenhändig töten sollen. Allerdings hat die einst so schüchterne und schwache Katherine nun ihre ganze Kraft entfaltet und will um jeden Preis Königin von Fennbirn werden. Doch wer wird letztendlich tatsächlich den schwarzen Thron besteigen? 



Was zuerst ein bisschen nach "Game of Thrones" klingen mag, konnte mich schon im ersten Band mit seiner mystischen, dunklen Stimmung und genialen Grundidee total vom Hocker hauen. In einigen Rezensionen hatten einige Leser/innen Probleme, in die Geschichte hineinzukommen, ich war von Beginn an komplett gefangen in dieser besonderen Fantasy Welt und wollte gar nicht mehr hinaus. Bei einer solchen Begeisterung hat eine Fortsetzung es natürlich umso schwieriger, weshalb meine Erwartungen an den zweiten und letzten Band entsprechend hoch waren. Doch nach den ersten paar Seiten war ich wieder vollkommen gefangen und alle Zweifel wurden ausgeräumt- dieser zweite Band übertrifft den ersten sogar noch! Es wird noch spannender, überraschender und düsterer.
Ich mag Intrigen und geheimnisvolle Machenschaften im Setting von Königreichen ohnehin sehr gerne und bin momentan total fasziniert von jeglichen Geschichten am Königshof, wie es ja gerade vielen geht.
Im ersten Band mochte ich die abwechselnden Perspektiven der drei Schwestern und klar, es wurde sehr viel beschrieben und erzählt, damit man die Schwestern gut kennenlernen kann und weiß, für was die entsprechenden Clans stehen. Doch meiner Meinung nach war das nötig, um im folgenden so richtig loszulegen. Man konnte sich als Leser/in in gewisser Weise auch positionieren und mit den Schwestern mit fiebern, doch die wirkliche Action gibt es in diesem Band.
Die Ereignisse scheinen sich nur so zu überschlagen, der erste Band war im Gegensatz zu diesem hier "die Ruhe vor dem Sturm" und hier laufen wir von einem Duell ins nächste und man hat kaum Zeit um Luft zu holen. Trotzdem artet das ganze auch nicht in ein sinnloses Gemetzel oder ähnliches aus, sondern hat trotzdem einen roten Faden, ohne zu irgendeiner Zeit langweilig zu werden.
Insgesamt kann ich hier wirklich nur schwärmen, denn diese Fortsetzung übertrifft Band 1 um Längen. Die Autorin schafft es, mich vollkommen in ihre erschaffene Welt zu ziehen, eine konstante Spannung zu kreieren und vor meinem inneren Auge einen Film mit höchstem Unterhaltungswert ablaufen zu lassen, Hut ab!


Zu den Charakteren gibt es auch nicht viel negatives zu sagen. Ich konnte in Band 1 jedem der Mädchen etwas abgewinnen und sie haben alle drei schön ausgearbeitete und facettenreiche Persönlichkeiten, die hier noch mehr zum Tragen kommen. Obwohl man die Mädchen bereits gut kennt (denn das war die Hauptaufgabe von Band 1), gibt es noch einige gut konstruierte Überraschungsmomente und die drei entwickeln sich im Laufe der heißen Phase des Kampfes sehr weiter. Ich kann gar nicht so genau sagen, wer hier mein Liebling ist, aber selbst die Nebencharaktere sind so besonders und individuell gezeichnet, dass ich fast alle Figuren hier lieb gewonnen habe und wünschte, selbst mal einen Tag in Fennbirn verbringen zu dürfen - aber bitte nicht in diesem Kampfszenario!

 
Was soll ich noch sagen? Schon länger hat mich kein Buch mehr so in seinen Bann ziehen können, da ich trotz leichter Leseflaute einfach nicht aufhören konnte, dieses Buch zu verschlingen und man bei dieser Action kaum Luft holen kann. Ich möchte Fans von Geschichten in Königsländern, Intrigen und rasanter Spannung diese Dilogie unbedingt ans Herz legen. Zu Recht hat es diese Reihe im Ausland zu einem großen Hype gebracht und ich bin definitiv ebenfalls großer Fan und möchte gerne mehr von dieser talentierten Autorin lesen.

Bildergebnis für penhaligon verlag








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Deine Meinung :)